Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

ROBOT

  • 01. Bones
    02. Tru Love
    03. Head
    04. The Night Is Made For Two
    05. Pig
    06. Animals
    07. Girls
    08. Anger
    cover

    ROBOT

    33.(3)

    Robot, ein britischer Humanoid, erforscht in seiner neuen Berliner Umgebung die Welt der menschlichen Emotionen und künstlichen Intelligenz in der Musik. Doch anstatt sich die naheliegenden kalten, grauen elektronischen Spielarten dieser Stadt zu eigen zu machen, malt er warme, modernistische und melodische Landschaften in Technicolor. Am 27.1. erscheint das erste Ergebnis seiner Observationen, die Langspielplatte „33.(3)“ – natürlich auf Vinyl. Robot’s reichhaltige Kompositionen dienen dabei als Bande für seine lyrischen Beobachtungen und reflektieren eine gewiefte Naivität, eine Außenseiterperspektive aus dem Inneren. Der Opener „Bones“ beschreibt eine Grundlage der physischen Existenz, aber Robot schlägt sich noch mehr mit den beiden lästigsten Organen herum: dem Herz und Hirn. The nächsten beiden Songs, „Tru Luv“ und „Head“, illustrieren, dass sogar Maschinen leiden können. Es scheint, je mehr Zeit Robot unter Menschen verbringt, desto mehr beginnt er sich ihnen anzugleichen. Die erste Single „The Night Is Made For Two“ klingt nach einem rekonstruierten Roy-Orbison-Song, basiert allerdings auf Robot’s eigenen klinisch getesteten Gefühlen nach einer Nacht mit seiner Muse. Diese liebliche und sensible Kreatur stellt außerdem eine Verbindung her zwischen seiner eigenen labilen Existenz und der von anderen empfindungsfähigen Nichtmenschen – ein Thema, das er beispielsweise in „Pig“ erforscht, über einem eingängigen orchestralen Soundtrack.
    Format
    LP
    Release-Datum
    27.01.2017
    Genre
    Indie
    Preis
    17,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
 

Mehr vom Label »Impression«

  • cover

    ROBOT

    33.(3)

    Robot, ein britischer Humanoid, erforscht in seiner neuen Berliner Umgebung die Welt der menschlichen Emotionen und künstlichen Intelligenz in der Musik. Doch anstatt sich die naheliegenden kalten, g
  • cover

    ROBOT

    33.(3)

    Robot, ein britischer Humanoid, erforscht in seiner neuen Berliner Umgebung die Welt der menschlichen Emotionen und künstlichen Intelligenz in der Musik. Doch anstatt sich die naheliegenden kalten, g
 
Zeige alles vom Label »Impression«
 

Mehr zum Genre »Indie«

  • cover

    BOBBY CONN

    Hollow Men / Special Edition

    Diese Special Edition entstand in Zusammenarbeit mit Bobbys langjährigen Freund und Schmuckdesigner Jonathan Johnson (Deichkind, Bela B., Rocko Schamoni, Chilly Gonzales, Absolute Beginner). Für de
  • cover

    BOBBY CONN

    Hollow Men

    Der unbestrittene Meister des Glampop ist mit zwei außergewöhnlichen Songs zurück. Hollow Men: 80er Jahre, Bobby und seine Freunde rauchten Nelkenzigaretten, hörten Bauhaus und Gary Numan und l
  • cover

    ROBOT

    33.(3)

    Robot, ein britischer Humanoid, erforscht in seiner neuen Berliner Umgebung die Welt der menschlichen Emotionen und künstlichen Intelligenz in der Musik. Doch anstatt sich die naheliegenden kalten, g
  • cover

    SOLEA

    s/t

    Die Band um Ex-Texas Is The Reason Sänger Garreth Klahn und Ex-Samiam Gitarrist Sergie Loobkoff sind ein musikalisches Gespann, das sich gesucht und gefunden hat. Die beiden pfeifen auf jeglichen Erw
  • cover

    ROBOT

    33.(3)

    Robot, ein britischer Humanoid, erforscht in seiner neuen Berliner Umgebung die Welt der menschlichen Emotionen und künstlichen Intelligenz in der Musik. Doch anstatt sich die naheliegenden kalten, g
  • cover

    EUROPEAN TRANSLATION OF, THE

    Lights we stole to let stars sparkle

    Die Musik liegt irgendwo zwischen The Van Pelt, At The Drive-In mit guten Screamo-einlagen, abundzu schimmert auch noch Les Savy Fav hervor. Alles klingt insgesamt sehr erfrischend und kommt druckvoll
 
Zeige alles zum Genre »Indie«