Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

JUNGLELYD

  • 01. Paracaidas
    02. Magica Nueva
    03. Cumbia 94
    cover

    JUNGLELYD

    Paracaidas

    JUNGLELYD sind die neue Entdeckung von Sounds Of Subterrania. Die Jungs aus Dänemark vermischen Cumbia, tropischen Bass, Surf Rock, psychedelischen Elektronik-Sound und nehmen dabei den Zuhörer mit auf ein berauschendes Abenteuer. Hypnotisierende Beats werden durch melodiöse Elemente der Stammes- und Ritualgeräusche aus den nebeligen Urwäldern Südamerikas akzentuiert. Auf der Bühne vereint die fünfköpfige dänische Band Elektronik mit Instrumenten wie Saxophon, Flöten, Gitarren, Bass und Percussion, um eine Fusion aus digitaler und analoger Musik zu schaffen. Dieser einzigartige Sound reißt die Hörer nicht nur einfach mit wie eine Flutwelle, sondern verführt ihn auch der wahren Bedeutung des Wortes Cumbia, nämlich “cum" für Trommel und “ia” für sich schütteln, zu frönen. Nicht nur deswegen sind Junglelyd und ihre Liveshows in Dänemark bereits mehr als nur ein Geheimtipp. Einer ihrer Songs wurde letztes Jahr zum besten Weltmusik-Track Dänemarks gewählt. Die Band wurde daraufhin eingeladen, das Hausorchester bei den prestigevollen Danish Music Awards World zu sein. Folgt dem Klang! Lasst Euch von Junglelyd tief in die Magie des Dschungels tragen. Oder man kann es auch Abkürzen, Cumbia ist der Sound der Stunde und Junglelyd spielen ihn.
    Format
    12''EP
    Release-Datum
    31.03.2017
    Genre
    Soul / Funk / Jazz
    Preis
    9,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
 

Mehr vom Label »Sounds of Subterrania«

 
Zeige alles vom Label »Sounds of Subterrania«
 

Mehr zum Genre »Soul / Funk / Jazz«

  • cover

    FRANCOIS TUSQUES

    Free Jazz

    [engl] As Finders Keepers disobedient little-sister-label reaches her 20th (release) anniversaries Cacophonic Records are proud to present a record that will not only leave rare record collectors salivating
  • cover

    NAHID AKHTAR

    I am black beauty

    [engl] “I am black beauty… love me!” A forthright enough request, one would think, from an artist whose music was indeed loved, revered and which played a hugely influential and omnipresent role in Lah
  • cover

    V/A

    El Apagon. Peruvian Chicha from the Horóscopo Vaults, 1978 - 1988

    [engl] Founded by Juan Campos in 1977, the Horoscopo label was the major outlet for the real Peruvian chicha sound: a surreal and irresistible blend of psychedelic fuzztone guitars, infectious echo drenched
  • cover

    MIXED GRILL

    Cry For Peace And Love

    [engl] One more classic of the so called Afro Beat scene is this sole album by Nigerians MIXED GRILL from 1979. Heart warming reggae anthems and steaming hot funk eruptions with an ever flowing rhythmical pu
  • cover

    BETA YAMA GROUP, THE

    Free Love

    (PMG)
    [engl] It’s hard to get a handle on Nigerian musicians Nash Dodoo, Charlie Cuul and Jonas Caulley. In 1980 they released an album of face-melting gospel boogie as the BML chapels. And in the same year, cal
  • cover

    ADOLF AHANOTU

    Sensation

    (PMG)
    [engl] At a time when bandleaders in Nigeria used titles as an affectation, Dr. Adolf Ahanotu was the real deal. He had a PhD in music compilation and Master’s degrees in education and communication. He al
 
Zeige alles zum Genre »Soul / Funk / Jazz«