Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

BOBBY CONN

  • 01. Hollow Men
    02. At the Bijou
    cover

    BOBBY CONN

    Hollow Men

    Der unbestrittene Meister des Glampop ist mit zwei außergewöhnlichen Songs zurück. Hollow Men: 80er Jahre, Bobby und seine Freunde rauchten Nelkenzigaretten, hörten Bauhaus und Gary Numan und lasen dunkle Poesie, die sie nicht wirklich verstanden haben. Bobby begeisterte sich für T.S. Eliots "The Hollow Men" - cool, völlig düster, deprimierend und apokalyptisch. Jetzt ist Bobby etwas älter und laut eigener Aussage: ein düsterer Teenager seiner selbst - und versteht immer T. S. Eliot noch immer nicht wirklich.“ Aber was steht, ist die Lust am tanzen. Ist das (Auf)-Begehren. Der Anspruch, mit einem Knall, anstatt mit einem Wimmern das Leben zu beenden. Und so türmte Bobby zusammen mit Monica Vokale über Vokale auf und schufen diese divenhafte Version von „Hollow Men“. At the Bijou: ... ist Bobbys Tribut an das erste amerikanische Gay-Porno-Filmtheater - eröffnet 1970 in Chicago. Das Bijou, dessen Hochzeit in den 70er und 80er Jahren war, war einer der ersten Orte mit „playrooms“ für ungezwungenen Gay Sex. Der Besitzer ging zweimal wegen Unzucht ins Gefängnis und steht damit auch für ein anderes, ein freies Amerika. Jetzt ist es einfacher offen schwul zu sein, Pornos gehören zum Alltag und „Theater“-Besuche wurden uninteressant.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    28.04.2017
    Genre
    Indie
    Preis
    7,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01. Hollow Men
    02. At the Bijou
    cover

    BOBBY CONN

    Hollow Men / Special Edition

    Diese Special Edition entstand in Zusammenarbeit mit Bobbys langjährigen Freund und Schmuckdesigner Jonathan Johnson (Deichkind, Bela B., Rocko Schamoni, Chilly Gonzales, Absolute Beginner). Für den Song hat Jonathan Johnson einen limitierten 7“-Adapter aus Messing entworfen - eine umgedrehten Dollarpyramide, deren Spitze ins Pentagon rast, umrandet von zwei Statuen der ägyptischen Göttin Isis, einem Schwan, einem Schlittschuh und einer Eisenstange. Frei nach Guy Debord's „Die Gesellschaft des Spektakels" oder um es mit den Worten Bobby Conn´s zu sagen: More than you need!
    Format
    7" special
    Release-Datum
    28.04.2017
    Genre
    Indie
    Preis
    49,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
 

Mehr vom Label »Sounds of Subterrania«

 
Zeige alles vom Label »Sounds of Subterrania«
 

Mehr zum Genre »Indie«

  • cover

    (THE) LESSER MEN

    Bedrooms

    [engl] Adult-disoriented-rock-love/hate-core three-piece from Zagreb, Croatia comes of age as a quartet, embracing new synthesiser sounds to follow up on their acclaimed debut Vacation Freeze. For fans of cl
  • cover

    MARIETTA

    La passagère

    [engl] Sophomore album by Marietta, La Passagère follows Basement Dreams Are The Bedroom Cream (Born Bad Records, 2015), which was lauded by French daily newspaper Liberation, magazines Les Inrockuptibles,
  • cover

    FOREVER PAVOT

    La pantoufle

    [engl] We used to know Émile Sornin as the son, the pupil, who saw fathers of his among the pioneers of baroque, progressive and psychedelic pop; who found big brothers by heart and aesthetics in Aquaserge;
  • cover

    DATA BREAK

    Clap!

    Clap Your Hands Say Hell Yeah!!! The Data Break präsentieren sexy Synth-Wave-Post Hardcore zwischen Adrenalin und Attitüde. Meine Damen und Herren, lassen Sie sich nicht blenden von den wimpigen Kas
  • cover

    AUCAN

    DNA

    [engl] A crossroad between styles and sounds, AUCAN's music is based on a unique energy: synthesis of the opposites. Digital and analog, cleanliness and distortion, melody and dissonance, quietness and s
  • cover

    MARVIN

    Hangover The Top

    Das französische Trio MARVIN spielt noisigen Rock mit ordentlicher Math-Kante, welcher mit seiner rumpeligen Wuchtigkeit in manchen Momenten an ein anderes „Minimalist Rock Trio“ erinnernt, näml
 
Zeige alles zum Genre »Indie«