Katalog

Suchergebnisse

  • 01. Stored up in my body
    02. Repressed. Deluded.
    03. Sharp pain, dull memories
    04. When it stood by my side I shivered in fright
    05. I ached
    06. You never knew how dark this love is
    07. The end of an era
    cover

    70 CM³ OF YOUR CHES

    When I Was A Dinosaur

    [engl] 70 cm3 of Your Chest is the volumina of blood an average adult heart pumps with one beat. It is also a crushing threepiece outfit from Vilnius, Lithuania (now living in Berlin) which plays heartfelt atmospheric music in the veign of Tidal Sleep, Touche Amore and alikes. This is what they say`bout themselves: Some of us had emotionally hard times while writing ‘when I was a dinosaur’- it was written in cooperation with pain, loss, childhood traumas and grief. In some sense it’s a tribute to the past and a lesson of letting go. Since it is pretty personal album and we are sure that many others can relate to the stories we tell, we are very happy we had a possibility to collaborate with Fabian from Sunsetter Recording Studio who did everything to make our vision happen. We had the best recording experience and we’re thankful that he kept it not only very professional but friendly and understanding as well. On 11th of April we are starting our 7th Europe tour through Switzerland, France and Spain heading towards Portugal to share “when I was a dinosaur” with everyone we’ll meet.
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.04.2019
    EAN
    EAN 4059251337317
     
  • 01. His
    02. Toy
    03. Green Queen
    04. Death in 7/4
    05. Dana
    06. So ... Yes
    07. Get In The Ring
    08. King
    09. Basgo
    cover

    AUTOMASSAGE

    We Should Get Rid Off ...

    "Treffen sich fünf verdächtig Unübliche, mitunter bekannt aus Kombos wie The Striggles, Code Inconnu oder Neuf Meuf, und produzieren ein noisiges LoFi-Monster. Kein Witz. Großes Kino. Nicht Cineplexx. Bergman. Die Slowenien-Österreich-Connection hat mit billigen Effekten nichts am Hut, aber reichlich Zeit. Auch wenn die Musik mal richtig wildert: Die Jagd wirkt laid-back – und Gebietsgrenzen sind dem Quintett nicht mal ein Gähnen wert." Freistil Magazin
    Format
    LP
    Release-Datum
    04.06.2012
    EAN
    EAN 9006472020790
     
  • 01. Hours
    02. The Looking Glass
    03. A Book A Mind
    04. Reinventing the Veil
    05. Respire (meta)
    06. Cloudcity
    07. Its not an Art
    08. Bare Trees
    09. Lost and Leaving
    10. These Ashes
    11. Solemn Moon
    12. Remnants
    13. Respire (sync)
    cover

    BEAU NAVIRE

    Hours

    Nach Loma Prieta (von denen hier auch der Gitarrist mit am Werk ist) und Comadre hier eine weitere Granate aus der Bay Area. Wunderschöne Melodien treffen auf chaotische Beats und rasend schnelle Hardcore Parts.
    Format
    LP
    Release-Datum
    12.06.2003
     
  • 01. Lessons
    02. The Spine
    03. Bellicose Minds
    04. Call To Graves
    05. The Observer
    06. Engulfed
    07. Visions Of Pain
    08. Banished Alone (Forever)
    09. Bloody Hands
    10. Destruct
    11. In Greed
    cover

    BELLICOSE MINDS, THE

    The Spine

    Einer der Wegbereiter des neu aufgekeimten Post-Dark-Goth-Punk-Revivals, das uns solche Perlen wie TK Untergang, Estranged, Belgrado, Spectres usw bescherte, kommt nach den früheren Demos und der Single von vor ein paar Jahren mit seinem Debüt-Longplayer angeschossen. Man bewegt sich in eine ähnliche Richtung wie die Genannten, kombiniert munter 80er Jahre Deathrock, Goth usw, ist dabei aber auch immer politisch, was eine überaus positive Entwicklung der aktuellen Szene ist. Musikalisch kommen da Einflüsse von den Chameleons, The Sound ebenso zu Gehör wie TSOL und Christian Death.
    Format
    LP
    Release-Datum
    15.09.2013
     
  • 01. Cedric Ceballos
    02. El Rejoneador Del Frac
    03. Imagina Que Matas A Jota
    04. Carne Y Diablo
    05. Espuela De Calor
    06. Aguilucho Es El Hijo Del Aguila
    07. El Cocotero
    08. Cani, Armanag Y Per Terre
    09. Silver Ages
    10. Rave En El Château
    11. Ill Calceto
    cover

    BETUNIZER

    Boogalizer

    Zweites Album der Valencier Jose Guererro, Pablo Peiró und Marcos Junquera. Noch mal ein Stück besser produziert als der Vorgänger, wodurch alles ein bisschen klarer wird, und im Ganzen noch ein Stück durchgeknallter. Aufgedreht, hibbelig und sicher mit viel Boogie im Kopf, gleichzeitig aber auch weiter perfekt durcharrangiert und immer wieder direkt auf den Punkt!
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    26.04.2012
    EAN
    EAN 8435015513139
     
  • 01. Repaso De Huecos
    02. Derroche De Simpatía
    03. Teniente Corrupto
    04. Matematicotomás
    05. Pantano Del Ardor
    06. Trifulca En El Cade
    07. Nada/Loco
    08. La Pinza Del Michi
    09. Brascada Boulevard
    10. Terry Y A Por Todas
    11. Completo Galope
    cover

    BETUNIZER

    Quien nace para morir ahorcado nunca morirá ahogado

    Debüt des Trios aus Valencia aus dem Umfeld von Margarita und Challanger. Aufs erste hören chaotisch und außer Kontrolle, wenn man sich näher damit beschäftigt eröffnet sich allerdings ein subtiles Gefühl für Dynamik und fürs Detail. Vertrackte Rhytmen, harte, teils geshoutete Lyriks, allesamt spanisch, zwischen Math, Hardcore und Punk!
    Format
    CD
    Release-Datum
    13.11.2011
    EAN
    EAN 8435015511746
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    26.04.2012
    EAN
    EAN 8435015511548
     
  • 01. Scientology Life Improvement Center
    02. Waterboarding
    03. Irreversible
    04. The Great Beast Speaks
    05. Jesus Wept
    06. Hope Dies Last
    07. Nose Candy
    08. Kampusch
    09. Last Of The Razorblade Eaters
    10. Lebensmensch
    cover

    BUG

    Atropos

    "... genial-brachialen Heavy-Noise-Rock/Core irgendwo zwischen Zeni Geva, Today Is The Day, Unsane und Konsorten. Alles aber nur Reverenzen. Insbesondere durch diese pathologisch-hypnotischen Gitarrenläufe und der derart abgründige, psychotische Gesang/Geschrei/ (Aus-)Gekotze (das ist als Kompliment gemeint!) haben BUG einen absoluten Wiedererkennungswert. Mit einem unglaublich zynischen "yipiieyayeaah" z. B. sezieren sie ganz einfach das aufgesetzte Lächeln der Spaßgesellschaft und halten ihr die Fratze ihres dunklen Spiegelbildes entgegen." (Christian Eder / Noisy Neighbours)
    Format
    LP
    Release-Datum
    05.08.2013
    EAN
    EAN 9006472024163
     
  • 01. recollected
    02. oblique
    03. cellulose
    04. fly me to the moon
    05. when i'm starting too slow
    06. point
    07. dub an ordinary woman
    08. young canadians
    cover

    CODE INCONNU

    s/t

    "Mit dem selbstbetitelten Drittling hat sich das heute als Fivepiece agierende österreichische Bandgefüge endgültig in die Undefinierbarkeit bugsiert. Zwar wird mit Begriffen wie Noiserock, Trip Hop, Krautrock, Wave, Punk und sonst was um sich geworfen, doch nichts, aber auch gar nichts kann auch nur ansatzweise wiedergeben, was auf vorliegendem Achtsöngler geschieht." Noisy Neighbours
    Format
    LP
    Release-Datum
    16.01.2010
     
  • 01. San Gottardo
    02. At Long Last
    03. Richard
    cover

    DOLCIM / HAMMERS

    Split

    2 neue Songs der leider mittlerweile (wieder) augelösten Hammer – klingt wie ne Mischung aus Cursed und Tragedy! Von Dolcim gibt’s einen fantastischen neuen Track – verspielt melodisch und episch schwer – June Paik Fans aufgepasst!
    Format
    7''
    Release-Datum
    08.05.2010
     
  • 01. Keira
    02. Kepler 10b
    03. Pangaea
    04. Behold ... The Fjord!
    05. Prince of Whales
    cover

    DOOMINA

    s/t

    Doomina, die umtriebigen Instrumental-Postrocker aus Klagenfurt, haben seit der Veröffentlichung ihres bemerkenswerten Albums „Beauty“ im Jahr 2013 einiges erlebt. Das Line-up veränderte sich, sie trennten sich von ihrem Keyboarder. Erst mit und während der Aufnahmen zu „Doomina“ konsolidierte sich die Band (wieder) zu einem Quartett. Um Gitarrist Daniel Gedermann und Christian Oberlercher (Bass), die seit 2007 in Sachen Doomina gemeinsam aktiv sind, komplettieren Lukas Geyer (Gitarre) und Erich Kuttnig (Drums) die Besetzung und den vollen nuancenreichen Sound der Band.
    Format
    LP
    Release-Datum
    10.12.2015
    EAN
    EAN 9006472028765
     
  • 01. We Did Things
    02. Null Status
    03. Sex Kaputt
    04. Kolportage
    05. Die Exekutive Lässt Sich Nicht 2x Bitten
    06. Instrumentalist
    07. Huhuhu!
    08. The Burden Of Being A Solitary Head
    cover

    ENIAC

    Oh?

    Nach ihrer Single ist dies bereits die zweite volle LP der Jungs aus Hamburg, die hier zur absoluten Hochform auflaufen. Durchdachte Songs mit treibenden Beats, Breaks an der richtigen Stelle, enregiegeladenen Noisegitarren, einer vertrackt nach vorne schiessenden Rythmussektion und einem Saenger, der sich den musikalischen Stimmungen anpassen kann, und da von provokant angepisst bis zum monoton wahnsinnigen Sprechgesang alles drauf hat. Vergleiche mit KURT, LES SAVY FAV oder JESUS LIZARD kommen nicht von ungefaehr. Zwei Songs sind auf deutsch, 5 auf englisch und eines ist ein elektronisches Instrumental. Waehrend Songs wie ''We did things'' oder ''Kolportage'' eher flott und eingaengig sind, schliesst man das Album sehr ungewoehnlich mit dem noisig schleppenden ''Solitary head'' ab. Anbiederung nicht notwendig. Die Band ist auch so gut. Kommt schoen eingepackt mit festem, rosa/gelbem Einleger.
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.01.2003
     
  • 01. pale face
    02. retina
    03. fools wanted, apply
    04. my track in dust
    cover

    FRESNEL

    Scenario

    "Die Lieder sind relativ vertrackt und abwechslungsreich, so dass man es hier mit einem sehr intelligenten Sound zu tun hat der irgendwo zwischen Noise (die schweren Gitarren) und Hardcore (die komplexen Rhythmen und Breaks) anzusiedeln ist. Schwere Gitarrenwände treffen auf gezielt platzierte Breaks und disharmonische Melodien und Riffmonster." Broken Violence Netzine
    Format
    MCD
    Release-Datum
    11.04.2003
     
  • 01. TNT
    02. New Five Drive
    03. Breather Resist
    04. Weeds
    05. Relectrolux / Electrodub
    cover

    HOOVER

    Hoover

    Warum dieses Juwel damals (1998) nicht auch wieder auf Dischord, sondern dem Schwesterlabel Slowdime (natürlich auch nur Premium Releases!) erschien wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben, denn der Zweitling der Band um Fred Erskine hat das Zeug zum kleinen Klassiker. Neben dem klassischen Früh-90er-Dischord-Sound, also dem sirrenden, laut-wuchtigen Post-Hardcore, den auch Bands wie Unwound gepflegt haben, erweiterten Hoover hier - vergleichbar angesprochenen Unwound - ihren Sound doch sehr, teils Richtung Dub, teils Noiserock, alles in allem aber sehr kompakt und groovig (man verzeihe dieses schlimm klingende Attribut). Die Hälfte der Songs kratzt an der 7-Minuten-Marke, die Rhythmik und Dichte der Songs sind ihr Markenzeichen, und machen Hoover nach wie vor zu einer relevanten Referenz.
    Format
    LP
    Release-Datum
    25.10.2016
    EAN
    EAN 8435015522018
     
  • 01. Elmsfeuer
    02. Traufe
    03. Mit Abstand
    04. Auswurf

    JUNE PAIK

    s/t 2013

    Die neue 12“ der Bayern bietet wieder alles was der Hörer von Ihnen gewohnt ist – episch brachialer Screamo versetzt mit düsteren und melancholischen Zwischenstücken die sich immer wieder in brachialen Soundwänden ergeben!
    Format
    LP
    Release-Datum
    10.03.2013
     
  • 01. Claims Nonexistence
    02. Someday Soon
    03. ( )
    04. Fade Into
    05. Sunspots
    06. Artificial Gravity
    cover

    KINDLING

    no education

    [engl] Kindling is comprised of my good buddies Stephen and Andy who also play in WMass hardcore outfit Ampere, as well as Gretschen (who plays guitar and sings) and Andrew, who plays bass. I can tell you these people have the most solid musical knowledge I know… While it would be easy to compare them to My Bloody Valentine, a closer listen will also led you to find evident traces of Superchunk guitar riffs, Teenage Fanclub and Jesus & Mary Chain melodies to serve a very personnal and unique sound… They blur they dreamy melodies into a wall of a massive fuzz sounds with a a pop sensibility rarely found when the volume and attack ends up this far in the red. While they spent a week at Sonelab in rural Easthampton, MA with Justin Pizzoferrato (Dinosaur Jr, Pixies, Speedy Ortiz, Sonic Youth, etc.) to record their first full length Galaxies for the amazing No Idea Records in Florida, they cut 6 extra songs for this euro-only release ! Adagio 830 and Echo Canyon team up one more timeto bring you this amazing EP for you! Those songs will also be released on tape in the US on Old Flame records !
    Format
    LP
    Release-Datum
    03.02.2017
     
  • 01. Pent Up Genes
    02. Little Folded Fingers
    03. There's Money In the Walls
    04. Add Blue
    05. Bloodshot/New Love
    06. Shock and Value
    07. Window To the World
    08. A Love Letter To Detroit
    09. Manhattan Projects
    10.Plague Doctor

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled

    “The most terrifying fact about the universe is not that it is hostile but that it is indifferent, but if we can come to terms with this indifference, then our existence as a species can have genuine meaning. However vast the darkness, we must supply our own light.” Stanley Kubrick Es war ein sehr großes Glück, dass ich vor ein paar Jahren im Hamburger Hafenklang Listener entdecken durfte. Da standen drei Männer auf der Bühne und spielten genau die Musik, die ich seit der „Auflösung“ von Hot Water Music so sehr vermisste. Es waren nicht viele Menschen im Publikum, aber ich hatte den Eindruck, dass ich nicht als Einziger mit Gänsehaut in diesem Raum stand. Die drei bereits veröffentlichten Platten der Band waren restlos ausverkauft und so tat ich etwas, was ich in meiner bisherigen Labelgeschichte nie getan hatte: Ich fragte nach einem Re-Release. Wir wurden uns einig und ich entwickelte die gelaserten Special Editions. Am Tag der Veröffentlichung brach dann mein Server zusammen, da ich zu viel Bestellungen erhielt und hier nahm ich auch erstmals war, wie viele Fans Listener weltweit haben, denn die Bestellungen kamen wirklich aus allen Kontinenten. Umso beeindruckender ist das Ganze, wenn man weiß, dass Listener entweder selbst oder auf sehr kleinen Labels veröffentlichen, also keine große Maschinerie dahintersteht. Diese Fans erspielen sie sich mit ihren fast 150 Shows jährlich und der guten alten Mund-zu-Mund- Propaganda. Ich denke, dieses Echo auf ihre Musik entsteht, oder zumindest bei mir ist es so, durch eine andere Form der Poesie in ihren Texten. Dan, der Sänger, nennt es Talkmusic, ich würde es als eine Form des Geschichtenerzählens beschreiben, wie es in ursprünglicheren Musikformen üblich ist. Weg von der Floskel, der inhaltsleeren Geste, der Inszenierung, hin zur Geschichte, welche erzählt werden muss. Und genau hier zeigt sich dann das Genie dieser Band. Denn diese Geschichten, könnten auch von Kubrick, Gus van Sant oder Wes Anderson stammen. Sie sind kleinteilig und in sich stimmig, sie ergeben ein großes Ganzes und liegen doch wie ein zersplitterter Spiegel vor einem und lassen nur erahnen, welche Welt einen erwarten kann. Nun gibt es mit Being Empty:Being Filled die erste Veröffentlichung, die ich von Anfang an begleiten kann und ich hoffe dieses Album wird viele Runden auf eurem Plattentellern drehen. / Gregor Samsa Wenn man es sich einfach machen möchte, könnte man als Grundthema des neuen, vierten Albums „Being Empty: Being Filled “ den Verweis auf all die herausragenden Persönlichkeiten, welche vorgestellt werden, heranziehen. Aber so leicht ist es natürlich nicht. Listener sind lauter geworden, die Gitarren rockiger, manchmal auch zorniger. Kris schlägt ins Schlagzeug, als gebe es kein Morgen. Dies ist aber nur die musikalische Seite. Die andere ist die Poesie und Dan singt, oder sollte man besser sagen, erzählt vom Leben, mit seinen Kanten, mit den großen Momenten, den vielen Fragen und den vielen Scheitern, wie kein zweiter Sänger auf dieser Welt. Kein Pathos, keine falsche Theatralik verstellt den Blick auf den Inhalt der Erzählung. Diese Form wie Dan seine Geschichten, welche auch unsere Geschichten sein können, vorträgt, macht Listener mit Abstand zu den interessantesten Bands der heutigen Zeit. Es sind diese Analogien die unsere Zeit am treffendsten beschreiben können und uns auch diese begreifen lassen. Dieses Aufzeigen der Widersprüche ohne den Finger zu heben. Diese Wärme, die am Ende immer noch Hoffnung spendet, macht ihre Musik einzigartig.
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    02.02.2018
    EAN
    EAN 4260016921706
    Format
    DigiCD
    Release-Datum
    02.02.2018
    EAN
    EAN 4260016921713
     
  • 01. Pent Up Genes
    02. Little Folded Fingers

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled I

    Limited edition (500 copies) 7' blue vinyl record.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    19.07.2017
     
  • 01. Add Blue
    02. Bloodshot/New Love

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled II

    Limited edition (500 copies) 7' oxblood vinyl record.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    17.11.2017
     
  • 01. Shock and Value
    02. The Window To the World

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled III

    [engl] The third of four EP's being released for the upcoming full-length record "Being Empty : Being Filled" Two brand new Listener songs. Limited edition (500 copies) 7' green vinyl record.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    17.11.2017
    EAN
    EAN 4260016921737
     
  • 01. Manhattan Projects
    02. Plague Doctor

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled IV

    [engl] The fourth of four EP's being released for the upcoming full-length record "Being Empty : Being Filled" Two brand new Listener songs. Limited edition (500 copies) 7' white vinyl record.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    08.01.2018
    EAN
    EAN 4260016921744
     
  • 01. the call of circé
    02. Pegasus
    03. The Summoning of the Kraken
    cover

    MURCOF & PHILIPPE PETIT

    First Chapter

    [engl] Fernando Corona : Hailing from Tijuana, on the Mexico/US border, and now a Barcelona resident, Fernando Corona rose to attention as part of Mexican collective Nortec, mostly for his work as Terrestre, but it is with another project, Murcof, that he has made an extremely strong impact. Merging micro-beats with samples of contemporary classical music, his work, often crystallised into sweeping haunting pieces, bridges the gap between Arvo Pärt or Henryk Górecki and part of the electronic scene of today. He is credited with being one of the main influences of the likes of Erik Skodvin and of many of the artists who have appeared on Miasmah in recent years. Philippe Petit : This self-styled musical activist began his career as a journalist and DJ in his native Marseille, and went on to form Pandemonium Rdz., a label with which he explored the outer reaches of experimental rock, before turning his interest to electronic music by setting up BiP_HOp Records at the beginning of the noughties. Since 2009, his focus has shifted once again, this time on his own music, a refined blend which can incorporate elements of experimental rock rock or classical music and can take the form of complex electronic, electro- acousticism, experimentation or turntablism. Although Petit occasionally works alone, it is in the collaborative space where he truly thrives, casting his sonic world against that of the likes of Eugene S. Robinson, Lydia Lunch, Pietro Riparbelli, Bella Emerson, Cosey Fanni Tutti, Asva & loads more...
    Format
    CD
    Release-Datum
    16.09.2013
    EAN
    EAN 095225945656
    Format
    LP
    Release-Datum
    16.09.2013
    EAN
    EAN 095225945663
     
  • 01. Sms an alle
    02. hier spricht die neue Weltunordnung
    03. Du, ich und die Maschine
    cover

    N.I.C.H.T.S.2.0

    Quiet Now (or not)

    Der Disco-Funke glitzert in den weit aufgerissenen Pupillen, während die monotonen Supermarktansagen das Unterbewusstsein beeinflussen und du unnützes Zeug kaufst. Einfach lächeln und genießen. Im Rausch der Sphären spielt es keine Rolle, ob du Geld hast, alleine bist oder Bock hast, in den Laden zu scheißen. Musik wie ein Echolot, Gitarrenriffs wie ein Peitschenhieb, der Rhythmus, bei dem du mit musst und im Fitness-Studio die Machos und Muskelprotze auf der Tanzfläche der Eitelkeiten mit einem entzückenden Hüfttanz wegkickst. Das Kühlwasser dampft, es qualmt und stinkt nach Schweiß und ranzigen Körperflüssigkeiten. Der minimalistische Elektro-Disco-Punk hat die nötige Betriebstemperatur erreicht und im Energiegewinnungsprozess das Raumklima verbessert und verringert den Abbau von Muskelmasse. Wer da nicht mitmacht, jammert halt weiter und ist nicht so schräg drauf wie N.I.C.H.T!S.2.0!“
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    15.02.2013
    EAN
    EAN 4260016926855
     
  • 01. Wieder Was Anderes
    02. Sucht I
    03. Unter Strom
    04. Aus Angst
    05. Sitzverbot
    06. Und Abgang
    07. Es Lohnt
    08. Besser Schlafen
    cover

    NUAGE & BASSORCHESTER

    Es lohnT

    Vorhang auf für den neuesten Post-Punk-Neuzugang im Hause TCM. Nach dem spitzenmäßigen Debüt "Ästhetisch. Sympathisch. Kaputt." von 2016 gibt es nun den lang ersehnten Nachfolger. Zwar treffen alle titelgebenden Adjektive auch für die neue Scheibe zu, der Sound ist insgesamt immer noch verdammt dreckig und kernig, emanzipeirt sich jedoch kräftig von den großen Vorbildern, die auf dem Erstling noch deutlich präsent waren. Die Instrumentation in den acht Songs wechselt sich ab zwischen klassischem, krachigen Post-Punk, der gerade in Kombination mit den leicht nach Wave/Goth klingenden Vocals eine explosive Mischung ergibt, und ausladenden Parts mit stoisch marschierendem Beat, der jangly Gitarren Platz gibt um runter vom Gas- und rauf aufs Reverb-Pedal zu treten. Wenn man so will, ist das in diesen Momenten die schlechtgelaunteste Tanzmusik die man sich vorstellen kann.
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.04.2018
    EAN
    EAN 4059251269625
     
  • 01. El Mirlo
    02. Hasta La Boya Y Volver
    03. Pop Y Espiritualidad
    04. 80% Agua
    05. Antes De Las Infraestructuras
    06. Aventura En Arkham Comics
    07. Rabindranath
    08. La Historia Más Veces Jamás Contada
    09. Hemos Hecho Cosas
    10. Reversible
    11. La Jota
    cover

    NUEVA VULCANO

    Novelería

    [engl] It is true that there are bands which look interesting at first sight for the musical origins of its members. Nobody will deny that Aina was a legendary band in the underground scene, not only in Barcelona but in the whole Europe. Or that Shanty Rd. was one of the most innovating and restless bands of spanish post-hardcore. Or that one of the best skills of The Moon Men is their drumming. That's why Artur (ex Aina), Wences (ex Shanty rd.) and Albert (The Moon Men) are as respected as brave enough to shake their past and walk over it with this new act which is Nueva Vulcano, and show through it their personalities and talent. That's why when the band appeared with their debut "Principal primera" in 2004, that was a lovely event for all of us. Nueva Vulcano is the perfect example of what we expect from a band: simplicity, punch and contents. A guitar heir of the american indie tradition (Superchunk, Hüsker Dü), a bass which sometimes sounds like a lead instrument, a powerful tom-based rythm base and, amongst all, the beauty of Artur's lyrics. Followed by 2005's "Juego entrópico", which sounded clearer and better built than their debut, 2009 shows the band at its best with "Los Peces de Colores" (BCore, 09), a beautiful and powerful bunch of songs to delight their increasing number of fans, in love with their unique personality, credibility and savoir faire, being today one of the most interesting underground rock acts in Barcelona.
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    10.05.2015
    EAN
    EAN 8435015517793
    Format
    CD
    Release-Datum
    10.05.2015
    EAN
    EAN 8435015517786