Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

ATA KAK

  • 01. Obaa Sima
    02. Adagya

    ATA KAK

    Obaa Sima

    Die zweite 12"-Single von ATA KAKs mittlerweile legendären Solokassette ,Obaa Sima". Nachdem das Tape im Frühjahr nach einer großangelegten Suche nach dem Musiker selbst endlich veröffentlicht wurde, hat die Musik unter Mithilfe von Awesome Tapes From Africa als CD und LP weltweit Freunde gefunden. Mit dieser limitierten 12"-Edition für DJs und andere Nerds sprechen die Songs ,Obaa Sima" und ,Adagya" eine Einladung zu tieferer Betrachtung aus. Die beiden über Toronto aus Ghana importierten Dance Tracks tanzen sich in Rage und klingen wie nichts, das man je gehört hat. ATA KAK baute sein eigenes Studio aus Second Hand Equipment auf und brachte sich selbst bei, wie man eine Platte produziert. Die 12" vereint ATA KAKs Idealbild der Frau, ,Obaa Sima" und die B-Seite ,Adagya", die hier auf eindrucksvolle Weise New Jack Swing, Rap und Scatting vereint, die von eine minimalen Keyboardmelodie und einem zeitlosen Sinn für Highlife Soul zusammengehalten werden. ATA KAK hat diese visionäre Aufnahme vor mehr als zwei Jahrzehnten aufgenommen, doch der freudige, ungekünstelte Geist des Albums war seinen Zeitgenossen viele Meilen voraus.
    Format
    12''EP
    Release-Datum
    27.10.2015
     
  • 01. Obaa Sima
    02. Moma Yendodo
    03. Adagya
    04. Medofo
    05. Daa Nyinaa
    06. Yemmpa Aba
    07. Bome Nnwom

    ATA KAK

    Obaa Sima

    Die Kassette mit dem Titel ,Obaa Sima" von ATA KAK stieß zunächst auf taube Ohren, als sie das erste Mal in Ghana und Kanada in Eigeninitiative und limitiert auf sehr wenige Exemplare veröffentlicht wurde. Die Musik auf der Aufnahme - ein Amalgam aus Highlife, bi-lingualem Rap, Funk und Disco - wird mit der Leidenschaft eines PRINCE-Albums und dem DIY-Charme der frühen House Music aus Chicago präsentiert. Das clevere Songwriting und die visionäre Mischung aus Geräuschen und Rhythmen macht dieses Album zu einer Left-Field-Kult-Veröffentlichung weltweit. Brian Shimkovitz, der Gründer von Awesome Tapes From Africa, entdeckte das Tape im Jahr 2002 in Ghana und stieß damit auf eines der wenigen hergestellten Exemplare. Es war dieses Tape, das ihn zur Gründung des Awesome Tapes From Africa-Blog inspirierte und das dort natürlich prominent erwähnt wurde. Es folgten Hunderttausende Downloads und Youtube Klicks sowie Tributes an die Musikvideos und Remixe. Das Mysterium um ATA KAK gipfelt nun in dieser Album-Veröffentlichung, inklusive seltener Fotos und der ganzen Hintergrundgeschichte eines der rätselhaftesten Musikers des digitalen Zeitalters.
    Format
    LP
    Release-Datum
    27.10.2015