Labels

Voodoo Rhythm

  • 01. bad luck man
    02. i'm so depressed
    03. time has gone
    04. another man's eyes9
    05. you're a loser
    06. i saw the light from heaven
    07. i've got the devil inside
    08. so long
    09. river of misery
    10. i told a secret
    11. it's so good
    12. windy city
    13. something of your own
    14. how lucky you are
    cover

    DAVIDSON, DELANEY

    Bad luck man

    Dies ist die 2te Schallplatte/CD vom Christ Church Neu Seelanänder Delaney Davidson, die Erdbeben und verluste und der enorme zusammenhalt etlicher schichten in seiner Heimatstadt haben spuren hinterlassen die er in seinen touren um die ganze welt hinausträt, in Amerika mit Holy Golightly unterwegs, in ganz Europa Russland etc gehört Delaney Davidson zu den Schwersten Arbeiter im Heutigem Show Business, wurde im 2011 von APRA unter den ersten 5 für den besten Songs im 2011 Nominiert !!! für dieses Album spielte es Songs ein in London, Italien und den USA mit etlichen Gastmusikern wie Bruce brand ,Marlon Williams, Reverend Beat-Man, the Mojomatics, er arbeitet städing neu herum an seinen Songs und so perfekt und Einmalig seine One man Show ist so sind auch diese Aufnahmen, es ist nie zufrieden bis er eine Perfektion erreicht hat die nur schwer zu doppeln ist so auch auf diesem neuen Album von ihm, fängt an mit dem knallr BAD LUCK MAN hinüber zu ABNERY JAY's ‚im so depressed' und aus Reverend Beat-Man's ‚'i've got the devil inside' hat er eine Voodoo Drum version zusammen gebastelt und dazu kommt noch das herz zereisende wo man weder weis ob man jetzt lachen oder weinen sollte ‚you're a looser' couse you are loosing me ... anyway diese scheibe ist der totale durchstarter in sachen HOBO MUSIK ein neuer schritt in die neue zeit mit der sehnsucht in die vergangenheit.
    Format
    LP
    Release-Datum
    02.11.2011
    EAN
    EAN 7640148980043
     
  • 01. Drunkards Walk
    02. Death Blues
    03. The Story it's Always the Same
    04. The Power a Secret Holds
    05. Bela Lugosi’s Dead
    06. Tic Tac
    07. Drunkards Dream
    08. I am all I got
    09. Langenthal
    10. Exotic Odyssey
    11. Policeman
    12. Teenage Kicks
    13. How Deep is the Water
    cover

    DEAD BROTHERS

    5th Sin-Phonie

    „1998 in Genf hat das Ganze angefangen: Die Dead Brothers haben damals eine ganze Welle einer neuen Richtung eingeleitet: Sie vermischten Zigeunermusik mit Blues Rock’n’Roll und 30er Jahre Chicago Jazz und gaben sich selber den Untertitel „The Only Real Heavy Metal Band“. Manchmal standen bis zu 9 Tubas auf der Bühne, die allesamt einen Bo Diddley-Beat spielten.. Nun, nach einer Zeit von 13 Jahren mit 4 Schallplatten/CD’s, Welt-Tourneen, Engagements an der Basler Oper, Film Soundtracks und personellen Wechseln, öffnen euch die Dead Brothers eine neue Türe zur obskuren, wirren, nefrophilen und wilden Welt des Dead Alain Croubalian und his One and Only Death Blues Funeral String Orchestra mit vielen neuen Mitschuldigen. Mit „The 5th Sin-phonie” spielten euch die Dead Brothers ein Album ein, das einem den Saft aus dem Mund kaum stoppen lässt! Bei den meisten Songs stammt die Musik von Dead Alain Croubalian und die Texte aus der Feder von Marc A. Littler (Mr. Slowboat Films), aber man findet auch wieder wunderbare Coverversionen, diesmal die Undertones Punkrock-Hymne „Teenage Kicks“ und der Bauhaus-Klassiker „Bela Lugosi’s Dead“.. Alles in Kammerorchester-Styl!! WELCOM TO THE DARKSIDE and obscure cabinet of the AMAZING DEAD BROTHERS!”
    Format
    LP
    Release-Datum
    26.03.2010
    EAN
    EAN 7640111769798
     
  • 01. black moose
    02. there's always someone that you owe
    03. dark night
    04. good luck
    05. i'm so lonesome i could cry
    06. black train
    07. st dymphna
    08. la mauvaise réputation
    09. heart of stone
    10. femme fatale
    11. so wars, so ists und so wirds bleiben
    12. ship of fools
    13. appenzeller tanz

    DEAD BROTHERS

    Black Moose

    Nach der Gründung 1989 und dem Kommerziellen Durchbruch mit 'WUNDERKAMMER' (2006) und der Neuerfindung ihres Seins (5th SIN-PHONIE) 2010 zusammen mit dem wohl Dunkelsten und Tödlichstem Streicher Orchester die Welt je gesehen hat, versammelten sich die Toten Brüder um den Meister Des Chaos und Nr1 Schweiz-Armenischem Enfant Terrible Alain Croubalian und machen einen erneuten Grossen Schritt in Eine Exotisch von Dunkler Country Musik Blues und Schweizer Folklore mit Dudelsack und Rock'n'roll geprägter Musik in Richtung Niemands Land wo der BLACK MOOSE ( Schwarzer Elch) haust, einer mysischen Figur die noch vor Morgengrauen der menschheit da war, die der zusammenbruch der zivilisation mit erlebt hat und sich in den dunkelsten Winkel des menschlichen bewusstsein aufhält. Das Album Black Moose ist ein Romantisches Album, Romantisch im Dunkelstem Sinne des Wortes mit einem Tödlichen Ende es Verbindet den Amerikanischen mit dem Afrikanischen Blues lässt Schweizer Volksmusik zusammen mit Dudelsäcken in tiefste Ambründe Stürzen und bringt dich dort hin wo sich Friedrich Nietzsche mit den Revolutionären Führern der Central Amerikanern Revolution in einer Hafen Bar zu einem Pisco Sour mit Kerosin an einem Tisch mit dem Teufel Trifft
    Format
    LP
    Release-Datum
    26.09.2014
    EAN
    EAN 7640148980449
     
  • cover

    DEAD BROTHERS

    Flammend Herz

    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    GUILTY HEARTS

    s/t

    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • 01. Keep on walking
    02. Don't talk to me
    03. Black out
    04. Letter
    05. Pissing in the sink
    06. Problematic
    07. She’s doing fine
    08. Thunderbird ESQ
    09. Hey Hey
    10. On you go
    11. Without You
    12. Nothing for nothing
    13. Untiteled
    cover

    HANK HAINT

    Blackout

    in Kent Süd England ist HANK HAINT (Henry Meyers) Geboren und seit 2007 Praktizierende One-Man Band .. spielte Schlagzeug für Rampant Rabbit , Zoob Toob einer Post Punk Band namens Hired Muscle, 2008 nach Gigs mit den SPIVS, mit seiner Liebe zu Country ,Garage Rock und Blues ist sein Alter Ego HANK HAINT geboren worden, er ist ein Außenseiter einer der an der Bar am Ende Steht dort wo es immer Dunkel ist ein Kämpfer aus dem Nichts heraus und ER ist ANGEPISST. Ihn als eine One Man band abzustempeln wird ihm nicht gerecht.. er ist viel mehr !!! die platte wurde im TOE RAG Studio zusammen mit Liam Watson aufgenommen und in seinem eigenen DROPOUT Studio, gemixt von Hank Haint und gemastert von Dan Suter.. die Musik ein Mix von HAWKWIND auf Speed versus GG Allin auf LSD dazu eine wilde ladung Blues Trash und Country Blues Punk. Das Album fängt an Mit seinem SUPER SMASH NO HIT WONDER: keep on walking dann direkt in eine Coverversion von GG ALLN ‚ dont talk to me’ das die wahrscheinlich beste version ever ist (beat-man) dann viele eigen kompositionen von ultra verzerrtem trash über zu Anti Folk bis zu Scarry-Psychadelica ... anyway dies ist der Soundtrack auf denn alle teenager gewartet haben.. sie wird jede party im Nu zu Nichte machen und deine Eltern werden dich ohne mit den augen zu Zwinkern aus dem hause werfen ... BUY !! BUY !! BUY !!
    Format
    LP + CD
    Release-Datum
    25.05.2012
    EAN
    EAN 7640148980050
     
  • 01. Too Hot Blues
    02. Cryin
    03. My Beating Heart
    04. Touble
    05. New Instrumental
    06. living in hell
    07. Slave to your Mojo
    08. Spit It Out
    09. I am Touble
    10. Aint It Funny
    11. Don't Waste My Time
    12. Where You Been
    13. Dream Walk
    cover

    HEART ATTACK ALLEY

    Living in hell

    HEART ATTACK ALLEY von Auckland Neu Seeland trafen sich im 2009 zur Wöchentlichen Blues Session auf Kristals Veranda, Kristal G spielte die Gitarre so Düsteren Simpel und Schwarz wie sie nur Poison Ivy von den Cramps hätte spielen können, dazu Dr. Karl Stevens ( ja er ist ein richtiger Doktor und ja er spielte in Supergroove einer Schwedischen Crossover Hip Hop Band ) Mundharmonika in anlehnung an seinen Gross Meister Little Walter aus einer zeit gerissen wo dieses instrument noch für Sex und Revoluzion und gegen ungleichheiten und authoritäten stand und am Ende Caoimhe’s Gesang der Heiss und Volumös wie ein Strom Aus Lava daher fliesst und dich zu Stein erstarren lässt den sie dann mit den messerscharfen texten in tausend teile zerschneiden mag.. zusammen sind sie ein Power Trio die seines gleichen sucht, In Neu Seeland schon lange keine unbekannnten spielten sie doch mit Kitty Dasie und lewis oder Wanda Jackson zusammen und dies sollte sich jetzt auch in Europa ändern, Voodoo Rhythm hatte sie im 2011 auf Europa tour gerschickt wo sie in Italien’s Outside Inside Studio ihre erste Schallplatte aufgenommen hatten spätestens nach dieser Veröffentlichung sollten sie in aller munde sein
    Format
    LP
    Release-Datum
    12.10.2012
    EAN
    EAN 7640148980371
     
  • 01. Eye Of The Storm
    02. Hung, Drawn And Quartered
    03. No Great Shakes
    04. Camel Neck (Instr)
    05. No End In Sight
    06. Gonna Give You Everything
    07. Fire's Still Burnin'
    08. Whatever Happened To My Love?
    09. Dig That Grave!
    10. Primitive Rock
    11. Standoff (Instr)
    12. I'm The Leg
    13. Untamed Love
    14. Dog Leg
    15. Pie-Ella
    cover

    HIPBONE SLIM AND THE KNEETREMBLERS

    the kneanderthal sound of ...

    Dieses Album ist ein Rocking Blues Erdbeben mit Biss und einen Hang ins Sarkastische Teuflische und ist unendlich Primitive so wie es nur die Beat Garage Rocking Blues Dinosaurier von Hipbone Slim and the Knee Tremblers hinkriegen, nach 3 Alben und einer Single nun der 4te streich Sir Bald Diddley aka Sir Bald aka Hipbone Slim (Guitar/Vocals). Der einzigartige und unerreichbare Bruce 'Bash' Brand am Schlagzeug. (Milkshakes, Headcoats, Holly Golightly, Masonics, Link Wray, The Pretty Things and The Downliner Sec etc.) dann Neu in DA CREW: Gez Gerrard am bass/Mundharmonika . zwischen 'the sheik said shake (voodoo rhythm VR1251) und 'the kneeanderthal sound of..' ist viel um die Band geschehen Sir Bald formierte ein SKA Orchestra eine Louie Louie Beat Kapelle und die Fantastischen 'The Kneejerk Reactions' ( Screaming Apple) und auf diesem Album ist alles im warsten sinne des wortes Vertreten Raw Beats Garage Sound Rockabilly Primitive Rock'n'Roll R&B Blues Surf und alles Zerschmettert in dem oft kopierten aber nie erreichen Hipbone Slim Sound .. ein sound der animiert zum Tanzen und losgehen.. schnell fahren und nicht zu überlegen was man macht wird am anderen morgen.. alle 15 tracks wurden Analogue Elecrtically auf Magnet Tonbänder aufgenommen von ex Toe Rag engineer, Ed Deegan in seinem eigenen Gizzard Studios in Swinging London
    Format
    LP
    Release-Datum
    14.03.2010
    EAN
    EAN 7640111769835
     
  • 01. we all got somebody that we want to kill
    02. i hear an echo
    03. bury the hatchet
    04. the sheik said shake
    05. dead man's shoes
    06. brand new head
    07. evil clutches
    08. diddley squat
    09. put a rocket up it
    10. you get all the fun
    11. buried next to you
    12. pempelem
    13. my knees are tremblin
    14. one legged rock
    cover

    HIPBONE SLIM AND THE KNEETREMBLERS

    the sheik said shake

    HIPBONE SLIM aka Sir Bald Diddley ( er ist der Mann hinter einer Trillion Bands seit anfangs der 80ern) mit seinen unglaublichen Knee Tremblers: BRUCE BRAND (the pop rivets, milkshakes, Headcoats, holy golightly) am Schlagwerk und John Gibbs (the Kaisers, waistcoats, Masonics...) am Kontrabass bringen euch die crème de la crème im heutigen Garage Rock und Delinquent Rock'n'Roll aus Swinging London in England .. WE ALL GOT SOMEBODY THAT WE WANT TO KILL ist der Eröffnungssong dieser Scheibe und zeit euch wo der hammer hängt frantic wild loud Rock'n'Roll.. aber die' knee tremblers' haben ein musikalisches verständniss das viel weiter reicht..' the sheik said shake' ist z.b. oriental psychedelic hip shake beat'n'roll , 'dead mans shoes' einen klassischen dirty Blueser und 'bury the hatchet' ein ultra rauen 'link wray' beeinflussten instrumental Die hälfte der platte wurde in Spanien von Jorge Explosion aufgenommen und produziert die andere in London von Ed Deegan , the sheik said shake ist z.z. das reiffste und beste was die Band bisher machte.. und zurecht auf BBC in England gelobt und zum dauerbrenner geworden
    Format
    LP
    Release-Datum
    14.05.2008
    EAN
    EAN 7640111769538
     
  • 01. Clawhammer Banjo Medley
    02. The Man Who Rode The Mule Around The World
    03. Poor Boy Got The K.C. Blues
    04. Boo Hoo
    05. Doubleneck Stomp
    06. Cluck Old Hen
    07. It's Git Down Time!
    08. Make Some Time With You
    09. Snowdrop
    10. Look Out, Mabel
    11. Pray for the Lights To Go Out
    12. Doubleneck Drag
    cover

    JOHN SCHOOLEY

    The man who rode the mule around the world

    John Schooley und seine Unglaublich kraftvolle art den Blue grass zu spielen ist einzigartig, Bewaffnet mit Doubleneck Gitarre, Banjo, Harmonika und Fuss Schlagzeug ersetzt er mühelos eine Ganze 5-köpfige Band. Angefangen hat seine Musikalische Karriere als Gitarist von unter anderem the Revelators oder den Hard Feelings (Crypt Records, Sympathy, Gearhead, Dropkick) hat auch als Gittarist für R.L. Burnside auf touren gespielt und ist mit u.a. mit Hasil Adkind ( dem Grossmeister aller One Man bands) unterwegs gewesen auf seinem Aktuellen Album ( erhältlich als LP + CD ) THE MAN WHO RODE THE MULE AROUND THE WORLD (2014) (2005 - John Schooley , 2007 - one man against the world, ) all Voodoo rhythm records hört man mehr und mehr den Traditionellen Hintergrund den ihn seit Kindheit auf prägte, Blue Grass , Gospel oder Blues , Musiker wie JIMMIE RODGERS, Blind Lemon Jefferson, DOCTOR ROSS, oder Don Van Vliet sind grosse Vorbilder für ihn, Mit einem Fuss in der Heutigen zeit liebäugelt er mit Musik der Vergangenheit, und trifft trotzdem den Nerv der Zeit, als Gast Musiker hatte er dieses mal WALTER DANIELS verpflichtet der ihm die Harmonika spielt
    Format
    LP
    Release-Datum
    19.09.2011
    EAN
    EAN 7640148980395
     
  • 01. wrestrling rock'n'roll
    02. take it off
    03. shake it baby
    04. yea pretty baby yea
    05. baby what's going on
    06. hey gal!
    07. wild baby wow
    08. i wanna be your pussycat
    09. hurt me
    10. honey baby blues
    11. baby fuck off
    12. it's never too late
    13. hi ho baby
    14. midfuckinbitchass
    15. hell yea!
    16. wrestling rock'n'roll girl
    17. i'm gonna kill you tonight
    18. wrestling with satan
    19. i love you
    cover

    LIGHTNING BEAT-MAN

    Apartement wrestling

    [engl] As Young 13 year old Beat-Man (born. Beat Zeller) he started experimenting with his 4 Track machine, first under the Name Taeb Zerfall (1985) , then in 1992 after a Longer US Trip and inspired by Mexican Wretling in Los Angeles under the Name Lightning Beat-Man, back then the main theme was: "I FIGHT ON STAGE AGAINST ME AND MY GUITAR AND BEAT THE SHIT OUT OF IT AND WIN EVERY NIGHT" the Rawness and Directness of the Recordings are Unbeatable for the Time it came out, it Was the time when Techno and DJ's totally took over everything and there was absolutely no Space for Trash at all.. when the Record came out it didn't sell lot and the critics where very bad in the beginning also for the Live shows (the theme of the live shows where, play as Bad ,Fucked Up and Drunk as possible) but after a while came Touring in Europe and Shows together with the Ramones, Dick Dale , Prince, Fireworks Dead Moon and many more (almost 250 shows a year) and his Own Little Show on VIVA and MTV where he travels Around the US with a Wrestling Mask and interviewing People and Visiting Graveyards of Dead Rock'n'roll Artists, and the 2nd Album (Apartment Wrestling Rock'n'Roll- voodoo rhythm) who came on the Marked like a Atomic Explosion and as well made this 1st Album as a Collectors item, so we thought to give it to the People again together with 3 Outstanding Noisy Trashed out Bonus Tracks, and yea the Whole Album and Recordings are as Fresh as they would be made today.. the only problem is a Ground Noise that the Tascam Tape Deck had while recording.. but that's how it is if you Record in a LOW BUDGET WAY
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.05.1998
     
  • cover

    LIGHTNING BEAT-MAN & HE'S NO TALENT

    Wrestling Rock'n'Roll

    Das Re-Release des komplett vergriffenen Klassikers vom 1994 kommt um 3 Bonustracks ergänzt. Auf diesen Aufnahmen, teilweise noch unter dem Namen 'Taeb Zerfall'(!) in den Jahren 1985-1992 eingespielt, lässt der juvenile Beat-Man nichts anbrennen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    16.12.2008
     
  • 01. Où est passé E.C Lenoir ?
    02. le two-step de l'haricot
    03. je vas mon chemin
    04. honky tonky tout le temps
    05. la valse des beaux-frères
    06. you stole my motorcycle
    07. les blues d'Amede
    08. le pistolet
    09. when the police came
    10. eh ti monde
    11. dead love rag
    12. johny dance
    13. bon temps rouler
    cover

    MAMA ROSIN

    Brule Letement

    Nach Ihrem Debutalbum auf Voodoo Rhythm in 2008 ist viel passiert: Sie tourten sie durch die halbe Welt, standen im Vorprogramm der Stray Cats auf der Bühne, gaben BBC's Marc Lamarr die Ehre und heizten der WM-Eröffnung in Wien ein. Die Energie und Leidenschaft zur Musik geht auch dieses Mal nahtlos in die 13 Tracks ihrer neuen Scheibe über; ganz getreu dem Motto aus „alt mach neu“: Ein Gumbo alter Cajun und Zydeco Wurzeln, verfeinert und gewürzt mit dem Sound und der Power des neuen Milleniums; Old Deep Lousiana Black Roots treffen auf Velvet Underground und Daniel Johnston! Ebenso live überzeugt das Trio; die ansteckende Spielfreude und Liebe zu Musik, sowie Einflüsse und Elemente aus dem Blues, Karibischer und Afrikanischer Musik, Calypso bis hin zu psychedelischen Klängen macht Mama Rosin zu einem einmaligen Augen- und Ohrenschmaus. Aufnahme und Mastering in den Inside Outside Studios / Italien, Artwork by Lady Black Sally aus Genf.
    Format
    LP
    Release-Datum
    06.03.2009
    EAN
    EAN 7640111769576
     
  • 01. Shake My Bones
    02. I Sold Myself
    03. Lay Some Boot In
    04. 1957 Ford Meteor
    05. Gunpowder Mill
    06. I Got a Halo
    07. My Everyday Is a Noday Now
    08. Fenry Wolf Revisited
    09. Crazy Love
    10. She Made Me
    11. Jack Rabbit
    12. Waiting For Zero
    cover

    MENIC

    Railroad blues anthology

    MENIC ist in Bosten Massachusetts geboren und Aufgewachsen und Lebt jetzt in Bern der Schweiz, ist In Bern so was wie eine Lokale Legende, spielte in fast jedem Winkel und Strasse der Stadt als Strassen Musiker und auch vor Jedem Konzert Draußen mit seiner Klampfe oder Fiddle , hatte dann auch in Vielen Bands gespielt u.a. Zeno Tornado, The Dead Brothers, Mama Rosin, Delaney Davidson, The Tight Finks etc seine Musik ist als erstes im Nord Atlantischen Blues von Mississippi zu finden er mischelt aber gekonnt Punk, Cajun, Stoner Rock, Irish Folk and Bluegrass darunter und und mixt alles zu seinem ganz eigenen Cocktail. RAILROAD BLUES ANTHOLOGY ( vinyl LP + Audio CD) bringt euch 12 Songs und nimmt euch auf eine Zugreise mit und Weg durch sein Leben von kindheit bis jetzt, der Tonträger wurde im Star Track Studio in Schaffhausen mit GUZ und in Bern’s Caliber Studio mit Adi Flück aufgenommen , gemastert wurde es von keinem anderen als: Eric Merz , MENIC ist ein MODERNER TROUBADOUR SÄNGER der viele geschichten zu erzählen hat
    Format
    LP
    Release-Datum
    12.10.2012
    EAN
    EAN 7640148980081
     
  • cover

    MONSTERS, THE

    Birds eat martians

    Format
    LP
    Release-Datum
    01.05.1998
     
  • 01. Baby You're My Drug
    02. Dig My Hair
    03. I Can't Stop
    04. Not Enough
    05. I Don't Want You Anymore
    06. Bongo Fuzz
    07. Happy People Make Me Sick
    08. Nothing, You Coward
    09. Voodoo Rhythm
    10. Too Pretty To Be Loved
    11. You Will Die
    12. Let Me Spend The Night With Your Wife

    MONSTERS, THE

    M

    Nach 30 Jahren im musikalischen Zerstören gutbürgerlicher Werte sind The Monsters nach Toulouse gefahren, um in einen stinkigen, modrigen Übungsraum zusammen mit »LoLo Spider« von »Destination Lonely« ihr Album »M« (nach dem gleichnamigen Film von Fritz Lang aus dem Jahre 1931) einzuspielen. Üblicherweise knallen sie wieder eine Fuzz Nummer nach der nächsten raus!
    Format
    LP + CD
    Release-Datum
    28.10.2016
     
  • 01. HONEYMOON AT HELL
    02. ADDAMS FAMILY
    03. TEENAGE WEREWOLF
    04. SURFING AT THE T.H.U.N.-SEA
    05. REAL MONSTER THEME
    06.ROSEMARY MC COY
    07. THE DEVIL IN YOUR DREAMS 8. WHISKY SONG
    09. SNAKE OUT
    10. WILMA
    11. I LOVE MY CAR
    12. PSYCHO'S WHAT YOU NEED
    13. WILD THING
    cover

    MONSTERS, THE

    Masks

    THE MONSTERS wurden 1986 in Bern Gegründet und 1989 hatte man die LP 'MASKS' in 3 Tagen im Sedel , Schweinesound Studio eungespielt, und wurde Damals auf dem Berner Label 'record junkie records' in einer auflage von 666 stück veröffentlicht und fix ausverkauft und danach nie wider nachgepresst worden , vonwegen CD oder Digital, damals kanne noch niemand diese worte) doch nun ist die zeit gekommen diese Ersten gehversuche der Monsters einer grösseren öffentlichkeit vor die füsse zu werfen, die Texte sind immer noch sehr stupid und instrumentalistisch ist die Band im Neandertaler Stadium, und das ist was dieses Machwerk ausmachtt Purer TEENAGE TRASH A BILLY , Im übungsraum wollte niemand singen und die Instrumente waren zu laut und das PA zu leise so musste Beat-Man singen er hatte die Lauteste stimme ihre damalige liebe für Rockbilly und 60's Garagen punk wurde so im primitivsten Umgesetzt ...
    Format
    LP + CD
    Release-Datum
    16.08.2013
    EAN
    EAN 7640148980210
     
  • 01. The Creature from the Black Lagoon
    02. Hang On
    03. Sex Wax
    04. Drug Train
    05. Day of the Triffids
    06. Drag Is Back
    07. Wicked Wanda
    08. Teenage Werewolf
    09. The Kinks
    10. Psycho Over Europe
    11. I Came from Hell
    12. Be Bop a Lula
    cover

    MONSTERS, THE

    The Hunch

    1991 Exakt in der zeit wo Kommerzieller Techno, Grunge und Heroin Groove Punk die Welt übersähten veröffentlichen the Monsters aus Bern der Schweiz ihr 2tes Studio Album the Hunch ( nach einem Hasil Adkins song) . Man hat ihnen damals nahe gelegt in ein Grosses Properes Studio zu gehen und eine fett aufnahme zu machen und so hatt man das dann 1990 auch gemacht ( und auch zum letzen mal in ihrer karriere) das studio war aber so enorm teuer für Ausgebrannte Punk rock teenagers wie's die Monsters damals waren so konnten sie sich nur eine Seite der plate leisten aufzunehmen, die 2te seite wurde dann bei einem Live konzert 1991 im ISC CLUB in Bern ihrer Heimattstadt zusammen mit Sam von the Radiations und Jimmy Ochsenbein aufgenommen. diese platte brachte den Monsters damals den kommerziellen Durchbruch und wurde überdurchschnittlich viel verkauf und es gab song auskopplungen und lizenzierungen von anderen labels ua der song the creature from the black lagoon wurde auf dem Los Angeles Label Dionysus hesausgebracht unter dem Musik Styl GRUNGEABILLY hahaha.. the Monsters wurde dann auch sehr aktiv und tourten durch ganz Europa. 1990-1991 gabs noch eine Schlagzeuger wechsel auf der ersten seit spielte noch peppe mit aud der live seite schon der neue drummer Di Putto ( tibu)
    Format
    LP + CD
    Release-Datum
    16.08.2013
    EAN
    EAN 7640148980227
     
  • 01. Psych-Out With Me
    02. Primitive Man
    03. Nightclub
    04. It's Not My Way
    05. Lonesome Town
    06. The Pot
    07. Rock Around The Tombstone
    08. Barbara
    09. Play With Fire
    10. She's My Witch
    11. Out Of My Life
    12. Mummie Fucker Blues
    13. Nightlife
    14. Nightclub
    15. Jungle Noise
    16. Last Sick Surf Flick
    17. In Hell
    18. Plan 9
    19. Skeleton Stomp
    cover

    MONSTERS, THE

    The Jungle Noise Recordings

    Re-Issue des musikalischen Wendepunkts der legendären Schweizer Kapelle um Frontschwein und Voodoo Rhythm-Betreiber Reverend Beat-Man. Aufgenommen ´94-´95 kurz nachdem die Band zum Dreier geschrumpft war und der Beat noch eine deutlich vollere Tolle hatte (spitzen Fotos anbei!!). Mit an Bord sind sämtliche Stücke der damaligen Session dabei, die später als 10" und diverse 7er über diverse Labels erschienen - 19 Nummern insgesamt. Hier haben sich die Jungs erstmals vom cleanen Sound der frühen Releases verabschiedet, die Amps auf 11 und die Verzerrer auf 13 gedreht!
    Format
    LP + CD
    Release-Datum
    21.04.2016
    EAN
    EAN 7640148982191
     
  • cover

    MONSTERS, THE

    Youth against nature

    Format
    LP
    Release-Datum
    01.04.2014
     
  • cover

    MOVIE STAR JUNKIES

    A poison tree

    Das neue Scheibchen der italienischen Rock n Roll, Garage-Punk Fanatiker ist endlich am Start. War das Debüt schon gut, ist der Zweitling noch weitaus besser geworden. Alles klingt viel ausgereifter und wie aus einem Guss. Düstere Legenden der leidlichen Seite des Lebens werden erzählt und mit dunklen Twangs und Surfs untermalt. Klingt nach dem Lounge Quartett, Nick Cave, etwas Wave Pictures und den Dead Brothers - beste Refferenzen also.
    Format
    LP
    Release-Datum
    16.08.2013
     
  • 01. The hour is near
    02. Walking down the line
    03. Alabama Jubilee
    04. Johnny the Walker of the White Mountains
    05. Empty Bottle
    06. He turned the water into wine
    07. The Coo-Coo Bird
    08. In Christ there is no east or west (traditional)
    09. Joe Hill
    10. The ghost of the Goatman
    11. Waltzing on the Saturday night astral plane
    12. Where the fiddle plays
    13. Sunflower River Blues (john Fahey)
    cover

    PETTY, ANDY DALE

    All God’s children have Shoes

    O-Ton Beatman: Eines Tages in meinem Büro bekam ich post von King Khan mit einer CD drin Von Andy Dale Petty, King Khan sagte Andy sein ein TRAINER d.h. er gehe von Zug zu Zug von Stadt zu Stadt mit Seiner Gitarre und Spiele seine Songs, auf der CD zu hören waren wahrscheinlich aufnahmen die er in einem der Züge gemacht hatte oder in einem Auto, mit einem diktier gerät oder so was.. ha ha ha aber die Songs waren Fantastisch, und ich hab ihn in den Staaten in ein Studio Geschickt um für Voodoo Rhythm aufnahmen zu machen, was er auch getan hat, er hat ein paar freunde eingeladen die Orgel oder Perkussion machten, Andy hat einen hervorragenden Styl auf der Gitarre und auch auf dem Banjo und seine Stimme ist wunderbar off-tone wenn ich dem mal so sagen dürfte, Er nimmt die wurzeln von Woody Guthrie und dem Jungen Dylan und schmelzt sie mit seiner eigenen Musik zu etwas zusammen das einem in eine andere Zeit versetzen lässt Alte Americana Folk Musik oder Western Balladen vom feinsten wirt hier geboten
    Format
    LP
    Release-Datum
    27.06.2009
    EAN
    EAN 7640111769514
     
  • 01. get on your knees
    02. come back lord
    03. back in hell
    04. how far can you go
    05. save my soul from hell
    06. they ring the bells for me
    07. the lord is coming back
    08. oh lord !
    09. you don't have to do it
    10. fuck you jesus fuck you oh lord
    11.show me how
    12. you don't know
    13. popcorn up your ass
    cover

    REVEREND BEAT-MAN

    Get on your knees

    1999 Transformierte sich der Beat-Man vom Wresling Rock'n'Roll super Hero ( Lightning Beat-Man) in ein BLues Trash Preacher der Extra Klasse, Normalerweise Auftretend als One Man Band suchte er sich eine Unglaubliche Brut an Gastmusikern : Gerry Mohr und Robert Butler ( the Miracle Workers, the Get Lost) Janosh ( the Monsters ) und Gringo Starr ( the Jackets, the Never Heard Of Ems) um 2001 Gemeinsam nach London zu Pilgern um im Berüchtigten ( damals noch unbekanten) Tea Rag Studio eine Schallplatte aufzunehmen was dabei entstanden ist sucht seines gleichen und wurde nach ihrer erst veröffentlichung im jahre 2001 zu einem Kult objekt der Extraklasse , wurde vielmals kopiert aber nie erreicht und verkaufte sich wie warme semmeln, songs wie 'GET ON YOUR KNEES' sind vom early blues der 50er wie ihn Howling Wolf gespielt hatte beinflusst aber gnadenlos duch den Beat-Man Trash fleischwolf geschmissen, das Gleiche Wie mit den Gospel Nummern 'oh lord' und come back lord' dies 13 songs werden in deine Ohrgänge eindringen und direkt ins kleinhirn gelangen um sich dort breit zumachen.. als ist dies eigentlich sozusagen medizin die einer Sinneserweiterung gleichkommt so wie es LSD auch machen würde, nur ist dies hier gesund, sehr gesund
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.05.2002
     
  • cover

    REVEREND BEAT-MAN

    Surreal folk blues gospel trash #1

    Neues Album unseres Schweitzer Trashhelden. Mehr Power haben wenige Leute und so lieben wir ihn! Der Titel ist auf der Scheibe Programm und wirklich ein echtes muss für jeden Beat-Man Fan. Mein Favorite ist das Beatjazzstück " The Beat-Man way" und ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage schon jetzt ein Klassiker!
    Format
    LP
    Release-Datum
    31.08.2007
    Format
    CD
    Release-Datum
    31.08.2007