Sounds Of Subterrania

Für all die mich nicht kennen, möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Gregor und ich betreibe in Hamburg / Deutschland (m)ein Plattenlabel namens Sounds of Subterrania. Sounds of Subterrania existiert seid 1998 und als Label arbeite und arbeitete ich mit Bands wie The Dirtbombs, Melt-Banana, King Kahn, BBQ, Sewergrooves, Chris Wollard von Hot Water Music, Kamikaze Queens, The Monsters, Frankie Stubbs von Leatherface, Gyogun Rend's, El Guapo Stuntteam und vielen mehr. Wichtiger Bestandteil des Labels ist der Herstellung besonderer Special Editions, so entstand Showtime (www.amos-showtime.com) eine Platte mit 400 verschiedenen Plattencovern oder auch die Special Edition der neuen Monsters Scheibe aus Holz mit aufwendigen Schiebespiel.

Ich liebe Musik!
  • 01. Sea of Love
    02. Haunted

    SNAKE

    Sea of Love / Haunted

    Mia’s („Meine kleine Deutsche“) neue Band. Wild verzerrte Gitarren, trashiges Schlagzeug und ein dreckiger alter Synthesizer. Anfang 2014 in Södermalm, Stockholm geboren wuchs dieses kleine Noise-Biest zu einer ausgewachsenen Schlange heran. Und das schnell! Drei alte Freunde, eine neue Band, neue Melodien, neue Rythmen und noch mehr Noise. Giftig und verwurzelt im meist analog gehaltenen Garagepunk-Undergrounds Schwedens. Dunkel und düster ohne dabei in Emo-Cliches zu verfallen. Roh und hart ohne dabei zu sehr mit klassischen Hardcore/Punk-Elementen zu spielen. Ein Monat nach der Gründung von SNAKE standen sie erstmals auf der Bühne um danach ganz Schweden von Umea im Norden bis in den Süden gemeinsam mit Bands wie den China-Punks „Fan Zui Xian Fa“ oder den medial gehypten Hipstern von „Bass Drum Of Death“ in den Arsch zu treten.
    Format
    7''
    Release-Datum
    12.06.2015
    EAN
    EAN 4260016921454
     
  • 01. Undreams
    02. Shame and blame
    03. Go
    04. Silence Violence
    05. Hibernate
    06. Smile
    07. Falling
    08. Lost Girl
    09. The defrost
    10. Make a scene

    SNAKE

    Undreams

    [engl] In Germany, there is a word called Gram, which is not so common anymore and describes a persistent, gnawing sorrow. In my quest to put into words the music of "Undreams," the second album from the Stockholm-based three-piece band, this word kept coming to mind. Fascinatingly frozen by the fragile beauty in which the songs are written, the minimalist, unfiltered rawness captivates me and yet always reflects the sound of this brokenness on one's own being like a mirror. "Undreams" comes seven years after the debut album "Cradle of Snake". These seven years have done the band more than good. The dark sound of their songs has nothing in common with the adolescent melancholy of some contemporaries. It is not egocentric or even narcissistic, but and forgive me this word, because it is equally uncommon in this context, caring. He wraps you gently like your favorite blanket on a gray autumn day, gives you soft, flickering light on a nightly walk, he comforts quietly, knowing full well that danger is not banished by a hum, he says the world is not a good place, but we have it in our hands, as long as we stick together, to change that. It may sound presumptuous, but "Undreams" showcases all the skills Mia, Tess and Frankie have acquired over the years in their bands and solo projects. It is an album drawn by life experience, dark, but also powerful, thunderous, energetic. "Undreams" is an album of three women who face life in all its facets. It was recorded, like the previous one, by Stefan Brändström at The Dustward Studio in Stockholm. Snake wanted to get as close as possible to the atmosphere of the rehearsal room and make the album a reflection of what the band heard and felt during rehearsals. "With the power of 'Me Too' in our hearts, we've been working through the album process since the wave in 2017. We think it's a darker album, but also with a glimmer of hope. We've found that we can be strong together, share difficult experiences and use them to make ourselves heard. We address teenage angst, the fear of getting older, love, grief, and the struggle to put the shame and guilt where it belongs."
    Format
    LP
    Release-Datum
    05.07.2022
     
  • 01. Tired Of This Time
    02. Nobody But Me
    03. Monkey Business
    04. Down Town
    05. Sons Of Cyrus
    06. The Fast Can't Lose
    07. Going Down
    08. Didn't Know
    09. The Warriors
    10. Sonic Riot
    11. I Need You Baby
    12. Street Fighting Man
    13. A Lonesome Boy
    14. Devil With A Blue Dress On / Good Golly Miss Molly
    15. Zardoz
    16. Nothing Matters Anymore
    17. What To Do
    18. Begging Me For More
    19. Switzerland
    20. Fate

    SONS OF CYRUS

    Can you Dig It

    Die Geschichte des Rock’n’Roll ist auch eine Geschichte der Missverständnisse. Eine dieser falschen Auslegungen betrifft das Wort Sex (verewigt in der beru?hmtesten aller Phrasen). Ich bin der festen U?berzeugung, daß im Rock’n’Roll Hauptanziehungsgrund und Attraktivität nicht die Vorstellung an die schno?de Vereinigung korpulierender Körper, sondern vielmehr die sinnliche Ausstrahlung der Kunst und seiner Interpreten an sich ausmachen. Ein in diesem Zusammenhang meiner Meinung nach oft bewußt falsch eingesetztes Argument ist die überbordende Maskulinität. Bei genauer Betrachtung sind Muskelmänner allerdings eher die Ausnahme. Warum ich diese Einleitung wähle? Vor 25 Jahren, zum Beginn der Hochzeit des skandinavischen Rocks, gründet sich in Stockholm eine Band, deren Musik und Songs ich bis heute ohne zu Zögern mit den Worten sexy, lustvoll, anziehend, verführerisch oder auch erotisch bezeichnen würde. Diese Band, gestartet von vier schma?chtigen Jungs, machte all das, was für mich diese Großartigkeit dieses Genres verkörperte. Der Rock, den ich mag, war immer der Rock der Straße und nicht der Stadien, der Rock der Underdogs und nicht der cleveren Unternehmer. Es war der Rock, der seine Funktionalita?t eben nicht aus meterhohen Verstärkertürmen, sondern eben aus der Sexyness der souligen Songs zog. Die Rede ist von Sons of Cyrus, vielleicht eine der am meisten unterbewertetsten Bands dieser Gattung. Gegru?ndet 1996 von Erik, Love, Mackie und Topi, spa?ter dann, nachdem Erik die Band verließ, weitergefu?hrt mit Max und Torgny an der Harmonika, spielen sie 3 Alben und 7 Singles ein. Alle Songs zeichnet eine wohltuende Schnoddrigkeit aus, sie wirken wie die durch die Zahnlücke gedrückten Pfiffe einer Bande Straßenjungs. Frech, anmaßend und unverschämt. Sie wollen nicht wissen, was die Welt kostet, denn diese gehört ihnen bereits. Diese DoppelLP vereint verschiedenen Singles und Samplerbeiträge und ist für mich ein Dankeschön an all die tollen Erinnerungen, die ich mit ihnen und durch sie hatte und für dich eine nette Gelegenheit, endlich mal wieder toll geilen Garagenpunk zu kaufen.
    Format
    DoLP
    Release-Datum
    06.07.2021
     
  • cover

    SONS OF CYRUS

    I want your blood

    Neue 7" der Stockholmer. limitiert auf 300 copies, Siebdruckcover!
    Format
    7''
    Release-Datum
    27.11.2009
     
  • 01. She lived on the edge
    02. Girls Girls
    03. It is true
    04. Latest style
    05. Promised land
    06. Out of my mind
    07. The man that makes you sober
    08. Propaganda
    cover

    SONS OF CYRUS

    trigger-happy

    Eine neue Platte der Schweden ist immer wieder gerne gesehen, zumal Sons Of Cyrus bislang auf keinem einzigen ihrer Tonträger auch nur ansatzweise enttäuscht haben! Und da bildet "Trigger-happy" auch keine Ausnahme! Alles in allem gibt es acht neue, wieder von Hellacopters Produzent Chips Kiesbye aufgenommene Songs, die nahtlos an die beiden Vorgänger Alben "Rock & Rollercoaster" bzw. das gleichnamige Debüt anschlie?en. Als grö?ten Trumpf kann man sicherlich Sänger Loverboy sehen, der mit seinen klaren, unheimlich souligen Vocals den Sound der Band prägt, aber auch die anderen Söhne sind nicht von schlechten Eltern! Zwischen nach vorne powerndem, straighten Garage Punk mit leichtem Sixties Flair und höllisch rockenden Raw Power Riffs treiben sie Songs wie "Promised land", "She lived on the edge" oder "It is true" immer druckvoll nach vorne. Alle Stücke haben diesen unterschwelligen Radio Birdman Vibe und wer die Sons Of Cyrus bislang noch nicht kennt, sollte spätestens jetzt die Gelegenheit nutzen!!
    Format
    MLP
    Release-Datum
    01.05.2006
    Format
    CD
    Release-Datum
    01.05.2006
     
  • Sophisticated Vinyl Association

    Gutschein

    Format
    Release-Datum
    ---
     
  • SoS - Einkaufsbeutel

    Diorama

    zweiseitig bedruckt, besteht endlich die Möglichkeit das Pfand stilvoll zu entsorgen.
    Format
    Bag
    Release-Datum
    24.09.2018
     
  • SoS - Einkaufsbeutel

    Pack 1

    Beutel + 2 Platten meiner Wahl limitiert auf 33 Stück
    Format
    Bag
    Release-Datum
    24.09.2018
     
  • SoS - Einkaufsbeutel

    Pack 2

    Beutel + 3 CDs meiner Wahl limitiert auf 45 Stück
    Format
    Bag
    Release-Datum
    24.09.2018
     
  • 01. New Situation
    02. Stars
    03. I Drink
    04. Outside
    05. Dirty Sheets
    06. Almost Lost
    07. Try Me
    08. Unsure
    09. The Night Before
    10. Women In Magazines
    11. Came To Say Hello
    12. I Know Now
    cover

    STEREOTYPES

    Stereotypes

    The Stereotypes verbinden wunderschöne Rickenbacker Hymnen mit australischem 80er Power Pop und dezenten Velvets Feedbackteppichen zu wirklich erstklassigen, vielschichtigen Garage Pop Songs. Wenn bei Songs wie "The night before" dann noch diese leicht verzerrten "Megaphon Vocals" dazu kommen, darf man auch mal getrost an die Strokes denken. Die absolut perfekte Sommer Platte!!
    Format
    CD
    Release-Datum
    01.01.2005
    EAN
    EAN 4260016920617
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    13.07.2005
    EAN
    EAN 4260016920600
     
  • 01. Bleed me
    02. Natural
    03. Doing time
    04. Look so easy
    05. Going time
    06. No good
    07. Good time blues
    08. Yeah Yeah Yeah Yeah
    09. Rock bitch
    10. Televise it too
    11. Miss you
    12. Abuse you like a dog
    cover

    STILETTOS, THE

    12 cuts

    [engl] The Stilettos are a Utrecht based 3-piece band consisting of lead singer Ned Harris, drummer RockstarBarry and guitar swinger extraordinaire Drs. Hook. They paid their dues, learned to play the blues and put on their rockin' shoes.The Stilettos share a passion for fucked up, noisy as hell punk rock 'n' roll. They're loud, fast, raw, and eager to raise hell and still manage to maintain that overall make-you-feel-good sentiment. It's groovy, high-energy garage rock 'n' roll. RockstarBarry: ''we love to play and one-day this planet and its crazy shenanigans will come to a stop. The Stilettos want to be on the soundtrack to the next Big Bang, after which people will be dancing again. Savagely, around huge campfires, beating homemade drums with human bones, screaming for what they need and not what they want...'' Up Yours' Magazine from Belgium called them: ''way more threatening and horrifying than hundreds of sleeping Al Quajda terrorist cells.'' But they're nice guys with girlfriends, who love their parents. They come out like the mutated baby of a menage à trois between The Ramones, The Pagans and The Rolling Stones, born and bred on a steady diet of beer, marihuana and love gone bad...
    Format
    CD
    Release-Datum
    01.01.2003
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    ---
     
  • 01. No time to waste
    02. Feeling all righ
    03. Rachael
    04. You're so rock 'n roll
    05. I want you
    06. Doing fine
    07. You want it
    08. Wanna wanna
    09. Combat zone
    10. Tell it to your face
    11. Nothing to show for
    12. What to do with my time
    13. Grandmother is a total stranger
    cover

    STILETTOS, THE

    Making history by repeating it

    Die neue Platte der Holländer knüpft nahtlos an den Vorgänger "12 cuts" an und zeigt das Trio in bestechend guter Form! Auch hier gibt es schnellen, schön druckvoll gespielten Garage Punk mit leichter Blues und Trash'n'Roll Note. Columbian Neckties, New Bomb Turks und Co. lassen wieterhin grüssen!
    Format
    CD
    Release-Datum
    01.01.2004
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    01.01.2004
     
  • 01. Cheat on me
    02. Do the Dave
    03. Time out
    04. Do you mind at all?
    05. So cruel
    06. Don’t push me around
    07. Let go
    08. Without Love
    09. Don’t believe you no more
    10. It’s cold outside
    11. Tigers of Doom
    cover

    TIGERS OF DOOM

    s/t

    [engl] The Tigers of Doom were founded in Berlin in autumn 2003 and since then they left numerous traces of devastation. Damaged eardrums, sprained limbs, holes in livers and stomachs, gaps in the brain – it’s all the Tigers’ fault. And they’re only a duo! But they are noisy like a troop of wild animals. GoGo Gero plays all the rhythms of the jungle on his minimalist drum kit, and his singing stretches from energetic shouting to soulful crooning. And Asphalt Tiger: the high-tensed wires of his guitar are always on the edge of blasting; the sound that he drives through the amplifier terrifies man and animal. Now Sounds of Subterrania will release the first Long player of the Tigers of Doom: eleven songs of dirty Rhythm’n’Blues, Punkrock and Garage. One asks: where does this raw energy come from? Well, the Tigers of Doom were locked away in a recording room for an entire week, and they wanted nothing else than to break out. Their music is an effort to remember their days of freedom, to envision a better world devoid of cages and chains, and to make a sacrifice to there mythical forefathers which they ate up, to magically strengthen their selves. The Oblivians, the Gories, Alex Chilton, Agent Orange, Black Flag and the Sonics – from early time on they were the natural nourishment of these two carnivores. Since their childhood days the Tigers love to play this wild garage punk: GoGo Gero previously together with Ten Buck Fuck, Asphalt Tiger as a member of Metal Disco U.S.A. and Action Team. They’re getting better every day! We can hear it: meanwhile the senses of the Tigers of Doom are dangerously sharpened, and their stringy limbs are of an unbelievable tension. What do the Tigers of Doom believe in? After the apocalypse jungles, savannahs and swamps will spread out everywhere. Collecting fruit, trapping, going fishing, ripping wild animals and eating them at a blazing camp-fire, and party-hardying all night long: thus the days will pass away, and each morning will be new and strange. The Tigers of Doom play the sound of the nearby future this very day.
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    ---
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    TIP TOPPERS

    Packed to the rafters

    Es ist schon ein Phänomen warum gerade die ganzen Skandinavier eine hervorragende Band nach der anderen hervorbringen. Nicht ganz ohne Bedeutung dürfte allerdings die Tatsache sein, daß da oben (speziell in Oslo!) musikalisch absolute Inzucht herrscht! Bei den Tip Toppers (bekannt von einer Sneakers 7" bzw. dem "Popgun 2000" Sampler auf Screaming Apple) musizieren beispielsweise Leute von den Yum Yums, Gluecifer und Kwyet Kings, die unter musikalischer Leitung eines ansonsten unbeleckten Sängers & Songwriters elf absolut Hit-verdächtige Stücke eingespielt haben. Herausgekommen ist dabei eine Mischung aus den super eingängigen Hymnen der Yum Yums, schnellen, knackigen Psychotic Youth Rockern und treibendem, Orgel dominiertem Sixties Power Pop. Dementsprechend ist "Packed to the rafters" ein Non Stop Tour de Force Ritt durch das Power Pop Punk Universum und eine verdammt geniale Platte.
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • 01. Turnin` Around
    02. Sha-ra-ra Randez Vous
    03. Lies,Lies,Lies
    04. Bad Times Roll
    05. Never Can Say Goodbye
    06. Beat Collector
    07. Waiting For My Girlfriend
    08. Work Out Fine
    09. Listen My Girl
    10. Change Your Mind
    11. When You Let Me In
    12. Canadian Fever
    cover

    TREEBERRYS

    Talkin' about Treeberrys

    [engl] The Treeberrys are celebrating great and absolutely stylish 6t's pop, you wouldn't find it made much better even way back in 1966 and love being very authenic and they're taking it to the max. You will feel the spirit of the Beatles on every little chord the guys around mastermind Hiroaki Watarai are playing.
    Format
    LP
    Release-Datum
    02.02.2002
     
  • 01. (Ah, Ah) Just Can’t Wait
    02. Silly Girl
    03. My Girl
    04. Random Pickin‘
    05. Don’t Worry Rossie
    06. A Little Time
    07. Down
    08. Mighty Melody
    09. Just Remember The Days
    10. Everything About You
    cover

    TREEBERRYS

    Treeberrys

    [engl] Here's a new album by the japanese favorite chorus group, and it includes their newest hit, ''My Girl'' It's a new kind of song for the Treeberrys. All the things you've heard until now have had that great rockin' british beat - the style that made these fabulous young performers just about the biggest thing in the country. ''My Girl'' is entirely different. It's a wonderful ballad, and if you haven't already heard the guys do it, you have a treat in store for you. This song is fast becoming the romantic ballad of the day, and it's making thousands of new friends for the boys. And for the old friends of the Treeberrys there's plenty of that good old british beat too. As you already know, they're fabulous - all the way!
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    02.03.2003
     
  • 01. Bereit
    02. Standortvorteil
    03. Gott hat keine Flugzeuge
    04. 1970
    05. Mann in Uniform
    06. Das Ende der Experimente
    07. Rue Love
    08. Pop Anamour
    09. Mehr Rockelemente
    10. Was soll's
    11. 5 Uhr morgens
    12. Stopf alles rein
    13. Unsere Mission
    cover

    TREND

    Navigator

    Langersehnt. Der Nachfolger zum Produkt. Natürlich die beste Platte.. blabla bla.. sonst hätten wir sie doch nicht gemacht. Hits ohne Ende.. supergenial... lest was alle anderen dazu schreiben. Eigenlob stinkt!
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    01.05.2005
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
     
  • 01. Endmoräne
    02. Freundliches Feuer
    03. Problembär
    04. Sauber und Sorglos
    05. Prinz von Homburg
    06. Aufbruchsstimmung
    07. Reibungsverluste
    08. Zigaretten ziehn
    09. Fräulein vom Amt
    10. Immer die Selben
    11. Hingabe, Herzblut
    cover

    TREND

    Vier

    Die dritte Platte von Trend durchdringt den Grauschleier. Fassungslos über den aktuellen Wahnsinn aus Wirtschaft, Staat und Fernsehen, schauen die Texte genau hin. Der Trick dabei: Die Begriffe, mit denen dort sorglos jongliert wird, werden wörtlich verwendet und dadurch auf ihren eigentlichen Sinn abgeklopft. Der noch wichtigere Trick beim Transport der Trendthemen ist aber die Musik, die nach ganz vorne auf die Bühnen drängt. Es gibt drei bis vier klassische Punkbretter, und es gibt in den anderen Titeln Beimischungen von Chören, Elektronik und Wave-Einflüssen, die in Hits wie "Zigaretten Ziehen", "Fräulein vom Amt" oder "AZ/DC" münden. Das wirkt dann, als würde im Musikzimmer plötzlich das Licht angeknipst werden. Punk wird zu Pop, ohne Kompromisse dafür einzugehen. Und man muss schon ganz schön zurückdenken, wann man das letzte Mal so etwas Klares und Durchkickendes hierzulande gehört hat. Kommt als normale Version und als special Version mit weißem Vinyl und zusätzlichem Poster!
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    13.09.2008
    Format
    LP lim
    Release-Datum
    13.09.2008
     
  • 01. Success
    02. Birds with Arms
    03. Lost In The Stars
    04. Sunday Morning
    05. Plug It In
    06. There Is A Voice Inside of Me
    07. Lightning Pleasure
    08. No Light
    09. Knife Edge
    10. Some Lovin'
    11. Swingbridge
    12. Drug Trance
    cover

    TWO-STAR HOTEL

    s/t

    Ein erstaunliches Debüt dieser belgischen Band, deren Mitglieder sich erste (Hard- bzw. Crustcore) Sporen in Ballercombos wie Unhinged und Hiatus verdient haben. Das gehört allerdings mittlerweile der Vergangenheit an und stattdessen haben sich Two-Star Hotel einen extrem tanzbaren Mix aus Post Punk, Neo New Wave und Indie Rock auf die Fahne geschrieben. Der Sound und die Songs haben dabei die gleiche spröde Sperrigkeit wie man sie bei Pionieren wie Gang Of Four vorfindet, zünden dabei aber ähnlich schnell und dürften für volle Tanzflächen in den Indie Discos sorgen! Kantige Riffs, funkige Beats, der unterkühlte (Sprech-) Gesang und ein leichter Hang zu kurzen noisigen Gitarrenexkursionen heben Two-Star Hotel allerdings aus der Masse an Radio 4 / The Faint / The Rapture Klonen heraus und empfehlen die Platte für die Dauerrotation.
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    01.05.2005
    Format
    CD
    Release-Datum
    01.05.2005
     
  • 01. Red Alert
    02. Feet Frenzy
    03. Different
    04. Twist The Knife
    05. Walking In Line
    06. Warning
    07. Too Much
    08. Ass Smells Like Ass
    09. Sweat And Glitter
    10. Be A Dog
    11. Success ( Videoclip)
    cover

    TWO-STAR HOTEL

    Sweat & Glitter

    Die neue Platte von TWO-STAR HOTEL ist poppiger geworden, mehr Disco, mehr Dance aber auch mehr Punk. Bisher habe ich selten Bands gesehen die wirklich bei jedem Konzert den Saal und das jeweilig vorhandenen Publikum zum Kochen bringen und fernab von Medienpräsentationen sich eine feste Fangemeinde erspielt haben. Two-Star Hotel haben für den Dancepunksektor das Album des Jahres 2007 geschrieben, nun bleibt es an Euch sie und es zu entdecken.
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    06.09.2007
    Format
    CD
    Release-Datum
    06.09.2007
     
  • cover

    V/A

    Bite it!!

    Compilation from the Sounds of Subterrania!-festival. One unreleased song from Columbian Neckties, El Guapo Stuntteam, Devil in Miss Jones and The Berserkerz. All songs are studiosongs!
    Format
    10'' pic
    Release-Datum
    06.06.2002
     
  • cover

    V/A

    Bite it!! 2006

    Bite it! Festival Platte mit je einen unveröffentlichten song der beteiligten Bands, die da wären Two-Star Hotel, Devil in Miss Jones, Carnation, Columbian Neckties, Amos und Hara-Kee-Rees. Das ganze kommt dann auch in einer superspezial Verpackung. Inklusive Henkel etc.
    Format
    LP lim
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    V/A

    Instant assholes just add beer

    Format
    10''
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    V/A

    Instant assholes smokin the rock

    Format
    10''
    Release-Datum
    ---