ProductDetails

  • cover

    AUSTIN LUCAS

    A new home, in the old world

    Der im Hinterland von Indiana aufgewachsene Austin Lucas ruht sich auch auf seinem vierten Album A New Home In The Old World nicht auf seinen Lorbeeren aus. Seinen Folk und Bluegrass Wurzel treugeblieben, erhebt er sich und sein neues Album auf eine höhere Stufe. Aufgenommen wurde das Album im Dezember 2010 in den Farm Fresh Studios in Lucas‘ Heimatstadt Bloomington, Indiana von Jake Belser (arbeitete unter anderem mit Murder By Death). Für die Aufnahmen sammelte Lucas wieder einmal eine Schar von Freunden und Familie um sich und verfeinerte das Ensemble mit keinen geringeren als verschiedenen Mitgliedern der Alternative Country Größen Lucero und Magnolia Electric Co. Neben Banjo, Fiedel, Kontrabass & Pedal Steel Guitar kommen auf seiner bisher abwechslungsreichten Platte A New Home In The Old World auch ein verstaubtes Harmonium, eine verschnörkelte Trompete und ein ganzes Stück mehr Muskelkraft dank einer elektrischen Gitarre zum Einsatz und geben dem Ganzen eine vielschichtige Struktur.Opener “Run Around” wastes no time hitting its stride with a searing fiddle lead and galloping drums. With its languid piano and drawling pedal steel, “Sit Down” conjures a house band playing through a hazy happy hour. “Thunder Rail” and “The Grain” pull no punches as Lucas’ most straightforward rock songs, drawing from heartland rock and the guitar riffs of bands like Thin Lizzy. “Sleep Well” sways as a funereal waltz, its chorus dropping to clipped guitar and falsetto vocals that are spine-tingling in their intimacy and fragility. Album closer “Somewhere a Light Shines” is a slow-burner, rising to one of Lucas’ biggest choruses, a swell that could be considered the first power-ballad in the Austin Lucas repertoire.“If there’s a light shining/ Point the way there/ A straight way of walking/ I’ll be like an arrow.” Austin Lucas Nach einer 5 wöchigen Promo-Europa-Tour im Mai 2011 wird Lucas 6 Wochen die Willie Nelson Country- Throwdown Tour begleiten.
    Format
    CD
    Release-Datum
    01.04.2011
    EAN
    EAN 4260016927876
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    01.04.2011
    EAN
    EAN 4260016927869
     

Einsortiert unter

Mehr von »AUSTIN LUCAS«

  • cover

    AUSTIN LUCAS

    Collection

    Kurz nach den Aufnahmen zu Austin's "bristle ridge" Platte mit Chuck Ragan setzte er sich in Prag schon wieder auf den Hosenboden. Er nahm einige Demos für sein "somebody loves you" Album auf. D
  • cover

    AUSTIN LUCAS

    Common cold

    Ein wunderschönes Kleinod für alle FreundInnen von American Roots Music. Lucas vereint mehrere Generationen typisch amerikanischer Folk- und Countrymusik und hat seine Familie mit eingebunden, sein
  • AUSTIN LUCAS

    Immortal Americans

    In Zeiten wie diesen geht es Austin Lucas nicht um die Politik der Mächtigen, wie es der Titel vermuten lässt, sondern um das Leben der kleinen Leute, denen er in den 10 neuen Songs ein textliches D
  • AUSTIN LUCAS

    No One Is Immortal

    Am 18. Oktober kommt "No One is Immortal!" Von Austin Lucas & the Bold Party in den Handel. Erhältlich auf Vinyl und als CD/DVD Kombo Paket, kann man die Aufnahme gut und gerne als Herzensprojekt bez
  • cover

    AUSTIN LUCAS

    putting the hammer down

    2008er Studioalbum des vom mittleren Westen nach Prag, Tschechien ausgesiedelten Lucas, der in verschiedenen Punkbands spielt(e) wie Rune, Twentythird chapter, K10 Prospect oder gar bei der Crustcoreb
  • cover

    AUSTIN LUCAS

    somebody loves you

    Auf seinem neuesten Album hat Austin Lucas so ziemlich jeden des Lucas Clans eingespannt, der sich nicht rechtzeitig hinterm Weihnachtsbaum verstecken konnte. Vater Bob hat zu hause in Ohio aufgenomme
  • cover

    AUSTIN LUCAS

    The common cold

    Ein wunderschönes Kleinod für alle FreundInnen von American Roots Music. Lucas vereint mehrere Generationen typisch amerikanischer Folk- und Countrymusik und hat seine Familie mit eingebunden, sein
 

Mehr vom Label »Hometown Caravan«

  • cover

    SMALL, JOSH

    Small

    Der Multiinstrumentalist Josh Small spielt für gewöhnlich in der Band von Tim Barry (Avail). Er weiß aber auch auf Solopfaden mehr als zu überzeugen. Eine gekonnte und originelle Mischung aus 70 J
  • cover

    GARDA

    Die, Technique, Die!

    Mit ihrem Debütalbum „Die, Technique, Die!“ schaffen Garda ein Werk, das Vergleiche mit namhaften Singer/Songwriter-Größen nicht zu scheuen braucht. „Songs, die durch tiefste Täler wandern o
  • cover

    GENTLE LURCH, THE

    Workingman's Lurch

    The Gentle Lurch kann man eigentlich nicht als Folkband bezeichnen. Dazu sind die Lieder der Dresdner Band zu unverhofft, zu nah am Experiment. Sie mögen keine Wiederholungen. Sie nutzen Elemente aus
  • cover

    DIGGER BARNES

    Time has come

    DIGGER BARNES ist Singer/Songwriter, Performer und Bassist u.a. von Chuck Ragan (HOT WATER MUSIC) und der in den USA dieses Jahr bereits zum zweiten mal stattfindenden REVIVALTOUR. So spielte Barnes i
  • cover

    GRAHAM, WAYNE

    Joy!

    „Joy!“ knüpft genau dort an. Die beiden schreiben fantastische Songs, teilweise ganz wortwörtlich über Nacht, an denen andere monatelang feilen müssten. Sie sind virtuose Musiker und clevere
  • cover

    DRAG THE RIVER

    2010 demons

    10 brandneu aufgenommene Demosongs von Jon Snodgrass und Chad Price. So klingen Drag The River ohne Schlagzeug und Stromgitarre. Von Langeweile keine Spur sondern wie gewohnt ehrliche und persönliche
 
Zeige alles vom Label »Hometown Caravan«