ProductDetails

  • 01. Heads in the Clouds?
    02. Pictures?
    03. (16+ 9.80697580112788)?
    04. The Art of delay?
    05. Broken?
    06. This Could be?
    07. In alternate universes, alternate versions of you could be living out their lives?
    08. Your demand

    BLUE SCREEN OF DEATH, THE

    There are just 16 steps down to hell

    The Blue Screen Of Death spielen elektronisch-8bit-Punk. Weil sie besser mit dem Computer umgehen können als mit der Gitarre. Die Band wurde 2008 in Göttingen gegründet, wo ihre Mitglieder seitdem auf der Strasse angefeindet und gelegentlich auch verhauen werden, von richtigen Punkern, in deren enges Weltbild sie nicht passen. Dabei bringen sie alles mit was eine richtige Punkband ausmacht. Dreck, Lautstärke, Bewegung, Energie und eine Spur Unvorhersehbarkeit. Mal fliegen aus Versehen die Sticks weg, mal rennt der Bassist beim Spielen mit dem Kopf gegen die Traversen und stürzt ins Publikum, ähnlich einem Giraffenbaby, das grade den Geburtskanal verlässt. Ihre erste richtige Platte hat lange auf sich warten lassen, weil irgendein Arsch den Laptop mit den fertigen Recordings geklaut hat. Nun ist sie da! Sollte man einen musikalischen Anknüpfpunkt brauchen, dann steht natürlich als Quelle die "Göttinger Schule" bereit, eben genau der deutschsprachige intelligente Hardcore, der Mitte der 90er einen speziellen Sound und eine eigene Haltung entwickelt hat. Die Haltung ist geblieben, der Sound wurde durch Electronoise erweitert. That's it! Naja, nicht ganz. Die Verpackung der Platte wurde von Gregor "The Godfather of special packaging in conjunction with a vinyl record" Samsa gestaltet und ist eine riesige Computerdiskette. So bleibt nur noch zu sagen: Don't copy this floppy!
    Format
    10'' lim
    Release-Datum
    30.11.2012
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Sounds of Subterrania«

  • MELNYK, LUBOMYR

    Illirion

    Lubomyr Melnyk ist weltweit einer der außergewöhnlicher Pianisten. Mit "Continuous Music" hat er eine so komplexe und technisch anspruchsvolle Musik geschaffen, dass kein anderer Pianist in der Gesc
  • COLUMBIAN NECKTIES

    It's all gone

    Die Faszination alter Garagenpunkplatten besteht in ihren unbändigen Willen zur Rohheit, zum „Fansein“ und zum Rotz in der Musik. Der Wunsch den Diamanten nicht zu schleifen, sondern zu zerschmet
  • cover

    HISSYFITS

    Wish you were here..

    Exciting female poppunk-trio with great vocals from the city of New York. 3 songs to dreaming.
  • SoS - Einkaufsbeutel

    Pack 2

    Beutel + 3 CDs meiner Wahl limitiert auf 45 Stück
  • DREAM BOOGIE

    Sorry to disappoint all music lovers

    Es ist immer wieder faszinierend, welche großartigen Popsongs sich doch im Gewand des Garagepunk verstecken können. Dream Boogie schaffen es mit ihrem Singalong-Garage-Pop-Punk-Powerpop einfach, da
  • FRANKIE STUBBS

    Heart Is Home

    Und auch hier kann ich nur schreiben, daß mir dieses sehr viel bedeutet. Leatherface ist mit weitem Abstand eine meiner Lieblingsbands. Sie haben mich mein gesamtes musikalisches Leben begleitet.
 
Zeige alles vom Label »Sounds of Subterrania«