ProductDetails

  • 01. reprobates
    02. union of egoists
    03. fast alles
    04. filth
    05. calling a spade a spade
    06. last home
    07. versus
    08. reprobates part II
    09. new wings
    10. giving up
    11. la vie vivante
    12. unter menschen
    cover

    PLAGUE MASS

    Union Of Egoists

    "Auf dem vierten Album einen komplett neuen Kurs einzuschlagen, ist sicher nicht üblich und auch Plague Mass machen es nicht. Allerdings haben sie Tempo rausgenommen, versuchen sich mehr an kratzigeren Songs und werden immer politischer." pitfire.net
    Format
    LP
    Release-Datum
    16.07.2010
     

Einsortiert unter

Mehr von »PLAGUE MASS«

  • cover

    PLAGUE MASS

    Living Among Meat Eaters

    "Aus dem österreichischen Graz poltert uns diese brutale Abrissbirne, bestehend aus derbem Hardcore, Crustcore, etwas Metal und fast schon Grindcore, entgegen. Ab der zweiten Hälfte des Albums öffn
 

Mehr vom Label »Noise Appeal«

  • cover

    DOOMINA

    s/t

    Doomina, die umtriebigen Instrumental-Postrocker aus Klagenfurt, haben seit der Veröffentlichung ihres bemerkenswerten Albums „Beauty“ im Jahr 2013 einiges erlebt. Das Line-up veränderte sich, s
  • cover

    CODE INCONNU

    s/t

    "Mit dem selbstbetitelten Drittling hat sich das heute als Fivepiece agierende österreichische Bandgefüge endgültig in die Undefinierbarkeit bugsiert. Zwar wird mit Begriffen wie Noiserock, Trip Ho
  • cover

    ITS EVERYONE ELSE

    Heaven Is An Empty Room

    Wenn schließlich zähe Beats und verzerrte Synths auf teils zornige, teils zerbrechliche Stimmen treffen, entsteht eine glaubhafte Symbiose aus Stärke und Verletzlichkeit und das Endprodukt ist ein
  • cover

    ITS EVERYONE ELSE

    New Religion

    Ein zäher Beat, der an die Zermalmung der Melvins erinnert, dazu Synthesizer-Sounds, die wie eine Kreissäge durchs Knochenmark schneiden, und schon schlängelt sich eine gequälte Stimme durch ein v
  • LIKE ELEPHANTS

    Oneironaut

    Nach der im Vorjahr erschienenen EP „Home“, veröffentlichen Like Elephants nun ihr erstes Album mit dem Titel „Oneironaut“. Von den synthetischen Klängen des Intros „Parasympathikus“ gel
  • ASH MY LOVE

    Honeymoon Blues

    Es passiert etwas sehr Spezielles. Rohe Klänge, klingende Röhrenverstärker, rare Abänderungen von Akkordfolgen und sture Bedachtheit auf Reduktion. Simples und dabei tief empfundendes, aufrichtige
 
Zeige alles vom Label »Noise Appeal«