ProductDetails

  • 01. Kid Baltan - Song Of The Second Moon
    02. Tom Dissevelt - Moon Maid
    03. Kid Baltan - The Ray Makers
    04. Tom Dissevelt - The Visitor From Inner Space
    05. Tom Dissevelt - Sonik Re-Entry
    06. Tom Dissevelt - Orbit Aurora
    07. Tom Dissevelt - Twilight Ozone
    08. Kid Baltan - Pianoforte
    cover

    TOM DISSEVELT & KID BALTAN

    Song Of The Second Moon

    Seine Erstveröffentlichung erlebte dieses Album im Jahr 1962, und es scheint eine Art 'Best-Of-Compilation' der beiden Elektronikpioniere Tom Dissevelt (1921 – 1989) und Kid Baltan (aka Dick Raaijmakers, 1930 – 2013) zu sein, bestehend aus den besten Tracks beider Künstler aus den späten fünfziger und frühen sechziger Jahren. Es wurde jedoch bereits 1962 unter dem Namen THE ELECTROSONICS - “Electronic music” veröffentlicht. Für alle Fans von Pierre Henry, Musique concrète oder Stpckhausen sollte dieses Album ein Leckerbissen sein.Melodiefragmente werden mit Percussion gemischt, angereichert mit Fetzen irgendwelcher Jazzklänge und zusammengebastelt mit wirren Geräuschen, deren Herkunft sich nicht mehr festellen läßt.
    Format
    LP lim
    Release-Datum
    05.12.2015
    EAN
    EAN 5291103811555
    Format
    CD
    Release-Datum
    05.12.2015
    EAN
    EAN 5291103811548
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Fifth Dimension«

  • cover

    WARNER, EDDIE

    Progressive Percussions

    [engl] Eddie Warner, born in Magdeburg, Germany in 1917, has been one of the leading figures in European Exotica in the 1950s operating from France where he ended up at after the war. His repertoire of style
  • cover

    CECIL LEUTER

    Pop Electronique

    Roger Roger (1911 – 1995), einer der bekanntesten französischen Komponisten und Bandleader im Bereich der experimentellen Elektronischen Musik und des Filmsoundtracks, lieferte im Jahr 1969 unter d
  • cover

    MAGICAL RING

    Light Flight / More And More

    Ein herrliches Kleinod! Ursprünglich 1977 veröffentlicht, vereint dieses Album düsteren Funk mit epischen Klanglandschaften, die an Klaus Schulze oder Edgar Froese erinnern.Pop – und Rockelemente
  • cover

    BARIGOZZI GROUP

    Woman's Colours

    [engl] Giancarlo Barigozzi (b. 1930 – d. 2008) was an Italian music maestro from the field of jazz and related music. The album at hand to review here is a 1974 effort of his band named BARRIGOZZI GROUP th
  • cover

    ATARAXIA

    The Unexplained

    [engl] Electronic Musical Impressions of the Occult. The great late Mort Garson (1924 – 2008) is a hotshot of electronic music’s pioneer days with his groundbreaking occult works such as LUCIFER – Blac
  • cover

    MORT GARSON

    Electronic Hair Pieces

    Er war unbestritten einer der Großmeister des Moog und ein Pionier elektronischer Music in den 60er und 70er Jahren, wo er an vielen unvergesslichen Projekten wie LUCIFER, THE ZODIAC, ATARAXIA und PL
 
Zeige alles vom Label »Fifth Dimension«