ProductDetails

  • 01. Soul Kitchen
    02. Get Away
    03. Treat Me Right

    BUTTSHAKERS, THE

    Soul Kitchen

    Pünktlich zum Auftritt beim WDR - Rockpalast kommt die neue Single der Raw-Soul Band aus Frankreich. Die drei Songs stammen aus der Aufnahmesession für ihr drittes Album das im Frühjahr 2016 rauskommen soll. Von der bezaubernden Stimme und entfesselnden Energie des attraktiven und charismatischen Riot-Girl Ciara Thompson geführt, bleibt die Band den Gefielden des Rhythm'n'Blues und der Soul-Musik treu, drücken ihr aber dabei den Buttshakers typischen ungezähmten und wilden Style auf den wir so lieben. Einflüsse wie Sly and the Family Stone, Charles Bradley, Sharon Jones, Etta James, Marvin Gaye sind bei ihren Songs offensichtlich und an den Motown Sound der 60er angelehnt.
    Format
    7''
    Release-Datum
    12.12.2015
     

Einsortiert unter

Mehr von »BUTTSHAKERS, THE«

  • BUTTSHAKERS, THE

    Night Shift

    Von der bezaubernden Stimme und entfesselnden Energie des attraktiven und charismatischen Riot-Girl Ciara Thompson geführt, bleibt die Band den Gefielden des Rhythm'n'Blues und der Soul-Musik
  • cover

    BUTTSHAKERS, THE

    WICKED WOMAN

 

Mehr vom Label »copaseDisques«

  • cover

    TRASHMONKEYS

    Smile

    [engl] new release by Powerpop band from Germany with a punk edge
  • cover

    KITCHENETTES, THE

    Speak Up

    [engl] debut album by Switzerland's finest Soul/Motown band: THE KITCHENETTES To lay down these tracks the band travelled to the legendary Konk studios in London to record their first album with their o
  • cover

    MOVING SOUNDS, THE

    The Moving Sounds

    [engl] 3rd album from the Stockholm-based band of the same name. With the aid of vintage studio 'Estudios Circo Perrotti' and its stalwart production team of Jorge Explosion and Mike Mariconda, the b
  • cover

    FOURTUNE-TELLERS, THE

    Don't Tell Me The Words

    Das Debüt von der momentan heißesten Sensation des schwedischen Untergrunds. Die drei Jungs und das Mädchen kommen aus Stockholm und stehen als Mitglieder der Bands The Glendoras, Loudtones, The Te
  • cover

    GILJOTEENS, THE

    Out Of Our Hands

    [engl] psych/freakbeat Mod
  • cover

    CHRIS VAN CHROME

    Burn Down The Bridges

    Auf seinem Debut-Album vermischt Chris Van Chrome verschiedene Einflüsse um seinen zeitgenössischen Mod-Sound zu definieren. Ob es nun der Pop Appeal von Style Council ist, harte Gitarrenriffs à la
 
Zeige alles vom Label »copaseDisques«