ProductDetails

  • cover

    BLUMEN AM ARSCH DER HÖLLE

    s/t

    Nach ANGESCHISSEN und DAS MOOR setzten BLUMEN AM ARSCH DER HÖLLE von 1991 bis 1994 die Bandhistorie von Jens Rachut fort. Hier kommt nun endlich die Wiederveröffentlichung des legendären und einzige Albums der Hamburger Punkband. Mit Gründungsgitarrist Andreas Ness entstand ein schlagkräftiges Team, das den besonderen Rachutpunkkosmos komplementierte. Zu Beginn der 90er war der Ansatz, atmosphärische und harmonisch uneindeutige Gitarrenparts sowie interessante Rhythmik und Breaks mit deutschen Texten zu verbinden, die sich geschickt zwischen düsterer Poesie und aggressiver Ansage bewegten, alles andere als gewöhnlich. Legionen von nachfolgenden Bands wie z.B. TURBOSTATT, MUFF POTTER oder CAPTAIN PLANET folgten bis heute dem Weg, den die ersten Rachutbands fast exklusiv seit Ende der Achtziger beschritten. Die ursprünglich auf Buback erschienene Platte, kam 1992 mit 14 Songs. Im Jahre 2000 wurde eine remasterte Version mit abweichender Songreihenfolge sowie den zusätzlichen Songs “1976” und “Wills Nicht Mehr” auf Schiffen wiederveröffentlicht. Diese Reihenfolge wurde hier übernommen und noch die BLONDIE Coverversion “Picture This” draufgepackt. Neben dem an das Buback-Original angelehnte Textblatt enthält die LP zudem eine 7" im eigenen Cover, die zwei nur auf Samplern erschienene Songs und drei Proberaumaufnahmen enthält. Das prägnante Coverartwork stammt vom renommierten Maler Daniel Richter und kommt als 350 g/m² LP-Cover.
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
    Format
    LP + 7''
    Release-Datum
    20.05.2017
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Schiffen«

  • cover

    TURBOSTAAT

    Flamingo

  • cover

    TURBOSTAAT

    Schwan

  • cover

    OMA HANS

    Trapperfieber

 
Zeige alles vom Label »Schiffen«