ProductDetails

  • 01. Night Shift
    02. Comfort Woman
    03. Leaving Town
    cover

    NEIGHBORHOOD BRATS

    Night Shift

    Format
    7''
    Release-Datum
    01.09.2018
     

Einsortiert unter

Mehr von »NEIGHBORHOOD BRATS«

  • cover

    NEIGHBORHOOD BRATS

    Claw Marks

    Todgeile Dampfwalze der female-fronted HC-Punk Institution aus Kalifornien, die uns elf beinharte OC-Knaller an den Kopf schmettern, die das Beste der Szene in sich vereinen: Sonne, Wut, Surf, Punk un
  • cover

    NEIGHBORHOOD BRATS

    Total Dementia

 

Mehr vom Label »Taken by Surprise«

  • cover

    LOSER LIFE

    My hell

    MLP von LOSER LIFE aus Bakersfield in Kalifornien. Eine Gegend, die die Band als „Achselhöhle Kaliforniens“ bezeichnet. Und genauso klingen LOSER LIFE auch. Schroffer Hardcorepunk der Anleihen an
  • cover

    MOTHER'S CHILDREN

    Are you tough enough

    Drittes Release der Band aus Ottawa die letztes Jahr mit PAULCOLLINS BEAT auf Tour war. Astreiner Powerpop mit leichtem Punktouch, Freunde der PLIMSOULS, ROMANTICS oder PROTEX werden nicht enttäuscht
  • cover

    DULAC

    The First Of The Last Chords

    Ausgezeichnete, basslastige und melodische Punkrockband aus Frankfurt am Main, deren Gitarrist offenbar ziemlich viel The Estranged gehört hat und die Wipers natürlich. Überraschende Harmoniewechse
  • cover

    ENDLESS COLUMN

    Summer

    Supergroup aus Chicago mit Leuten von den Observers, Red Dons, Tyrades, Daylight Robbery mit 4-Track EP im geilen Siebdruckcover (mit Glitzerfarbe). Die Stücke kommen vom Demo und wurden hierfür neu
  • cover

    LOSER LIFE

    Friends with a demon

    Neuestes Album von LOSER LIFE! Wieder kompromissloser und ungestümer Hardcore im gewohnten ARTICLES OF FAITH meets NAKED RAYGUN Stil.
  • cover

    SUSPECT PARTS

    Maneater

    All-Star Powerpop Band bestehend aus Justin Maurer von den CLOROX GIRLS, Smail von den SHOCKS, Chris von den BRIEFS und Sulli von RIPCHORD. MANEATER könnte auch von WRECKLESS ERIC stammen, eingehende
 
Zeige alles vom Label »Taken by Surprise«