ProductDetails

  • 01. Dislocation
    02. Neuron
    03. Dark
    04. Proximity
    05. Wormland
    06. Doom
    cover

    FUCKHEAD

    Dislocation

    Es dröhnt ein irrer Mix aus Bass Musik und Lärm Rock. Ungelenkes Getanze im Vorzimmer, Vandalismus. Die Männchen stören die Ordnung Deiner Dinge, wühlen in Deiner Schmutzwäsche, rühren an Deinem Unbewussten, sprechen Dir aus der Seele, damit „es auch Dir einmal besser geht!“ Das Plattencover ein grosser Augmented Reality Trigger. Fremde Avatare übernehmen Dein geliebtes Smartphone, Chaos in der Filterblase. Die Situation ist katastrophal, aber nicht ernst!
    Format
    LP
    Release-Datum
    15.12.2017
    EAN
    EAN 9120083370300
    Format
    CD
    Release-Datum
    15.12.2017
    EAN
    EAN 9120083370317
     

Einsortiert unter

Mehr von »FUCKHEAD«

  • cover

    FUCKHEAD

    Avoid Nil

    Verpflichtet der Schönheit in Klang, Wort und Bild seit 1988. Analoger Aktionismus, digital arts, Lärm, Schmutz, Schund und grandiose performative Desaster in Europa und Übersee. Schöne Musiken, b
 

Mehr vom Label »Noise Appeal«

  • cover

    STRIGGLES, THE

    s/t

    Auf 50 Stück limitierte Version des regulären Albums als 4 LP-Set einseitig bespielt.
  • cover

    HELLA COMET

    10

    "Herzhafter Shoegaze/Post-Rock aus Österreich. Zu einem wirklich guten Song gibt es auf dieser 10inch noch zwei Remixes von Songs vom Debütalbum. Alles schön verrückt und gut gemacht. „Westend
  • cover

    ITS EVERYONE ELSE

    New Religion

    Ein zäher Beat, der an die Zermalmung der Melvins erinnert, dazu Synthesizer-Sounds, die wie eine Kreissäge durchs Knochenmark schneiden, und schon schlängelt sich eine gequälte Stimme durch ein v
  • cover

    27

    Twenty27seven

    -
  • cover

    PLAGUE MASS

    Union Of Egoists

    "Auf dem vierten Album einen komplett neuen Kurs einzuschlagen, ist sicher nicht üblich und auch Plague Mass machen es nicht. Allerdings haben sie Tempo rausgenommen, versuchen sich mehr an kratziger
  • cover

    SLEEP SLEEP

    Gospel

    Mit Referenz zur klassischen Vinyl-Programmatik, Seite A mit lebhafteren Stücken zu füllen und auf der Kehrscheibe die elegischeren Downtempo-Songs zu versammeln, zaubert Gabriel mit erhoffter Viel
 
Zeige alles vom Label »Noise Appeal«