ProductDetails

  • 01. RASH
    02. Bootboys
    03. No Time
    04. Sexpol
    05. Police Stomp
    06. Pervert
    07. Oi! Of The Tiger
    08. Red Flag
    09. Weekend

    OI! OF THE TIGER

    R.A.S.H.

    Klassischer Oi! der Achtziger mit klarer R.A.S.H.-Kante gegen Rechtsoffenheit, Homophobie und Polizeigewalt - neun Singalong-Hymnen, die nicht mehr aus dem Ohr gehen. Das Debut-Album der hannoverschen Band (dabei ehemalige Franz Wittich- und Teenagefrust-Mitglieder) kommt auf rotem Vinyl, mit Textblatt und dem kompletten Album auf Bonus-CD.
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.04.2017
     

Einsortiert unter

Mehr von »OI! OF THE TIGER «

  • OI! OF THE TIGER

    One Of Us

    Single mit fünf unveröffentlichten Songs der hannoverschen RASH-Oi!-Band. Der Titeltrack ist den vielen Opfern der faschistischen Übergriffe der letzten Jahre gewidmet, dazu kommen die Antifascist
 

Mehr vom Label »Rockers«

  • SPARTANICS

    … It Sounds Spartanic

    Eine Zeit voller Wut, Angst und Dummheit. Eine Zeit, in der einem klar wird, dass die Gesellschaft nach rechts rutscht und rassistische, homophobe, sexistische und islamophobe Äußerungen zum „gute
  • cover

    EGON UND DIE TRECKERFAHRER

    Moinsen

    Egon & die Treckerfahrer machen erdigen Trecker-Rock für lüttje Blagen. Das gelingt ihnen unnachahmlich mit norddeutschem Charme, Witz und einem guten Schuss Punkappeal – immerhin haben sie als
  • cover

    HAMMERHAI

    Unterm Schnellweg

    „HAMMERHAI ist ein Klunker unter den Juwelen“, schrieb Helge Schreiber über die hannoversche Vorzeigeband, die seit 1997 als Pioniere des deutschsprachigen Offbeats gelten. Jetzt bringen sie sich
  • BIG SWAMP, THE

    The Big Swamp

    Der Südosten der Vereinigten Staaten. Wiege des Blues. Man trägt Trucker Hats, karierte Flanellhemden und verschlissene Boots mit Stolz, die moskitogeschwängerte Luft flirrt. Genau diese Luft atmet
  • DER MODERNE MAN

    80 Tage auf See

    1980 erschien das klassische Debut-Album der hannoverschen Punk/Post Punk/New Wave-Band „Der Moderne Man“ auf No Fun Records. John Peel spielte den Song „Gib mir den Tod“ von der ersten Single
  • DER MODERNE MAN

    Unmodern

    Wiederauflage der zweiten DMM-LP von 1982 mit den Bonustracks von der Sandman Single. „(…), es brodelt von gewagten Arrangements, raspelnden, splitternden Gitarren, tribalen Rhythmen und gewitzten
 
Zeige alles vom Label »Rockers«