ProductDetails

  • 01. Pacholke
    02. Dachlattentypen
    03. Kaffeepunx
    04. Testotanke
    05. Fick Mein Gehirn
    06. Gottgeschepper
    07. Urlaub Oder Abmahnung
    08. Arbeitseinistkunst
    09. Landverraad
    10. Carb Stomp
    11. Alle Raus
    12. Wir Sind Die Maden
    13. Krank
    14. Uniform=Platzverbot
    15. Blutkult
    16. Prollolappen
    17. Butterbomber Walz
    18. Hat Er Gerade Zerficken Gesagt?
    19. Tränen Und Ejakulat
    cover

    ABRISS

    Dachlattenkult

    Energiegeladener Hardcore-Punk aus allen vier Himmelsrichtungen – Hammerhead, Bombenalarm, Vorkriegsjugend und Descendents. ABRISS aus den nördlichen Problemvierteln der westlichen Problemstadt Dortmund und der stets ausladenden Yuppiezentrale Münster flennen jedoch in geschmeidigem Gegensatz zu anderen Genre-Größen nicht ihre Taschentücher voll oder trumpfen mit platter Systemkritik auf. Lieber rotzen die Oldschoolpunks Songs über den koffeingetränkten Abschluss mit allem allzu Weltlichen und verteilen dabei reihenweise Abmahnungen an uniformierte Schnauzbartprolls mit hochgepitchten Testospiegeln und andere niederträchtige Subjekte. Alles hymnisch, nonchalant und sarkastisch. Textlich versiert, inhaltlich auf den Punkt, authentisch und herzerwärmend derbe. Auch bezüglich der kompletten Herangehensweise unterscheiden sich ABRISS positiv von anderen Knüppelbands. Hier spielen nicht irgendwelche Metalfreaks Metal, sondern altgediente Szenehasen huldigen den verschiedensten Einflüssen von Deutschpunk über HC bis hin zu melodischeren Gefilden. Regalmeterweise schimmern bei ABRISS ihre Plattensammlungen durch. Eine Scheibe für Liebhaber*innen origineller, krawalliger und gut produzierter Musik mit Herz und Attitüde. Abriss sind das neue Hardcore(-dreh-)kreuz des Südens, Nordens, Ostens und Westens! „Dachlattenkult“ erscheint als Co-Produktion von Twisted Chords und Spastic Fantastic auf Vinyl im 350g Cover mit Inlay und Downloadcode und in diversen limitierten Vinylformaten.
    Format
    LP
    Release-Datum
    21.09.2018
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Spastic Fantastic«

  • cover

    DADAR

    Sick Of Pasta

    Das erste Scheibchen auf Vinyl von DADAR, wo es verdammt noch mal hingehört: in den SFR Headquarter der guten Laune und schrammeliger Punkmusik. Q: DADAR? Herr Wachtmeister, ich kenne meine Rechte, a
  • cover

    LEIDKULTUR

    For a better world

    Nach der überraschend einschlagenden Debut LP der Nürnberger von LEIDKULTUR, die sie damals noch komplett alleine unters Volk brachten, sind sie endlich bei uns im Wohnzimmer gelandet. Hier ist die
  • cover

    CITIZENS PATROL / THE SHINING

    Split

    Hier wird kompromisslos die 80s Hardcore Keule geschwungen. CP mit ihrem Überschall Hardcore irgendwo zwischen DS13/ExTxAx und POISON IDEA/REAGAN YOUTH, also das beste aus den guten alten 80ern mit
  • cover

    TOT

    Lieder vom Glück

    Nach Klaus & Klaus und Otto Waalkes nun die nächste Asselpunkconnection von der Nordseeküste. Vorhang auf für Ihr Begräbnis, hier sind tot. Eine Band, wie der im Instrumentalsong zitierte Rackelha
  • cover

    CHEAP DRUGS / SUNPOWER

    Split

    Die Songs von Sunpower könnten auch aus dem Dawanda-Shop von Jello Biafra stammen. Stimmlich hängt Sänger Mike jedenfalls öfters in der Häkelbude des DEAD KENNEDYS-Brains ab. Musikalisch sind Sun
  • cover

    SIDETRACKED

    Ghosttown Bloomer

    Hardcore Punk mit Leidenschaft im Herzen und Wut im Wamst direkt aus der Hauptstadt des Fußballs in eure Stereoanlagen. Vergleiche fallen mir schwer, früher klangs stark nach JERRYS KIDS oder AMERIC
 
Zeige alles vom Label »Spastic Fantastic«