ProductDetails

  • 01. Blank Faces
    02. Obsolete
    03. Nothing
    04. The Pain
    cover

    DARK MATTER

    s/t

    Aus dem Umfeld des Ungdomshuset in Kopenhagen kamen schon immer grandiose Bands mit politischen Anspruch und Message. Zuletzt begeisterten ASSASSINATORS mit ihrem eingängigen Punkrock. Dass es sich bei DARK MATTER um ein Folgeprojekt hiervon handelt, hört man direkt nach den ersten Umdrehungen dieser kleinen Platte. Vier Songs. Fantastische Melodien, die direkt ins Herz und in die gestreckte Faust gehen. Toll!
    Format
    7''
    Release-Datum
    20.10.2015
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Contraszt!«

  • cover

    GLOOM SLEEPER

    A Void

    [engl] "Street Eaters are a truewave/punk band from Berkeley+Oakland, CA that has drawn a range of sonic comparisons to bands from Wipers to Masshysteri, Autoclave to Drive Like Jehu, Huggy Bear to KARP, Son
  • cover

    STRAFPLANET

    Freizeitstress

    Strafplanet aus Graz / Österreich liefern deftigen female-fronted Hardcore, der gelegentlich schon an der Schwelle zur Powerviolence steht. Durchtränkt von laut quietschenden Feedbackgitarren und vo
  • cover

    WEAK TIES

    Find A Way

    WEAK TIES sind ein Bielefelder Hardcore-Punk-Grind-Powerhouse aus dem Umfeld des selbstverwalteten & alteingesessenen AJZ. Aktive DIY Punks mit Haltung und einer 2. LP im Gepäck, die in 16 meist kurz
  • cover

    CREVASSE / V0NT

    Split

    Die ungewöhnliche Kombination der zwei Bands dieser Split macht das durchaus Sinn. Obwohl Crevasse als Punkband und V0nt als Elektroact bezeichnet werden könnte, sind Samples, Noise und aggressive V
  • cover

    INFINITE VOID

    Endless Waves

    Bevor sich Infinite Void Ende 2017 leider auflösten, haben sie noch ein nagelneues 11-Song-Album aufgenommen, was jetzt posthum erscheint. “Endless waves “ist für alle, die auf Wipers, For Again
  • cover

    DIPLOID

    Is God Up There ?

    [engl] Melbourne’s Diploid fuse elements of screamo, black metal, noise rock, and powerviolence to create caustic new forms of sonic violence. Their experimental approach sears the psyche with bursts of sw
 
Zeige alles vom Label »Contraszt!«