ProductDetails

  • cover

    DRUNK

    The company tie

    Drunk gründeten sich 1996 in Oslo / Norwegen als Nachfolgeband der legendären Hardcore-Punk-Bands So much hate und Life, but how to live it?. In den folgenden Jahren waren sie unzählige Male in Europa auf Tour und veröffentlichten 4 Singles und eine Split-LP. Danach wurde es ruhiger um Drunk, ehe sie Anfang 2005 erneut durch Europa tourten und mit ??The company tie?? endlich ihren ersten Longplayer vorlegten. Die CD-Version erschien auf dem bandeigenen Label ??This Bastards Voice??, die Vinyl-Version erscheint jetzt exklusiv auf Twisted Chords. ??The company tie?? bündelt all das, was Drunk zu einer so au?ergewöhnlichen Band macht: gro?artige Melodien, eine druckvolle Stimme und unglaubliche Power in den Songs. Drunk sind vielfältiger und abwechslungsreicher geworden, ihre Einflüsse gehen von 80er Hardcore über klassischen Punkrock bis hin zu 77er Power-Pop-Punk a la Buzzcocks. Technisch versiert, zwischen Sing-a-longs und kurzen, direkten Passagen ist alles dabei und harmoniert bestens zusammen. Dazu kommen vielfältige und nachdenkliche Texte zwischen Persönlichem und Politik, die dabei jede Menge Interpretationsspielraum lassen. 12 fett produzierte Songs von einer sympathischen Band, die auch nach fast zwei Jahrzehnten Punk noch ihre DIY-Spirit und Idealismus bewahrt hat und genau weiss, wo sie steht? Die LP-Version kommt mit sehr schönem Coverartwork und Inlay inklusive aller Texte, Linernotes und Fotos!
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Twisted Chords«

  • cover

    BALBOA BURNOUT

    OKHC

    Nach mehr als drei Jahren endlich das erste Album von Balboa Burnout aus Göttingen und Bremen. Auf unnötigen Schnick-Schnack wie Demos oder Singles wurde verzichtet, dafür gibt es hier 11 Songs lan
  • cover

    Lügen

    I

    Extrem markanter, eigenständiger und sympathischer DIY-Punkrock mit politischen Texten abseits der dutzendfach gehörten Themen. Immer wieder schimmert der klassische Deutschpunk durch, dazwischen Ha
  • cover

    RIFU

    Dead end street

    Rifu haben mit ihrer 2001er CD/LP ''Revolutionary tango (the slavery dance)'' wie eine Bombe eingeschlagen. Es folgten unzählige Live-Konzerte und Touren durch ganz Europa, bis schlie
  • cover

    AMEN 81 / NEIN NEIN NEIN

    Split

    Neue und exklusive Songs von Amen 81 und Nein Nein Nein, die beweisen, dass deutschsprachiger Punk / Hardcore so verdammt spannend sein kann! Amen 81 legen drei Jahre nach der „Hitpit“-LP nach und
  • cover

    V/A

    Action speaks louder than words

    Nach über 2 Jahren Planung ist es endlich soweit: ''Action speaks louder than words'' präsentiert ausschlie?lich rare, exklusive und unveröffentlichte Songs von 17 Bands aus aller W
  • cover

    ROGUE STEADY ORCHESTRA

    Liveticker zum Aufstand

    Drei Jahre nach „Ein Drittel Angst, zwei Drittel Wut“ ist das Göttinger Schurkenorchester zurück und noch mal gewachsen: verstärkt durch eine Orgel ist man inzwischen zu zehnt und noch vielseit
 
Zeige alles vom Label »Twisted Chords«