ProductDetails

  • cover

    TOKYO SEX DESTRUCTION

    5th avenue south

    Die Spanier gehen ihren Weg konsequent weiter, immer noch eine explosive Mischung aus R&B, Punk und Soul, die in halsbrecherischem Tempo aufgeführt wird. Gerade noch haben sie bei MC5 und Sonics verweilt, schon sind die Jungs bei 60s Pop und 70s Sound gelandet und mischen psychedelische Klänge à la Hendrix, Animals oder Kinks unter. Diesmal begleitet von einem ganzen Orchester von Percussion, Handclaps, Orgeln, Bläsern und div. Background-Sängerinnen... zumindest live, purer Sex! Acht neue Songs, dazu die fünf der "big red box" MCD (die Vinyl Version hatte sieben), CD kommt zusätzlich mit zwei Clips zu "the bridge" und "two years ago" - die wunderbare Alternative zu King Khan bzw. Make-Up, aber es gibt ja schlimmeres was man über Bands sagen kann.
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     

Einsortiert unter

Mehr von »TOKYO SEX DESTRUCTION«

  • cover

    TOKYO SEX DESTRUCTION

    No reason, nowhere

    Auf 500 St. limitierte 7'' mit dem Titeltrack und einer großartigen Coverversion des Music Machine Klassiker ''People in me''.
  • cover

    TOKYO SEX DESTRUCTION

    Singles

    Zusammenstellung mit insgesamt 15 bislang nur auf 7"s erhältlichen und überwiegend 2005 aufgenommenen Songs der Katalanen, die aus Pop-Elementen der 60er und 70er und Soul-Garagerock ein schweißtre
  • cover

    TOKYO SEX DESTRUCTION

    The neighbourhood

    Auf "The Neighbourhood" (produziert von Gregg Foreman) zeigt bereits der Opener "Dope & Love", wohin die Reise geht: explosives Tempo, 60s-Orgel und Eddie-Hazel-Gedächtnis-Gitarren, nach vorne gepeit
 

Mehr vom Label »transsolar«

  • cover

    TRANS MEGATTI

    Soon be seeing you later

  • cover

    BOY FROM BRASIL

    America

  • cover

    BOY FROM BRASIL

    trash!boom!bang!

  • cover

    GOLDEN

    s/t

  • cover

    NEW IDEA SOCIETY

    you are awake or asleep

    Das Bostener Underground Duo Stephen Brodsky (Cave In, Kid Kilowatt) und Mike Law (Eulcid) teilen sich ja schon länger ihre Vorliebe für "Bedroom" Produktionen und hier kommt das Debütalbum, mit Hi
  • cover

    V/A

    Transsolar Records: Checking the sky for taikonaut

    Label Compilation mit Monochrome, Tokyo Sex Destruction, New Idea Society, Quintron, Kid Congo & the Pink Monkey Birds, Boy From Brazil, Kid & Khan und Viva L'American Death Ray Music.
 
Zeige alles vom Label »transsolar«