Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

TRIXIE & THE TRAINWRECKS

  • 01. Daddy's Gone
    02. God Damn Angels
    03. Poor & Broke
    04. No Good Town
    05. 3 Cheers To Nothing
    06. God Damn USA
    07. Commuter Baby
    08. Everybody Wants To Go To Heaven
    09. End Of Nowhere
    10. Yodelin' Bayonne Blues
    11. I'm Leavin'
    12. Lonesome Whistle
    13. This Train
    cover

    TRIXIE & THE TRAINWRECKS

    3 cheers to nothing

    Wild Child, Trixie Trainwreck alias Trinity Sarratt wurde in San Francisco geboren und zog mit 18 Jahren nach Berlin. Sie begann ihre musikalische Karriere 1999 als Straßenmusikerin und machte sich später einen Namen als Promoterin von Clubs und Bars in Berlin und dann in Europa und USA als Tour Managerin. Sie tourte mit ihren eigenen Bands (Kamikaze Queens, Cry Babies, Runaway Brides) Tourte und zuletzt als TRIXIE TRAINWRECK NO MAN BAND. Man kann sagen das sie wohl eine der am härtesten arbeitenden Frauen im Showbiz ist. Als DYLAN WALSHE Trixie Trainwreck bei Charlie Hangdog in London vorstellte, hätte niemand vorhersagen können, was als nächstes passieren würde. Nach einer handvoll Shows und einer einmaligen Session mit Bruce Brand (Thee Headcoats, Thee Milkshakes, HOLLY GOLIGHTLY, Hipbone Slim) und Paul Seacroft (THE SELECTOR, Jim Jones Revue, Urban Voodoo Machine) hatten sie beschlossen ein ganzes Album bei und mit Ed Deegan in den fantastischen Gizzard Studios einzuspielen. Zu 99% live und analog aufgenommen, kommen hier 13 überschäumende - overdriven-long-gone-broken-hearted-country-blues-trash Hits um die Ohren gehauen . "3 Cheers to Nothing" ist TRAINWRECK BLUES! vom Besten.
    Format
    LP + CD
    Release-Datum
    13.04.2018
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    15,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
 

Mehr vom Label »Voodoo Rhythm«

  • cover

    E.T.EXPLORE ME

    Shine

    Undergrund Kultur Helden von Haarlemtown in Holland und Meister von verzerrtem Orgel Fuzz Sound, der durch die bloße Essenz eines stupiden Boogie-Beat´s und einer psychedelisch einlullenden Bassline
  • cover

    BAD MOJOS

    I hope you OD

    BAD MOJOS aus dem schönen Ländlichen Thun im Kanton Bern der Schweiz wo die kühe noch fröhlich in ihre freie Landschaft scheissen haben sich 3 Jungs per SMS im Jahr 2015 zu einer Punk Gruppe zusam
  • cover

    SLOKS

    Holy Motor

    SLOKS !!!!! ist eine Super Raw Power Ultra Primitive Dirty Suicide Destructive Garage Punk No-Wave Trashed out Rock'n'Roll Combo aus Turin, die sich in Italien 2015 gegründet hat. ich sah sie
  • cover

    DEAD BROTHERS

    Angst

    Dies ist das 7. Album der Dead Brothers für Voodoo Rhythm Records und wir stehen am Abgrund und am Ende der Welt, die Katastrophe steht unmittelbar bevor, Angst herrscht überall. Unter diesen Voraus
  • cover

    URBAN JUNIOR

    the truth about dr.s & mr.p one man synthony in E-minor

    spielt Synth & Guitar & Drums & eine 80s Beatmachine & singt durch ein abgefucktes Megafon...GLEICHZEITIG! „Dr.S & Mr.P" - a One Man Electro Trash Synthony in E minor Das erste One Man Band Konzept
  • cover

    DESTINATION LONELY

    Queen Of The Pill

    Auf diesem Album nehmen euch DESTINATION LONELY mit auf eine Kreutzfahrt durch die Hölle und spielen dazu ultra verzerrte Gitarren-Riffs, nimmer endende Wah Wah Solos, bis hin zu sehr softe Lovesongs
 
Zeige alles vom Label »Voodoo Rhythm«
 

Mehr zum Genre »Garage / Powerpop«

 
Zeige alles zum Genre »Garage / Powerpop«