Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

Saturndust

  • 01. Negative-Parallel Dimensional
    02. Astral Dominion
    03. RLC
    04. Time Lapse Of Existence
    05. Saturn 12.c
    cover

    Saturndust

    RLC

    Der Bandname passt, denn irgendwie so verloren und zeitlos zäh wie der Kosmos wirkt auch der Spacedoomsound von SATURNDUST aus Brasilien. Die Samba Lebensfreude des brasilianischen Jetset weicht hier einer Klanghölle, die über die wütenden und blasphemischen Thrash – und Deathmetaleruptionen von schmutzigen Favelabewohnern hinausgeht, wie man sie von den Dschungelthrashlegionen á la SEPULTURA, SARCOFAGO, GENOCIDIO, HOLOCAUSTO und ähnlichen Brüdern der 80er her kennt. SATURNDUST sind derb, sehr derb. Ihre klassischen Doomriffs werden noch weiter verlangsamt dargeboten und mit Klängen aus dem Synthesizer vereint, die eine kosmische Atmosphäre schaffen und vielleicht sogar einen ganzen neuen Kosmos entstehen lassen. Der Urknall mit Blastbeats im ersten Song, irgendwo in der Mitte dessen und das wütende Schreien darüber im besten Sludgestil, werden sicherlich für die Entstehung einer neuen Welt gesorgt haben und sei es in unserer Fantasie. Das zähe, brodelnde Kriechen der pechschwarzen Riffs – mit diesen surrenden, wabernden Synthesizern dazu – ist für den Hörer eine komplett trippige Erfahrung. Dass die Band dabei sogar sowas wie Ansätze von Melodien ins Spiel bringt, macht ihre Musik zumindest ein wenig menschlicher. Der kranke Gesang zwischen Heldentenor und wütendem Hardcorepunkkreischen bringt noch mehr Gefühle ein, macht das Endergebnis jedoch nicht weniger verstörend.
    Format
    LP lim
    Release-Datum
    16.05.2020
    Genre
    Rock
    Preis
    25,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
 

Mehr vom Label »Necio«

  • cover

    KNEI

    III

    Argentinien ist ein riesiges und vielfältiges Land. Die Weiten der Pampa treffen auf die Riesen der Anden. Die Gestade des Atlantik kontrastieren zu weiten, fast wüsten Landstrichen. Armut in den Ar
  • cover

    Saturndust

    RLC

    Der Bandname passt, denn irgendwie so verloren und zeitlos zäh wie der Kosmos wirkt auch der Spacedoomsound von SATURNDUST aus Brasilien. Die Samba Lebensfreude des brasilianischen Jetset weicht hier
  • cover

    Parahelio

    Surge Evelia, Surge

    Direkt aus Lima stammen die Instrumental-Rocker von PARAHELIO. Es scheint mir, als ob dieser 3-Tracker bei einer riesigen Jam-Session entstanden ist. Die Truppe, nicht einmal die beteiligten Musiker s
  • cover

    Parahelio

    Surge Evelia, Surge

    Direkt aus Lima stammen die Instrumental-Rocker von PARAHELIO. Es scheint mir, als ob dieser 3-Tracker bei einer riesigen Jam-Session entstanden ist. Die Truppe, nicht einmal die beteiligten Musiker s
  • cover

    Saturndust

    RLC

    Der Bandname passt, denn irgendwie so verloren und zeitlos zäh wie der Kosmos wirkt auch der Spacedoomsound von SATURNDUST aus Brasilien. Die Samba Lebensfreude des brasilianischen Jetset weicht hier
  • cover

    El Jefazo

    Simbiosis

    EL JEFAZO sind aus Peru, 2014 gegründet, 2016 mit einem ersten Album in Erscheinung getreten. Jetzt kommt "Simbiosis!, dröhnender Stonerdoom mit psychedelischen Passagen, die einen in die brütende
 
Zeige alles vom Label »Necio«
 

Mehr zum Genre »Rock«

  • cover

    KNEI

    III

    Argentinien ist ein riesiges und vielfältiges Land. Die Weiten der Pampa treffen auf die Riesen der Anden. Die Gestade des Atlantik kontrastieren zu weiten, fast wüsten Landstrichen. Armut in den Ar
  • cover

    Saturndust

    RLC

    Der Bandname passt, denn irgendwie so verloren und zeitlos zäh wie der Kosmos wirkt auch der Spacedoomsound von SATURNDUST aus Brasilien. Die Samba Lebensfreude des brasilianischen Jetset weicht hier
  • cover

    WICKED LADY

    Run The Night / I’m A Freak

    [engl] Two killer Wicked Lady tracks pressed for the first time on a 45rpm 7" for maximum volume & power! "Run The Night" (recorded in 1969, taken from the "Axeman Cometh" album) it’s raw psychedelic hard
  • cover

    METABOLISME

    Tempus Fugit

    [engl] Originally released in 1977.
  • cover

    BLOPS, LOS

    Blops

    [engl] Formed in 1964 in Santiago, playing beat and cover versions, Blops developed over the following years a unique sound, mixing folk, rock, psychedelia and Chilean folklore. This is their legendary first
 
Zeige alles zum Genre »Rock«