Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

BOBBY CONN

  • 01. Hollow Men
    02. At the Bijou
    cover

    BOBBY CONN

    Hollow Men

    Der unbestrittene Meister des Glampop ist mit zwei außergewöhnlichen Songs zurück. Hollow Men: 80er Jahre, Bobby und seine Freunde rauchten Nelkenzigaretten, hörten Bauhaus und Gary Numan und lasen dunkle Poesie, die sie nicht wirklich verstanden haben. Bobby begeisterte sich für T.S. Eliots "The Hollow Men" - cool, völlig düster, deprimierend und apokalyptisch. Jetzt ist Bobby etwas älter und laut eigener Aussage: ein düsterer Teenager seiner selbst - und versteht immer T. S. Eliot noch immer nicht wirklich.“ Aber was steht, ist die Lust am tanzen. Ist das (Auf)-Begehren. Der Anspruch, mit einem Knall, anstatt mit einem Wimmern das Leben zu beenden. Und so türmte Bobby zusammen mit Monica Vokale über Vokale auf und schufen diese divenhafte Version von „Hollow Men“. At the Bijou: ... ist Bobbys Tribut an das erste amerikanische Gay-Porno-Filmtheater - eröffnet 1970 in Chicago. Das Bijou, dessen Hochzeit in den 70er und 80er Jahren war, war einer der ersten Orte mit „playrooms“ für ungezwungenen Gay Sex. Der Besitzer ging zweimal wegen Unzucht ins Gefängnis und steht damit auch für ein anderes, ein freies Amerika. Jetzt ist es einfacher offen schwul zu sein, Pornos gehören zum Alltag und „Theater“-Besuche wurden uninteressant. Grindr und Internetpornografie taten ihr übriges. Und so kam es wie es kommen mußte. Die Nachbarschaft wurde schließlich zu teuer, um es als Theater zu halten, also schloss es vor ein paar Jahren und wurde verkauft. limitiert auf 300 copies
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    28.04.2017
    Genre
    Indie
    Preis
    7,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01. Recovery
    02. Disposable Future
    03. Good Old Days
    04. No Grownups
    05. Brother
    06. On The Nose
    07. Bijou
    08. Disaster
    09. It's a Young Man's Game
    10. Always Alread
    cover

    BOBBY CONN

    Recovery

    [engl] What's the point of recovery if we were never really healthy to begin with? I started working on this record about four years ago, thinking of the American obsession with self-help, self-care and self-empowerment as a cruel and cheap substitute for helping each other. It's a concept that rewards those that have the money to help themselves, and blames those that don't for not trying hard enough. Then there were some elections. Now there is a narrative of "recovering" our stronger, bolder, racially pure, cultural and economic glory days. And then some of my friends started getting sick, or dying, or committed suicide. So it got real. But don't worry – the record doesn't sound depressing!
    Format
    LP
    Release-Datum
    08.05.2020
    Genre
    Soul / Funk / Jazz
    Preis
    16,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01. Hollow Men
    02. At the Bijou
    cover

    BOBBY CONN

    Hollow Men / Special Edition

    Diese Special Edition entstand in Zusammenarbeit mit Bobbys langjährigen Freund und Schmuckdesigner Jonathan Johnson (Deichkind, Bela B., Rocko Schamoni, Chilly Gonzales, Absolute Beginner). Für den Song hat Jonathan Johnson einen limitierten 7“-Adapter aus Messing entworfen - eine umgedrehten Dollarpyramide, deren Spitze ins Pentagon rast, umrandet von zwei Statuen der ägyptischen Göttin Isis, einem Schwan, einem Schlittschuh und einer Eisenstange. Frei nach Guy Debord's „Die Gesellschaft des Spektakels" oder um es mit den Worten Bobby Conn´s zu sagen: More than you need!
    Format
    7" special
    Release-Datum
    28.04.2017
    Genre
    Indie
    Preis
    49,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
 

Mehr vom Label »Sounds of Subterrania«

 
Zeige alles vom Label »Sounds of Subterrania«
 

Mehr zum Genre »Indie«

  • cover

    IZAE

    Kvamb

    [engl] Izae's "Kvamb" perfectly demonstrates how short, acoustic songs can be beautiful and creative. Calm, tender, and atmospheric compositions, with guitars frequently performed in major chords and sca
  • cover

    PLEASURE PRINCIPLE

    s/t

    [engl] I’m going to say “I” because I think I can’t write about my music other than in the first person. I’ve been playing drums since I was fifteen years old and I’ve always had bands since. Eve
  • cover

    SHOKEI

    Painkiller

    Innovativer Post-Hardcore und Screamo-Punk aus deutschen Landen führen seit Jahren ein ausgesprochenes Nischendasein. Daran werden auch Bands wie Shokei nichts ändern können, dazu ist ihre Musik vi
  • cover

    GOODNIGHT LOVING, THE

    s/t

    Melodramatische Popsongs aus den Untiefen der Gitarrenmusik. Echo & The Bunnymen und Modern English klingen rudimentär durch die mit Allerlei verspielten 60s- und Country-Elementen angereicherte Powe
  • cover

    (THE) LESSER MEN

    Bedrooms

    [engl] Adult-disoriented-rock-love/hate-core three-piece from Zagreb, Croatia comes of age as a quartet, embracing new synthesiser sounds to follow up on their acclaimed debut Vacation Freeze. For fans of cl
 
Zeige alles zum Genre »Indie«