Labels

Soul Jazz

  • cover

    EDDIE RUSS

    Fresh Out

    [engl] Soul Jazz Records are re-releasing keyboardist Eddie Russ's seminal debut deep jazz LP Fresh Out in a new limited edition coloured vinyl (+ free download code) and new CD edition. Eddie Russ was an important figure to emerge from the vibrant underground jazz scene that thrived in Detroit in the early 1970s, existing in the cultural and economic desolation of the city after the departure of Motown in the late 1960s. This scene included the musical collective Tribe (including members Wendell Harrison, Marcus Belgrave, Phil Ranelin, Harold McKinney and Doug Hammond) and Kenny Cox's Strata Records. Eddie Russ's Fresh Out was first released in 1974 on the independent Jazz Masters record label. As well as including the classic jazz dance cut The Lope Song, Eddie Russ's Fresh Out featured the debut of the group The Mixed Bag who subsequently recorded for both Tribe and Strata Records. Eddie Russ released two further classic jazz funk albums in the late 1970s, See the Light and Take a Look at Yourself.
    Format
    LP
    Release-Datum
    22.02.2019
    Genre
    Soul / Funk / Jazz
    Preis
    24,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 1. Iba
    2. Orin Gidi
    3. Ilu
    4. Eyo-Sese
    5. Garaje
    6. Oro Owe
    7. Ire
    cover

    V/A

    Nigeria Fuji Machine

    Seit den frühen 1970er-Jahren dominiert Fuji - neben Highlife, Juju, Afrobeat, Sakara, Afro-Reggae, Waka, Igbo Rap und Apala - die Popszene Nigerias. Fuji ist eine Kombination aus traditionellen afrikanischen Trommeln, arabisch-islamischen Gesängen und westlicher Instrumentalisierung, die ihren Ursprung in den Zeremonien des Ramadans hat, dann jedoch, vor allem bedingt durch den Erfolg von Alhaji Sikiru Ayinde Barrister, vermehrt als Tanz- und Unterhaltungsmusik genutzt wurde. Für Fuji charakteristisch ist die improvisierte und perkussive Verbindung der heimischen Yoruba-Kultur mit modernen nichtafrikanischen Elementen zu einem wilden, ekstatischen und polyrhythmischen "wall of sound". Dass dieser ein hohes Maß an Energie besitzt, verdeutlicht einmal mehr das von Soul Jazz direkt vor Ort in Lagos produzierte Album "Syncho Sound System & Power". Bei diesem wirkten einige der renommiertesten Fuji-Trommler und -Sänger des Landes wie Taofik Yemi Fagbenro als Nigeria Fuji Machine mit. "Syncho Sound System & Power" enthält sieben Tracks und erscheint als limitierte LP auf 180g-Vinyl sowie Deluxe-CD.
    Format
    LP
    Release-Datum
    06.07.2018
    Genre
    World
    Preis
    27,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    V/A

    Boombox 3 (1979-1983)

    In der Bronx begann der Siegeszug von Sprechgesang: Hier war Hip-Hop ab Mitte der Siebziger das neue große Ding. Es brachte mit Kool Herc, Grandmaster Flash und Afrika Bambaataa DJs hervor, die auch heute noch jedem Interessierten geläufig sind. Doch die ersten Platten mit "rhymes, cuts and beats" wurden in Harlem produziert, zunächst von kleinen Hinterhofklitschen. Den Startschuss dafür gab die Sugarhill Gang, die 1979 mit "Rapper's Delight" einen gigantischen Hit landete. Was in der Folge das Licht der Welt erblickte, war geprägt von B-Boy-Attitüde, Block-Partys, Disco-Jams und der jamaikanischen Soundsystem-Kultur. Heute summiert man das Geschehen unter Old-School, doch dabei fällt unter den Tisch, dass dieses Rap-Ding noch ein äußert disparates Genre war, in dem auf der Basis von Breaks und Sprechgesang Stile wie Disco, Funk, Electro und R&B kreativ miteinander vermengt wurden. Soul Jazz taucht mit der dritten "Boombox"-Ausgabe erneut in diese wilde Aufbruchszeit ein und präsentiert uns 18 New Yorker Acts, die über ihren Status der lokalen Berühmtheit nie hinauskamen, aber als Geburtshelfer von Hip-Hop ihren Platz in den Geschichtsbüchern sicher haben. Wie bereits die beiden ersten Teile erscheint auch diese Zusammenstellung als 2CD sowie 3LP mit Download-Code.
    Format
    3xLP
    Release-Datum
    08.06.2018
    Genre
    Hip Hop
    Preis
    29,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    V/A

    Black Man's Pride Vol.1

    "Black Man's Pride" heißt ist die neue, aufsehenerregende Studio One-Kompilation mit Reggae-Songs, die für eine aufrechte, politische Haltung stehen. Dabei sind Horace Andy, The Gladiators, Sugar Minott, The Heptones, Freddie McGregor, Cedric Brooks und andere. Viele der hier veröffentlichen Songs stammen aus einer Phase zu Beginn der 70er-Jahre, als sich aus dem Ska der Rocksteady entwickelte. Neben der Frage der Gerechtigkeit, die fest im Herzen des Rastafari-Glaubens verankert ist, ist der Stolz der Schwarzen das verbindende inhaltliche Motiv dieser Songs. Und wo sollte sich das besser finden lassen als in den Aufnahmen unter der Leitung von Clement "Sir Coxsone" Dodd, der mit Studio One die erste schwarze Plattenfirma in Jamaika gründete? Das Thema der schwarzen Identität bringt Alton Ellis in perfekter Weise im Titelstück "Black Man's Pride" auf den Punkt. Ellis' Geburtsort ist das Trench Town Ghetto von Kingston, von dort kommen auch die Wailers, Ken Boothe und viele andere Studio One-Künstler. 18 Songs aus diesem musikalischen Imperium gibt es hier, sowohl klassische Hits als auch extrem seltene Veröffentlichungen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    03.11.2017
    Genre
    Ska / Reggae / Dub
    Preis
    27,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    V/A

    Boombox 2 (1979-1983)

    Nachdem im September 1979 die Sugarhill Gang mit dem Megahit "Rapper's Delight" den rhythmisch-gereimten Sprechgesang zu Beats aus den Hinterhöfen Harlems und der Bronx ins Rampenlicht rückte, versuchten unzählige Künstler und Produzenten, es dem charmanten Trio gleichzutun. Bis zum Ende des Jahres kamen rund 30 weitere Hip-Hop-Singles heraus, alle von kleinen New Yorker Independent-Labels veröffentlicht. Genau hier setzt der zweite Teil der "Boombox"-Reihe an. Die Kompilation folgt der Bresche, die in den Siebzigern afroamerikanische Pionier-DJs wie Kool Herc, DJ Hollywood, Grandmaster Flash, Eddie Cheba und Afrika Bambaataa mit zwei Plattenspielern und Breakbeats ins ursprüngliche Dickicht aus Disco, Soul, Blues und R'n'B geschlagen hatten und präsentiert mit Paul Winley, Peter Brown und Joe Robinson Acts der zweiten Welle. Sie gehörten zu den ersten Hip-Hop-Künstlern, die ins Studio gingen und ihre Raps auf Vinyl bannten. "Boombox 2" enthält 14 Stücke und erscheint als Doppel-CD sowie Triple-LP. Wie für Soul Jazz typisch, wird die Veröffentlichung durch ein sattes Booklet mit umfangreichem und exklusivem Kontextmaterial begleitet.
    Format
    3xLP
    Release-Datum
    02.06.2017
    Genre
    Hip Hop
    Preis
    29,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    LLOYD MCNEILL QUARTET

    Asha

    Neben The Art Ensemble of Chicago, Stanley Cowell oder Alice Coltrane gehörte auch der 1935 geborene Flötist Lloyd McNeill in den Sechzigern zum "New Thing!": Einem Kreis afroamerikanischer Musiker, die - geprägt von der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung - auf der Grundlage von Jazz Einflüsse aus Funk, Blues, Soul und Gospel, aus afrikanischer und fernöstlicher Musik sowie aus Tanz und Klassik mit Utopien, Philosophie und Mythen zu einem Sound verwoben, der bis heute nichts von seiner Faszination und Aktualität eingebüßt hat. Insofern ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Soul Jazz nach 2011 das Album "Asha" noch einmal herausbringt. Dieses Mal allerdings nicht "versteckt" auf dem Sublabel Universal Sound, sondern digital remastered in einer Auflage von jeweils 1000 Exemplaren als CD und LP im Hauptprogramm. Lloyd McNeill machte keine Unterschiede zwischen Musik, Malerei und Poesie, war politisch und künstlerisch engagiert und in den USA, Brasilien und Frankreich zuhause. "Asha" veröffentlichte er ursprünglich 1969 als Privatpressung auf seinem eigenen, gleichnamigen Label in Washington D.C. Originalexemplare dieser Platte gehen secondhand für gut und gerne mehrere hundert Euro über die Ladentheke.
    Format
    LP
    Release-Datum
    26.05.2017
    Genre
    Soul / Funk / Jazz
    Preis
    24,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    LLOYD MCNEILL QUARTET

    Washington Suite

    Soul Jazz hat ein Herz für Sammler und Sparfüchse. Das hypnotisch-spirituelle Jazz-Album "Washington Suite" des afroamerikanischen, 1935 geborenen Flötisten, Malers, Poeten und Fotografen Lloyd McNeill wurde ursprünglich 1970 als private Pressung auf Lloyd McNeills eigenem Label Asha in Washington, D.C. veröffentlicht. Heutzutage wird das gute Stück für Hunderte Dollars bei Discogs gehandelt - obwohl es bereits 2011 eine Neuauflage bei Universal Sound gab. Klar, die ist inzwischen auch längst vergriffen. Grund genug für Soul Jazz, im Jahr 2017 "Washington Suite" digital remastered nachzupressen. Wer bisher zu kurz kam, sollte schnell zuschlagen, denn die Wiederveröffentlichung erscheint zwar als CD und LP, aber jeweils auf 1.000 Exemplare limitiert. Obwohl Lloyd McNeill, der mit Nina Simone, Picasso, Eric Dolphy und Nana Vasconceles enge Freundschaften pflegte, mit seinen Mehrfachtalenten ein vielbeschäftigter Mann war, stand das Musikmachen immer im Mittelpunkt. Ausdruck dessen ist auch das Album "Asha", dessen Neuauflage Soul Jazz im weiteren Verlauf von 2017 ebenfalls auf den Markt bringen wird.
    Format
    LP
    Release-Datum
    07.04.2017
    Genre
    Soul / Funk / Jazz
    Preis
    24,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    V/A

    90 Degrees Of Shade Vol.1

    Die Juwelensammler von Soul Jazz haben sich mal wieder durch die Archive gegraben. Zielort waren dieses Mal die karibischen Inseln zwischen Kuba, Jamaika, Haiti, Puerto Rico und Dominikanischer Republik. Dort haben sie 32 Mambo-, Calypso-, Goombay-, Mento-, Merengue-, Cult- und Compas-Stücke gefunden, die sie uns - wie es nun mal glücklicher Weise so ihre charmante Art ist - nicht vorenthalten wollen. Ihr Ergebnis präsentieren sie unter dem Titel "90 Degrees Of Shade. Hot Jump-Up Island Sounds From The Caribbean". Das Album erscheint als Deluxe-2CD-Box mit überdimensionalem und gewohnt informativem Booklet und als zweifache limitierte Doppel-LP mit Klappcover, 180-g-Vinyl und Downloadcode. Darauf geboten wird ein heißes Gebräu der 1950er und 60er Jahre. Einer Zeit, als in der Karibik viele Staaten ihre Unabhängigkeit erlangten und ständig neue musikalische Stile kreiert wurden. Flankiert wird die Veröffentlichung im Übrigen durch den großformatigen Bildband "90 Degrees Of Shade: 100 Years Of Photography In The Caribbean (With Foreword By Paul Gilroy)".
    Format
    LP
    Release-Datum
    28.11.2014
    Genre
    World
    Preis
    27,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    V/A

    90 Degrees Of Shade Vol.2

    Die Juwelensammler von Soul Jazz haben sich mal wieder durch die Archive gegraben. Zielort waren dieses Mal die karibischen Inseln zwischen Kuba, Jamaika, Haiti, Puerto Rico und Dominikanischer Republik. Dort haben sie 32 Mambo-, Calypso-, Goombay-, Mento-, Merengue-, Cult- und Compas-Stücke gefunden, die sie uns - wie es nun mal glücklicher Weise so ihre charmante Art ist - nicht vorenthalten wollen. Ihr Ergebnis präsentieren sie unter dem Titel "90 Degrees Of Shade. Hot Jump-Up Island Sounds From The Caribbean". Das Album erscheint als Deluxe-2CD-Box mit überdimensionalem und gewohnt informativem Booklet und als zweifache limitierte Doppel-LP mit Klappcover, 180-g-Vinyl und Downloadcode. Darauf geboten wird ein heißes Gebräu der 1950er und 60er Jahre. Einer Zeit, als in der Karibik viele Staaten ihre Unabhängigkeit erlangten und ständig neue musikalische Stile kreiert wurden. Flankiert wird die Veröffentlichung im Übrigen durch den großformatigen Bildband "90 Degrees Of Shade: 100 Years Of Photography In The Caribbean (With Foreword By Paul Gilroy)".
    Format
    LP
    Release-Datum
    28.11.2014
    Genre
    World
    Preis
    27,90 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb