Details

  • 01. erase
    02. dark mind
    03. howl
    04. no harm
    05. come around
    06. rytm of the night
    07. u wish
    08. stay
    09. ravens bark
    10. shut your face
    11. no love song
    12. got away
    13. take it back
    cover

    SNAKE

    cradle of snake

    „... Postpunk mit Garage-Anleihen und HC-Attitüde. Ein charmant frickeliges Schlagzeug gibt den Beat vor, der erst zum tanzen einlädt nur um direkt im Anschluss eine Straßenschlacht auslösen zu wollen. Darüber hämmern knackige Synthiebeats, eine herrlich garagig, an gezerrte Gitarre und nicht zu vergessen die kreischigen Grrrl-Vocals von Mia. Ein Juwel so disco und poppy einerseits und zugleich so brachial und nach vorn, dass es einem die Fußnägel aufrollen will.“ Diese Sätze stammen nicht von mir, sondern von meinem Kumpel Tobi und eigentlich kann und möchte man diesem dann auch nicht mehr wirklich was hinzufügen. Mia, Tess und Madleine machen Musik eben auch nicht erst seid gestern und die Namen ihrer Vorgängerbands Kamikaze, Meine kleine Deutsche, Nighterror, L'Obscurité sind jedem der sich mit skandinavischer Musik beschäftigt schon einmal vor die Füße gefallen. Zudem gelingt es SNAKE auf ihrem Erstling halt alles richtig zu machen, indem sie sich mehr auf den Punk als auf das Post beziehen. Dieser Dreh bringt den Tacken Härte der in der heutigen Zeit zu oft fehlt. „Cradle of Snake“ strotzt nur so vor ungestümer Energie und bleibt nur noch zu schreiben, das nicht nur „Got Away“ ist ein verdammter Hit am tristen Veröffentlichungshimmel ist.
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    20.11.2015
    Genre
    Postpunk / Wave / Noise
    Preis
    13,50 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     

Einsortiert unter

Mehr von »SNAKE«

 

Mehr vom Label »Sounds of Subterrania«

 
Zeige alles vom Label »Sounds of Subterrania«