Details

  • 01. Caméléon - La Rosée Si Feuilles Songes
    02. Michou - Maloya Ton Tisane
    03. Jean-Claude Viadère - Moin La Pas Fait Tout Sel
    04. Daniel Sandié - Défoule 3è Age
    05. Cormoran Group - P'tit Femme Mon Gâté
    06. Marie Helen Et Ses Créol's - Séga Le Sport
    07. Françoise Guimbert - Tantine Zaza
    08. Vivi - Toé Même Maloya
    09. Pierrot Vidot - Commandeur
    10. Hervé Imare - Mele-Mele Pas Toué P'tit Pierre
    11. Groupe Dago - Réveil Créole
    12. Ti Fock - Sé Pi Bodié
    13. Gaby Et Les Soul Men - C'est Le Même Cadence
    14. Vivi - Mi Bord' A Toé
    15. Maxime Lahope - Sous Pied D'Camelias
    16. Gilberte - Serre Serre Pas
    17. Gaby Et Les Soul Men - Oh Maloya
    18. Hervé Imare - Mi Donne A Toué Grand Coeur
    19. Carrousel - Oté Maloya
    cover

    V/A

    Ote Maloya 1975-1986

    Die Kompilation "Oté Maloya" setzt die 2016 ebenfalls von Strut herausgebrachte Zusammenstellung "Soul Sok Séga" fort. Denn Maloya und Séga sind beides Genres, die auf Mauritius und La Réunion im Indischen Ozean ihren Ursprung haben und dort vor Jahrhunderten von den Sklaven der Zuckerplantagen entwickelt wurden. Charakteristisch ist jeweils die Verschmelzung europäischer und afrikanischer Einflüsse. "Oté Maloya" widmet sich mit den Jahren 1975-1986 einer Phase, als sich Maloya auf La Réunion endgültig aus den Fesseln seiner Vergangenheit löste und zur vorherrschenden Populärmusik der Insel wurde. Bereits in den 1930ern begannen vereinzelt Musiker damit, Maloya-Songs öffentlich zu spielen. Ab den Fünfzigern erschienen erste Maloya-Schallplatten, und im Jahrzehnt darauf avancierte Maloya unter den Jugendlichen zur Protestmusik. Als eine neue Künstlergeneration ab Mitte der 1970er begann, traditionelle Maloya-Songs nicht nur mit eigenen poetischen Texten zu versehen, sondern vor allem diese mit westlichen, afrikanischen und indischen Klangerzeugern zu instrumentieren und Jazz-, Funk-, Rock- und Psychedelia-Elemente einzuflechten, erlebte Maloya einen unheimlichen Popularitätsschub und kam in der Mitte der Gesellschaft an.
    Format
    DoLP
    Release-Datum
    16.06.2017
    Genre
    World
    Preis
    25,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     

Einsortiert unter

Mehr von »V/A«

 

Mehr vom Label »Strut«

  • cover

    MIRIAM MAKEBA

    Pata Pata

    [engl] Strut presents an all-time classic of South African music, the definitive remastered edition of Miriam Makeba's 'Pata Pata', her first album recorded for Reprise in 1966. The album marked
  • cover

    KONDI BAND

    Salone

    Sorie Kondi ist etwa 50 Jahre alt, blind und stammt aus Sierra Leone, einem der ärmsten Länder der Welt. Er ist ein Virtuose auf dem landestypischen Instrument Kondi - einem mit Lamellen besetzten H
 
Zeige alles vom Label »Strut«