Katalog

Suchergebnisse

  • cover

    YELLOW MELODIES

    New Identities

    Format
    7''
    Release-Datum
    04.07.2012
     
  • cover

    YELLOW MELODIES

    The Championship Cup

    [engl] “The Championship Cup” [clifford001LP] is the long-awaited comeback by The Yellow Melodies, from Murcia (Spain). After a long time since their leader Rafa Skam has been involved in other projects -his huge fanzine ‘El Planeta Amarillo’, playing guitar in Vacaciones [Elefant Records]; photographer at music festivals; tour promoter, and so on), he has now decided to reactivate his all time band, the one that reflects best his musical influences. So here they are again The Yellow Melodies, with Rafa Skam and Pilar Aparisi, as well as the new guys Jesús González and Jaime Belmonte, as they come back to present their fourth record, “The Championship Cup”, with a lot of of enthusiasm and savoir-faire; this mini-album has a gorgeous production, and it is full of beautiful arrangements. It shows this band’s talents throughout this mini-lp in a 10 inch vinyl, that will satisfy the sunshine pop and 60’s psychedelia lovers as well as classic and contemporary british pop fans. The mini-lp is released exclusively on vinyl, as a gift for those who love appreciating pop in its natural state.
    Format
    10''
    Release-Datum
    04.07.2012
     
  • cover

    YOLKS

    Debut album

    Format
    LP
    Release-Datum
    03.01.2010
     
  • cover

    YOUNGER LOVERS, THE

    Rock Flawless

    Das hier ist die zweite Full Lenght des YOUNGER LOVERS Projekts von Brontez Purnell! Aufgenommen von keinem geringerem als Matthew Melton (SNAKEFLOWER 2, BARE WIRES,...) Brontez dürfte den meisten durch die band GRAVY TRAIN!!! in der er gemeinsam mit Seth Bogart / HUNX den "männlichen" Anteil der band ausmachte. Er schreibt auch fürs MAXIMUM ROCK AND ROLL, ist Choreograph und hat seine eigene Dance Company. Aufgewachsen in Alabama und Tennessee, wo er schon die Zines SCHLEPP und FAG SCHOOL herausbrachte, kam er schliesslich nach Oakland, CA, um die band PANTY RAID und später GRAVY TRAIN!!! zu gründen. Die erste YOUNGER LOVERS EP wurde von Vice Cooler (Hawney Troof, XBXRX) produziert, die erste LP von YOUNGER LOVERS von Brian Hamilton von den FLESHIES.
    Format
    LP
    Release-Datum
    08.07.2011
     
  • 01. Gonna Have A Good Time
    02. Too Much Of A Good Thing
    03. I Like Good Music
    04. It Must Be Love
    05. I'm In Love (With Not Being In Love With You)
    06. Just Friends
    07. All I Wanna Do
    08. And A Whole Lotta You
    09. Let's Go Baby
    10. Do Ya, Do Ya, Do Ya
    11. Yummy Love
    12. Good Thing Going
    13. Bye Bye Baby
    cover

    YUM YUMS

    ...Play Good Music

    Die weltgrößte Power-Pop Band meldet sich mit ihrem vierten Album zurück, und wahrlich, der Titel stimmt. Hier hagelt es guitar-driven Power-Pop Perlen mit tollen Melodien am Fließband! Also eigentlich alles wie gehabt mixt man auch hier wieder das Beste an 6t´s Powerpop mit 7t´s Punk und kippt noch ne Ladung Zucker drüber. Plimsouls treffen Ramones und machen nen Kaugummi-kau-Wettbewerb, oder so ähnlich.
    Format
    LP
    Release-Datum
    22.01.2013
    EAN
    EAN 4260038372005
     
  • 01. Busy Ghost
    02. Summerguts
    03. Chatroulette
    cover

    ZENTRALHEIZUNG OF DEATH

    Busy Ghost

    Nach einer 10" 2010, der zweite Release der deutschen Garage Combo, die sich in der Zwischenzeit die Bühne mit Größen wie Ty Segall und Thee Oh Sees teilen durften. Drei neue Songs gibt's zu hören, neben dem Titel "Summer Guts" und "Chatroulette" auf der Flip, in denen der Noiseanteil im Gegensatz zum Vorgänger etwas zurückgenommen wurde und einer gehörigen Portion treibendem Garagepunk weicht. Anders aber immer noch gut! Limitiert auf 400 handnummerierte Stücke!
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    06.09.2013
    EAN
    EAN 4260119670617
     
  • 01. Stay In
    02. A True Perfection
    03. I Live A Lie
    04. Perpetual Obligation
    05. Utter Power
    06. Home
    07. It Was Never Meant To Be
    08. The Ring
    09. Repatriated
    10. Mass
    11. The Score
    12. Divine Sonata
    cover

    ZERODENT

    Landscapes Of Merriment

    [engl] In the meantime, they had a US-Tour with appearances at GONER FEST 13 and a Live at WFMU-set and a follow-up 7" on ALMOST READY. On "Landscapes of Merriment" you get loads of mid-tempo-crushers, solid as rock Australian punk. Typical ZERODENT is WARSAW-WIRE-sque dystopia piercing blue-collar British punk simplification. This is cliché-free, skipping phases of adolescence minimalistic songwriting. We´re more than proud to present this album from a living band and not from "lost recordings" or a reissue from ´76 and kick-off an European Tour in 2019. Songs to climb walls, rip fences and bullwhip the agendas. Check the deadly serious video of "Stay In" on your devices! 194 copies black vinyl, 91 on concrete-grey vinyl for mail order only.
    Format
    LP
    Release-Datum
    17.09.2018
    EAN
    EAN 4260119670907
     
  • 01. Not Good For Me
    02. At Any Cost
    03. K.P.I.
    04. No More
    cover

    ZERODENT

    Not Good For Me

    [engl] tour 45 with exclusive songs from this Perth, Australia four piece. Moments of pleasure will be always connected are for us with this release, it was first time meeting and seeing ZERODENT live on stage in June 2019! We´re overwhelmed by this unique sound of Lee Jenkins vocals and performance and Pex' relentless power pop guitar play and Clintons utopian pills overdosed bass lines fused with sped-up early TELEVISON PERSONALITIES riffs. Once they lock into a groove, they stay there and lock in all the energy in a buzzing cage. Songs bleed into one another and leave the audience in rather unmapped garage sonic fields. We never mentioned this but singer Lee Jenkins is original member of THE OPRESSED (1981, sic!). To see this anti-hero give his heart and soul is anything else but not fossilised rock pyrotechnics. Here are four more songs, with a distinctive odd ZERODENT feeling of anxiety and well placed sticky melodies. Mastered by Mikey Young, 150 copies available total in Europe.
    Format
    7''
    Release-Datum
    14.06.2019
    EAN
    EAN 4260119670983
     
  • 01. Nonono
    02. Black Sabbath
    03. Paint it Black
    04. Bankuberfall
    05. Walrus eats Taxmen
    06. The Shark
    07. Apero in der Hölle
    08. Feelings
    09. Zorros in Afrika
    10. Hey Rockabilly
    11.Streets of Baltimore
    12.Der Komissar
    13.Meek my Joe
    14. Nights in White Satin
    15. Good Bye Babe
    16. Blau
    17. Sailing
    cover

    ZORROS

    Future

    Die Zorros wurden im Jahre 2000 als Theater und Poerty Slam Band Gegründet und hatten Auftragsarbeiten für Pedro Lenz und Matto Kämpf durch die Jahre sind sie zu einem richtigen Bad Taste Low Brow Monster mutiert das keine grenzen des schlechten geschmakes nicht überschreiten will, gesagt getan wurde 2002 ihr erstes Album ( the histroy of rock vol 7, voodoo rhythm) eingespielt und nun dieses Verbrechen hier, Beat-Man, Olifr M Guz und Patrick Abt ( the Monsters, die Aeronauten ) hatte eine Blendende zeitsparende Idee im Kopf: nicht mehr als 15 Minuten für einen Song verschwenden.. d.h. schreiben auf nehmen alles eingerechnet, und nie üben, NIE !! d.h. wenn ein Song 2 Minuten lang ist, sitzen sie im studio und schreiben 10 Minuten an einer Idee herum dann spring Olifr M Guz in die Aufnahme Zentrale und Drückt den Aufnahme Knopf und springt wider zurück an die Orgel, der Song wird dann in einem Take aufgenommen am Ende in Anlehnung an Joe Meek eine geballte Ladung Hall auf allem und so kommts auf den Tonträger, und der Braten ist Gegessen. Auf diesem Neuling werden wider etliche Smash-Hits durch den Fleischwolf gepresst, wie Amy Winehouse’s ‚REHAB’ das sie schlicht NONONO nennen, der ganze Song wird aufs wesentlichste zurückgestutzt und baut auf dem Reffrain auf, der auch wiederum komplett auf 2 Silben gekürzt wurde, ROD STEWARD’S ‚sailing’ wird hier auf ein Kreutzschiff geschmissen der Billigsten güteklasse wo der lokale DJ über den ganzen Song seine eigene Lebensgeschichte zum besten gibt ‚Meek My Joe’ ist eine Homage an Joe Meek der an der Musik der Zorros einen großen Einfluss hatte ‚ the streets of baltimore’ ist live and den Freiburgern Jazz Tagen aufgenommen und fällt wie jeder einzelne Song auf diesem Album komplett aus dem Rahmen Fällt.. 17 TITEL UND KEIN ERBARMEN
    Format
    LP
    Release-Datum
    16.08.2013