ProductDetails

  • 01. Coerced Creation
    02. Atonement
    03. Beneath The Black Veil
    04. Starless Aeon
    06. Depressor
    cover

    FUNERARY

    Starless Aeon

    [engl] Formed in early 2013, Funerary came to pass by the adherence of five souls looking to coagulate in depression, grief, and anger. Finding solace in dwindling light, the band creates a musical presence that is powerful and progressive in the realm of doom metal by combining what can only be described as cosmic, transcending songs ridden with despair and indignity.
    Format
    LP
    Release-Datum
    19.09.2015
    EAN
    EAN 5055869539432
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Vendetta«

  • cover

    WHITEHORSE / BATILLUS

    split

    [engl] two heavyweights team up for one record, australia's whitehorse deliever one long track of their brutal corrupted influenced sludge / doom, filled with strange noises ; batillus do 2 tracks of the
  • cover

    BATILLUS

    Concrete Sustain

    Neues Album des gottverdammten Godzilla-Doom-Monsters aus Brooklyn, welches durch gelegentliche Industrial-Einflüsse an Eigenständigkeit gewinnt. Ein Teufelsgebräu aus Burning Witch und Godflesh, h
  • cover

    NEGATIVE STANDARDS

    VI-XI

    Finsterer Düster-Hardcore mit metallisch-crustiger Edge zwischen frühen Neurosis und Portland-Schule!
  • cover

    ENTH / AMAROK

    Split

    Doom! Doom! Doom! mehr kann, sollte und brauch man vielleicht nicht dazu sagen. Oder vielleicht doch. Enth aus Polen spielen zähen Funeral-Doom mit leichtem Corrupted Einfluss; Amarok (USA) dagegen e
  • cover

    WHITEHORSE

    Fire to light the way / Everything ablaze

    Im original 2007 auf Conspiracy Records erschienen - allerdings gekürzt und es fehlte sogar ein ganzer Song (immerhin 22 Minuten Musik)!!! Nun aber endlich komplett und in voller Pracht erhältlich v
  • cover

    HALLOWED BUTCHERY

    Funeral rites for the living

    Ryan Scott Fairfield ist Hallowed Butchery. Ein Monster. Monumentaler Low-End Doom. Black Industrial. Akustische Phasen und verrückte Synthie-Passagen. Eine wilde, aber zündende Mischung, denn die S
 
Zeige alles vom Label »Vendetta«