ProductDetails

  • cover

    LLOYD MCNEILL

    Elegia

    [engl] Soul Jazz Records are releasing flautist Lloyd McNeill's album 'Elegia' (1980). Originally released on the artists' own private press Baobab label in New York, the album is a serious collectors' piece, a heavyweight and fascinating fusion of deep spiritual jazz with Brazilian rhythms and melodies. The album has been out of print for nearly 40 years. This groundbreaking album is the culmination of Lloyd McNeill's many years involved with Brazilian musicians and features the great percussionist Nana Vasconcelos alongside fellow Brazilians Portinho and Dom Salvador, and US jazz musicians including bassist Cecil McBee. In a 50-year musical career, McNeill has worked with many artists including Nina Simone, Eric Dolphy, Mulatu Asatke and Sabu Martinez. This is the fifth Lloyd McNeill album that Soul Jazz Records have released and follows on from the recent release of 'Treasures' (1976) and the earlier albums 'Asha' (1969), 'Tanner Suite' (1969) and 'Washington Suite' (1970), all of which are being re-pressed to coincide with this new release.
    Format
    LP
    Release-Datum
    20.09.2019
    EAN
    EAN 5026328004297
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Soul Jazz«

  • cover

    V/A

    Boombox 3 (1979-1983)

    In der Bronx begann der Siegeszug von Sprechgesang: Hier war Hip-Hop ab Mitte der Siebziger das neue große Ding. Es brachte mit Kool Herc, Grandmaster Flash und Afrika Bambaataa DJs hervor, die auch
  • cover

    V/A

    No Seattle 1986-1997 Vol.1

    Es war der vorerst letzte Big Bang der Rockmusik: Grunge. Was sich zum Ende der 1980er-Jahre im US-Bundesstaat Washington aus dem Underground heraus entwickelte, war von einer Energie und Wut beseelt,
  • cover

    STEVE REID

    Nova

    Ein Klassiker des Deep-Jazz aus dem Jahre 1976. Bereits mit 14 Jahren war Steve Reid der Drummer bei Martha & The Vandellas. Damit begann seine lange eindrucksvolle Karriere, in der mit den Großen de
  • cover

    V/A

    No Seattle 1986-1997 Vol.2

    Es war der vorerst letzte Big Bang der Rockmusik: Grunge. Was sich zum Ende der 1980er-Jahre im US-Bundesstaat Washington aus dem Underground heraus entwickelte, war von einer Energie und Wut beseelt,
  • cover

    LLOYD MCNEILL QUARTET

    Washington Suite

    Soul Jazz hat ein Herz für Sammler und Sparfüchse. Das hypnotisch-spirituelle Jazz-Album "Washington Suite" des afroamerikanischen, 1935 geborenen Flötisten, Malers, Poeten und Fotografen Lloyd McN
  • cover

    V/A

    Venezuela 70 Vol.1

    In den 1970er-Jahren entwickelte sich Venezuela dank seiner gewaltigen Ölvorkommen zu einer relativ modernen Kultur- und Wirtschaftskraft in Südamerika. Das hatte einen großen Einfluss auf die einh
 
Zeige alles vom Label »Soul Jazz«