ProductDetails

  • 01. mendocino
    02. dirty dog
    03. take the money and run
    04. sunrise
    05. old joy
    06. twin peaks
    07. smile
    08. gospel
    cover

    SLEEP SLEEP

    Gospel

    Mit Referenz zur klassischen Vinyl-Programmatik, Seite A mit lebhafteren Stücken zu füllen und auf der Kehrscheibe die elegischeren Downtempo-Songs zu versammeln, zaubert Gabriel mit erhoffter Vielseitigkeit und Detailfreude ein Pop- Universum, das hierzulande seinesgleichen sucht. Wie eine camera obscura schwenkt der Songwriter die Linse durch die Populärhistorie, zieht alles Erspähte vorurteilslos und geschmackssicher in den Brennpunkt, um es seiner persönlichen kreativen Vision anzuverwandeln. Dabei lösen sich die Liedstrukturen dermaßen homogen und bruchlos in den grandiosen Arrangements auf, dass Melodie und Sound kaum noch getrennt voneinander bestaunt werden können. Von den irrlichternden Eröffnungsstücken zur koketten Bassline in „Sunrise“, vom barocken Cello-Motiv in „Old Joy“ zur lichtdurchfluteten Missa Solemnis im Titeltrack – alles fügt sich zusammen sobald das Gesamtbild klar wird.
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    08.11.2013
    EAN
    EAN 9006472024712
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Noise Appeal«

  • cover

    UNITED MOVEMENT

    Introducing The Exploration

    "„Introducing the exploration“ bietet eine noisige, rifforientierte Rockmelange mit treibender Schlagzeugarbeit und meist melodiösem Gesang. Sie bewegen sich dabei vorteilhaft weg von konventione
  • cover

    CODE INCONNU

    s/t

    "Mit dem selbstbetitelten Drittling hat sich das heute als Fivepiece agierende österreichische Bandgefüge endgültig in die Undefinierbarkeit bugsiert. Zwar wird mit Begriffen wie Noiserock, Trip Ho
  • cover

    STRIGGLES, THE

    StriggCatMummy

    "Ältere Herren fühlen sich demonstrativ unverstanden. So liest sich das Info, zusammengefasst. Ob ich daran was ändern kann, wenn ich hier mitteile, dass der Noise dieser verkopft komponierenden gu
  • cover

    PLAGUE MASS

    Union Of Egoists

    "Auf dem vierten Album einen komplett neuen Kurs einzuschlagen, ist sicher nicht üblich und auch Plague Mass machen es nicht. Allerdings haben sie Tempo rausgenommen, versuchen sich mehr an kratziger
  • cover

    BUG

    Atropos

    "... genial-brachialen Heavy-Noise-Rock/Core irgendwo zwischen Zeni Geva, Today Is The Day, Unsane und Konsorten. Alles aber nur Reverenzen. Insbesondere durch diese pathologisch-hypnotischen Gitarren
  • cover

    ITS EVERYONE ELSE

    Heaven Is An Empty Room

    Wenn schließlich zähe Beats und verzerrte Synths auf teils zornige, teils zerbrechliche Stimmen treffen, entsteht eine glaubhafte Symbiose aus Stärke und Verletzlichkeit und das Endprodukt ist ein
 
Zeige alles vom Label »Noise Appeal«