ProductDetails

  • cover

    ARMAGEDDON CLOCK

    Armageddon macht frei

    Knapp zwei Jahre nach dem Debut ''Unleashed confession'' kommen Armageddon Clock aus Finnland mit ihrem zweiten Longplayer an den Start und brennen ein Feuerwerk aus düsterem und zugleich intensiven Sound mit genialen mitrei?enden Melodien ab. Furioser Hardcore, ungeheuer intensiv, packend und fesselnd, auf der einen Seite der düstere, kompakte Sound, der Bands wie Tragedy oder From Ashes Rise auszeichnet, auf der anderen Seite richtig packende, ohrwurmkompatible Parts mit super Melodien. Geniale Soundwände, wuchtig und heftig und dabei mit einem brillanten Gespür für verdammt gute Melodien. Kein planloses Geknüppel, sondern tief gehender, intensiver Hardcore mit Emotionen, Gefühlen und Power ohne Ende. Textlich pendelt man zwischen Persönlichem, Politischen und Gesellschaftskritik, weitab von stumpfen Parolen, mit tiefsinnigen und wütenden Texten, grö?tenteils in der Ich-Form erzählt und zweistimmig gesungen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    27.10.2007
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Twisted Chords«

  • cover

    Totenmond

    Auf dem Mond ein Feuer

    Ursprünglich 1984 als „Wermut“ gegründet, liegen die Roots der Backnanger Metal-Band Totenmond klar im frühen (Deutsch-) Punk. 2001 erschien mit „Auf dem Mond ein Feuer“ das vierte Album, a
  • cover

    FRONT

    Desorientierungspunkte

  • cover

    AMEN 81

    Corpus Christi

    Eine fast vollständige Diskographie der frühen Jahre von Amen 81. Auf zwei LPs gibt es die volle Breitseite, von der kompletten ''...zurück aus Tasmanien''-LP über die ''St
  • cover

    SCHLAGZEILN

    Der Complex

    Schlagzeiln sind vielseitiger als je zuvor, eine wilde, unkontrollierbare HipHop-Mischung aus abwechslungsreichen Beats, grandiosen Texten, Party und Politik, Alltäglichem und Tiefsinnigem. Verdammt
  • cover

    TODESKOMMANDO ATOMSTURM

    Zeit zu pöbeln

    Das Debutalbum der 5-köpfigen Münchner Punkband. Drei Jahren haben sie sich seit ihrem Demo Zeit gelassen und das hat „Zeit zu pöbeln“ verdammt gut getan: unglaublich wütende, rotzige und zugl
  • cover

    DEKADENT

    Almost complete dekadent

    Dekadent aus Giengen waren in den 90ern eine der aktivsten deutschsprachigen Anarcho-Crust-Punk-Bands. Die Band existierte von 1988 bis 2000 und veröffentlichte in dieser Zeit zwei Alben, zwei Single
 
Zeige alles vom Label »Twisted Chords«