ProductDetails

  • cover

    CHRIS VAN CHROME

    Burn Down The Bridges

    Auf seinem Debut-Album vermischt Chris Van Chrome verschiedene Einflüsse um seinen zeitgenössischen Mod-Sound zu definieren. Ob es nun der Pop Appeal von Style Council ist, harte Gitarrenriffs à la Paul Weller, klassischer Northern Soul oder auch Funk und Bossa. Hier fügt es sich zum tanzbaren Potpourri zusammen, dass sich mehr um den guten Popsong als um Szene-Codes kümmert. Live wird Chris Van Chrome dabei von einer sechsköpfigen Band unterstützt. Nach jahrelanger Live-Präsenz in Hamburg's Szene-Clubs und als Vorband von zB. Big Boss Man, The Moving Sounds und Superpunk kommt hier nun endlich ihr debut Album!! 11 eigene Stücke die die ganze Bandbreite der Band eindrucksvoll darstellen - vom kraftvollen, an The Jam angelehnten, Powerpop über eingängige Popstücke zu wundervollen Balladen. Alles mit einem leichten 60s Touch, ohne verstaubt zu klingen!
    Format
    CD
    Release-Datum
    05.10.2011
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »copaseDisques«

  • cover

    BRANDED, THE

    Fiver

    Bei dieser Single (dem 3. Teil der Beatschaffe Serie) gaben sich The Branded aus Schweden die Ehre und spielten in eben dieser Art drei ihrer stärksten "Songs" ein. Zum ersten Mal und hier exklusiv a
  • cover

    LES BOF!

    Nous sommes...

    Les Bof! sind wohl die einzige britische Garage Beat Band, die auf französisch singen. 14 formidable Killertracks primitiver Rock'n'Roll mit ordentlich ye-ye und French 60's Beat.
  • cover

    GILJOTEENS, THE

    Out Of Our Hands

    [engl] psych/freakbeat Mod
  • cover

    X-RAY HARPOONS, THE

    Get Attuned To Our Tyme

    Debüt Album mit 13 psych-o-delic Garagepunk Killern von den "Followers of Fuzz". Die Band hat anno 2006 das Licht der Welt erblickt und hat recht schnell ihren ganz eigenen Sound gefunden, der stark
  • cover

    TYPES, THE

    Chicks & Tricks

    Fünf lustige Russen spielen auf ihrem ersten Album fluffigen 60's Garage Beat mit Pop-Appeal und cooler Orgel. 13 Songs die gut durchlaufen und die Füsse zum Wippen bringen. Aufgenommen, mal wie
  • cover

    THEE WYLDE OSCARS

    Do The Wylde

    Saucoole neue Band aus Australien die sich dem klassischen Garage / Sixties Beat verschrieben hat und eine gehörige Portion Rock dazu packt. Das Album erinnert mich immer wieder an die grandiosen Swi
 
Zeige alles vom Label »copaseDisques«