Labels

Glitterbeat

  • BIXIGA 70

    III

    Unwiderstehlich und so frisch wie am ersten Tag: Auch fünf Jahre nach ihrer Gründung bahnt sich die rhythmische Instrumentalexkursion der brasilianischen Gruppe Bixiga 70 unaufhaltsam ihren Weg ins Ohr der Hörer. Oder vielmehr: in die Beine aller Tanzfreudigen dieser Welt. Denn eines wird bei dem zehnköpfigen, in Sao Paulo beheimateten Orchester groß geschrieben, und das ist Energie. Ihr treffend "III" betiteltes drittes Album mäandert vom Regenwald Westafrikas zum Amazonas und von den Stränden Kubas über die heißen Pflaster von Rio de Janeiro. Auf neun Stücken gehen Einflüsse aus Jazz, Funk, Samba und afro-brasilianischen Stilen Wahlverwandtschaften mit Dub und Reggae, Elektronik und World, Cumbia und Carimbó ein. Was einander scheinbar fremd ist, schenkt Bixiga 70 eine unverwechselbare, hyperaktuelle musikalische Identität. Diese gründet auf einer ungemein ausdrucksstarken Bläser- und Perkussion-Sektion und ist durch inspirierte Soli, Harmonie, Dynamik, Beats und Improvisation charakterisiert. Alle Kompositionen wurden im Kollektiv geschrieben und arrangiert und live im Studio aufgenommen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    11.09.2015
    EAN
    EAN 4030433602614
     
  • Hé Ténéré [1 Guitar Version]
    Imuhar
    Amidinine
    Intidgagen
    Azamane Tiliade
    Illillagh Tenere
    Adounia
    Tazidert
    Ahar Azamane
    Hé Ténéré [2 Guitars Version]
    cover

    BOMBINO

    Agamgam 2004

    Das Album des nigrischen Gitarristen und Sängers erschien 2004 und war bis dato nur digital erhältlich. Seitdem hat sich allerhand für Bombino getan, vorläufiger Höhepunkt war 2013 das von Dan Auerbach (Black Keys) produzierte Album "Nomad", das Bombino über Weltmusikkreise hinaus bekannt machte. Zu dem in Nashville aufgenommenen "Nomad" ist "Agamgam 2004" ein wunderschöner Kontrast: Tuareg-Musik in ihrer reinsten und ursprünglichsten Form. Die zehn Tracks entstanden mit Freunden am Lagerfeuer in der Ténéré-Wüste. Neben eigenen Kompositionen verneigt sich Bombino vor anderen Tuareg-Künstlern wie Abdallah Oumbadougou und Hasso Kedou. Das 180-Gramm-Vinyl ist remastert und erscheint im Klappcover.
    Format
    LP
    Release-Datum
    25.07.2014
    EAN
    EAN 4030433601310
     
  • Gdeim Izik
    Julud
    Espejismos
    Lagi
    Aradana
    Soutak
    La Palabra
    Manos Enemigas
    Ya Watani
    cover

    BRAHIM, AZIZA

    Soutak

    Seit Jahrzehnten kämpfen die Bewohner der Westsahara für einen unabhängigen Staat. Eine der schönsten Stimmen dieser Befreiungsbewegung ist Aziza Brahim. Die 1976 in einem Flüchtlingscamp geborene Sängerin veröffentlichte 2008 ihre erste EP, auf der sie traditionelle afrikanische Musik mit Blues und Rock mischte. 2012 erschien das Debütalbum "Mabruk", für den spanischen Film "Wilaya" schrieb sie den Soundtrack und agierte auch vor der Kamera. Der Titel ihres zweiten Albums "Soutak" bedeutet so viel wie "deine Stimme" und feiert die Möglichkeit, die eigene persönliche Stimme zu erheben - im Gegensatz zu ihrem Volk, den von Marokko unterdrückten Sahrauis. Musikalisch orientiert sich Brahim in Richtung Mali, eines Landes, das sie schon immer fasziniert hat, aber auch an den vielen Rhythmen der sahrauischen Musik, der Haul, die dem Desert-Blues als Inspirationsquelle dienten. Das Ganze bereichert sie mit Congas, E-Bass und ihrem Willen, einen möglichst eklektischen Sound zu generieren.
    Format
    LP
    Release-Datum
    07.02.2014
    EAN
    EAN 4030433600917
     
  • Africa Needs Africa
    Wekana
    1000 Can Die
    Grandfather Song
    Dapagara
    Wine Lange
    Anka Yen Tu Kwai
    Yalma Dage Wanga
    Ndeema
    cover

    KING AYISOBA

    1000 Can Die

    King Ayisoba, etwas über 40, ist ein ghanaischer Musikstar. Er stammt aus Bolgatanga im Norden Ghanas, lebt aber in Accra, der Kapitale des Landes. Aus der Provinz in die Metropole - diese Bewegung kennzeichnet auch Ayisobas Werk. Für dieses ist die zunehmende Verbindung traditioneller Musik mit den modernen Beats des Hiplife charakteristisch. Hiplife kombiniert Highlife und Hip-Hop und stellt das populärste Genre Ghanas dar. Ayisobas Instrument ist die Kologo, eine einsaitige Laute, die gewöhnlich bei Hochzeiten und Beerdigungen gespielt wird. Dazu trägt er, mehr gerufen als gesungen, in den landesüblichen Idiomen Frafra und Twi sowie Pidgin-Englisch seine unverstellten Botschaften vor. Seit "Wicked Leaders" von 2014 produziert der King seine Songs mit Band, was diesen einen funky Einschlag gibt. Diesen Weg setzt "1000 Can Die" fort. Auf dem Album wird Ayisoba von vier festen Bandmitgliedern an Dorgo, Sinyaka, Guluku, Dundun, Djembe und Bemne sowie diversen Gastmusikern, darunter Lee "Scratch" Perry und der nigerianische Saxofonist Orlando Julius, begleitet. "1000 Can Die" wurde von Arnold de Boer, bekannt als ZEA und Sänger von The Ex!, produziert. Zum Instrumentarium bemerkte dieser: "King Ayisoba and his band know that traditional instruments are stronger than anything modern. Playing them is a gift from God."
    Format
    LP
    Release-Datum
    31.03.2017
    EAN
    EAN 4030433604410
     
  • Eguetmar
    Tzenni
    El Barm
    El Madi
    El Mougelmen
    Hebebeb (Zrag)
    Soub Hanallah
    Tikifite
    Char'aa
    Emin Emineïna Chouweynë
    cover

    SEYMALI, NOURA MINT

    Tzenni

    "Tzenni" heißt in Hassania, einem Dialekt der Westsahara, so viel wie zirkulieren, sich drehen, wechseln. Es ist der Name eines Tanzes maurischer Griots, aber auch Metapher für den Lebenszyklus, das ewige Kommen und Gehen der Sonne, des Lichts, des Wassers, der Winde. Mit dem Album "Tzenni" gelang Noura Mint Seymali eine zeitgemäße Umsetzung maurischer Griot-Tradition. Die Sängerin und Musikerin aus Mauretanien entstammt einer Musikerfamilie, ihr Vater, Seymali Ould Ahmed Vall, war einer der bedeutendsten Musiker des nordafrikanischen Landes, ihre Stiefmutter die große Sängerin Dimi Mint Abba. Das Album entstand zusammen mit Seymalis Ehemann, dem Gitarristen Jeiche Ould Chighaly, in New York, Dakar und Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott und setzt die wohlklingende Familientradition fort. Seymali selbst spielt die koraähnliche Ardîne, eine Art Winkelharfe, die zusammen mit der Tidinit, der gezupften Langhalslaute, die Basis traditioneller maurischer Musik bildet. Das 180-Gramm-Vinyl enthält einen Downloadcode.
    Format
    LP
    Release-Datum
    27.06.2014
    EAN
    EAN 4030433601617
     
  • cover

    TAMIKREST

    Chatma

    In der Sprache der Tuareg bedeutet Tamikrest so viel wie Veränderung und Wechsel. Ein passender Name für eine Band, die ständig die Errungenschaften ihrer zeitlosen Kultur mit den Sounds und Visionen vermengt, die sie auf ihren Reisen über die Bühnen und iPods der Welt gesammelt haben. Seit dem Erscheinen ihres Debütalbums "Adagh" (2010) war die Band ständig zwischen Europa und der Sahara unterwegs, während ihre Heimat unter dem Krieg im Norden Malis litt - mittlerweile lebt die Band im algerischen Exil. Ihr drittes Album "Chatma" (auf Deutsch: "Schwester") überführt die politisch wie persönlich gemachten Erfahrungen der Band in ein poetisches musikalisches Dokument. Das Album ist voll nüchterner Reflektion, moralischer Empörung, musikalischer Experimente und einer gehörigen Portion Rock ’n’ Roll. Echos von Dub, Blues, Psychedelia, Funk und sogar Art-Rock erweitern das Spektrum. Auch ist es das erste Album, das komplett einem Thema gewidmet ist: den Frauen der Tuareg.
    Format
    LP
    Release-Datum
    13.09.2013
    EAN
    EAN 4030433600719
     
  • cover

    V/A

    Khmer Rouge Survivors

    Überlebende und Aussterbende - die letzten "Folk-Musiker" Kambodschas. Der dritte Teil der Glitterbeat-Serie "Hidden Musics" entführt nach Kambodscha. Die vom Grammy-Gewinner Ian Brennan kompilierte Zusammenstellung "They Will Kill You, If You Cry" vereint Künstler gesetzteren Alters, die sich dem traditionellen musikalischen Erbe Kambodschas verpflichtet fühlen. Dazu muss man wissen: viele solche Musiker gibt es nicht mehr. Die Ursachen dafür finden sich im Vietnamkrieg sowie der nachfolgenden Terrorherrschaft Pol Pots und der Roten Khmer, deren "Steinzeitkommunismus" ein Viertel der Bevölkerung zum Opfer fiel. Das Regime hatte es mit seiner Art des "Klassenkampfs" insbesondere auf Beamte, Intellektuelle, Buddhisten und Künstler abgesehen. Allerdings genügte es bereits eine Brille zu tragen, um als Intellektueller gebrandmarkt zu werden. Deshalb gibt es zum Beispiel nur noch zwei Musiker, die sich auf das Spiel des Bambusblasinstruments Kann verstehen. Einer davon ist der 60-jährige Han Nai aus dem nördlichen Bergland. Sein Samplerbeitrag wird unter anderem ergänzt durch Aufnahmen von Kong Nai, dem "Ray Charles Kambodschas", sowie Soun San, einem Virtuosen der Langhalslaute. Sie sind die letzten ihrer Art - der Sound des modernen Kambodschas klingt nach englischsprachiger Popmusik.
    Format
    LP
    Release-Datum
    19.08.2016
    EAN
    EAN 4030433603611